Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3461
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Auch heute ist wieder

so ein eisgrauer Nebeltag. Da stelle ich es mir im Schloss der Eiskönigin gemütlicher vor. 

Die Kälte scheint sich um mein Herz schließen zu wollen, nur mit Bewegung kann ich dagegenhalten. Hier sitzen und schreiben gehört nicht dazu. Also werde ich mir gleich den Staubsauger und -lappen schnappen und durch die Wohnung fegen. Wobei das auch nicht so einfach ist, wenn man Schwindel vermeiden will.




Nee, man hat`s nicht leicht, aber leicht hat`s einen.

Wie wahr dieser Spruch ist, immer wieder. Denn nun hat es uns doch noch erwischt … nach zwei Jahren der Vorsicht und Disziplin. Der Jüngste brachte ihn aus dem Kindergarten mit … den Übeltäter. Nun macht er in der Familie die Runde. Und nicht nur in unserer. Inzwischen sind 17 Kinder infiziert, obwohl man gleich dicht gemacht hatte.




Zum Glück sind wir alle dreifach geimpft. Bisher zeigen sich „nur“ die üblichen Erkältungssymptome. Hoffen wir, dass wir das alle gut überstehen und dass es dann hoffentlich ein Ende damit hat.


Passt gut auf Euch auf!!!!!!

Morgentau 26.01.2022, 10.09

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

8. von Silberdistel

Oh, nicht schön, dass der Kleine das Virus aus dem Kindergarten mit heimgebracht hat. Da kann ich wohl nur die Daumen drücken, dass Euch die Impfungen helfen und alles schnell wieder vorbei ist.
Alles Gute Euch wünscht die Silberdistel

vom 31.01.2022, 17.46
Antwort von Morgentau:

Der Kleine hat länger zu kämpfen als die Großen, aber ihm scheint es weniger
auszumachen ... 

Danke, liebe Silberdistel!

7. von Helga F.

Hallo liebe Andrea, das tut mir leid, auch meine Schwiegertochter brachte den Virus aus dem Kindergarten heim. Alles Gute euch.
Schöne Fotos, besonders das erste Frostibild.
Das war meiner Mutter Lieblingsspruch, man hatts nicht leicht... :) Meiner ist:
"Aber die Liebe,- die höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne."
In diesem Sinne, lass dich nicht unterkriegen meine liebe Andrea, alles wird gut.
?Gruß Helga


vom 29.01.2022, 10.30
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Helga! Es geht allen soweit gut, nun müssen nur noch die Tests wieder
negativ werden, dass wir uns auch wieder treffen können.

Vielen Dank auch für den schönen Spruch bzw. Segenswunsch! Es wundert mich nicht,
dass es dein Lieblingsspruch ist, weil du von Herzen so fühlst, liebe Helga. 

Liebe Grüße!

6. von Träumerle Kerstin

Okay, euer Kleiner ist schon älter wie unsere Enkelin. Sie ist ja erst 2 Jahre, da wird noch keiner getestet.
Nun beginnt der Freitagsputz, dann ist Wochenende.
Komm gut hinein und mach es dir gemütlich liebe Andrea.
Ich denk an dich, habe selbst immer wieder mal schwindlige Momente. Wer einmal einen Lagerungsschwindel hatte, bei dem wird es nie wieder so wie vorher. Die kleinen Kristalle im Ohr waren einmal losgerissen und sind nicht mehr so fest verankert wie vorher. Jedes Schütteln, Stolpern oder Rucken kann erneut zum Abreißen führen. Aber das ist ein Klacks gegen dich!
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 28.01.2022, 13.30
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Kerstin, bei ihm war das Testen sogar Pflicht vor dem Kita-Besuch.

Da ich mich mit der Erkrankung beschäftigt habe, kenne ich die vielen Arten des
Schwindels ... auch den Lagerungsschwindel und was es mit den Kristallen auf sich hat.
Aber bei mir ist es ja leider ein Virus, der beide Gleichgewichtsorgane irreperabel
angegriffen hat. Meine Augen müssen das übernehmen ... aber der Schwindel wird bleiben,
mal mehr, mal weniger. Und doch ist es immer noch besser als Schlaganfall oder all die
Geschichten, die ja auch sein könnten, aber hoffentlich ausbleiben.

Danke, dass du nochmal geschrieben hast. Ich wünsch dir ein schönes Wochenende!

5. von Träumerle Kerstin

Liebe Andrea. Nun habe ich ihn doch verpasst: deinen Geburtstag. Habe mir den 28. gemerkt, dabei steht im Kalender der 26. Also nun alle guten Wünsche nachträglich. Ich wünsche dir ein gutes neues Lebensjahr, Gesundheit (auf dass es immer besser werde mit dem Schwindel), Sonne, Liebe, viele schöne Momente in der Natur.
Ja die Kleinsten werden nicht getestet, nur die Erzieherinnen in den Einrichtungen. Hoffentlich bleibt es dabei, dass die Symptome nicht so schlimm werden.
Hier sind bisher alle verschont geblieben, wir haben Ende Februar unsere 3. Impfung.
Liebe Grüße ins Wochenende von Kerstin.

vom 28.01.2022, 07.52
Antwort von Morgentau:

Ich drehe gerade eine morgendliche Blogrunde, da kam dein lieber Kommentar
in mein Fächle, wie schön. 
Danke für die lieben Wünsche! Ach, ich freue mich immer darüber, das ist an
kein Datum gebunden, liebe Kerstin, würde eh meinen eigenen Geburtstag vergessen ... 

Doch, der Kleine wurde getestet, dabei kam es ja heraus, dass er infiziert ist,
denn Symptome hatte er zu dem Zeitpunkt noch nicht. Aber inzwischen geht es
ihm wieder richtig gut, aber die Kita bleibt sicher noch ein Weilchen geschlossen.

Bleibt gesund ... liebe Grüße zurück!



4. von Kelly

Früher oder später sind wir dran...
Moin Andrea,
in meiner Familie sind bereits die ersten wieder aus der Quarantäne heraus. Leichte Symtome und nur eine Enkelin hat sich bisher als resistent erwiesen.
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste und ich habe jeden Kontakt vermieden. Situationskomik bei der Versorgung, benötigte Dinge in den Fahrstuhl gestellt, die Etage gedrückt und nix wie weg.
Allen alles Gute!
LG Kelly

vom 27.01.2022, 06.49
Antwort von Morgentau:

Hier schnellen die Zahlen in die Höhe, vor allem bei Kindern. Zum Glück
keine schlimmen Nachrichten in dem Zusammenhang, überwiegend glimpflich.
Dafür erschreckend bedrängend ....

Dir und deiner Family auch alles Gute, liebe Kelly!

3. von Ocean

Liebe Andrea,

oh je ... das ist wirklich heftig ... aber gut, dass Ihr alle geboostert seid. Ich wünsche Euch, dass die Symptome mild bleiben und es allen schnell wieder gut geht.

Meinen beiden Vorschreiberinnen kann ich mich nur anschließen ...

Grinsen mußte ich aber über den Spruch ;) der ist echt gut, und halt auch so wahr, gell?

Das Grau hat heute kein Ende, hier genauso. Dickster Hochnebel. Nein, eigentlich Tiefnebel, so tief wie der hängt ..

Ganz liebe Grüße und Wünsche schick ich dir :) :) :ok:

Ocean

vom 26.01.2022, 16.15
Antwort von Morgentau:

Danke für deine lieben Wünsche, liebe Ocean. Ja, hoffen wir, dass es schnell vorbei ist
und möglichst nie wiederkommt.

Für den Spruch hatte ich leider schon oft Verwendung, aber wer nicht ... seufz.

Viele liebe Grüße zu dir!

2. von Traudi

Ja, wir passen gut auf uns auf, liebe Andrea. Aber ich glaube immer mehr, dass es Jeden mal erwischt, trotz 3-fach-Impfung. Hoffen wir nur, dass es glimpflich verläuft - das wünsche ich deiner Familie auch.

Liebe Grüße
Traudi

vom 26.01.2022, 15.21
Antwort von Morgentau:

Das denke ich auch, liebe Traudi, es scheint nicht mehr aufzuhalten. Es sei denn,
er gibt ganz plötzlich mal auf, auch das sei möglich.

Danke und auch dir alles Gute!

1. von angelface

das betrübt mich sehr zu lesen liebe Morgentau, ausgerechnet die Kleinsten hats erwischt und ich kann nur wünschn und hoffen dass die ERkältungssymptome nicht zu doll ausfallen; - sie nicht zu sehr darunter leiden.
wünsche viel Geduld ihnen und gute, baldige Besserung!!!
es ist schon ein Kreuz und vieles wäre vermeidbar gewesen wenn die Politik sich endlich dazu durchringen könnte rchtig Tacheles zu sprechen und sich nicht immer vorsichtshalber herauswindet dafür gesräche darüber ankündigt statt zu handeln.
Eine merkwürdige Vogelstrauss -Politk die sie uns anbietet, statt tatkräftig zu tun.
ja - passt gut auf euch auf, das kann man in diesen Zeiten jedem nur laut und leise zurufen...
herzliche Grüße angelface :)

vom 26.01.2022, 13.02
Antwort von Morgentau:

Zum Glück scheint es dem Kleinen nicht viel auszumachen, liebe Angel. Man merkt
ihm nicht viel an, bis auf die etwas röteren Wangen. Husten und Schnupfen haben 
Kita-Kinder ohnehin immer mal wieder. Trotzdem hoffen wir alle, es bald überstanden
zu haben! 
Angesichts derer, die nur an sich denken, ist man geneigt, "Rette sich, wer kann"
zu rufen ... 

Liebe Grüße zu dir!