Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3021
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 15032
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3637
2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Am zweiten Advent

hatten wir nicht soviel Glück mit dem Wetter. Die ganze Woche davor war es schon gräulich. Die Wolken hingen tief bzw. der Nebel hoch … keine Ahnung, jedenfalls war es trostlos.




So auch gestern, es wollte gar nicht Tag werden. Dazu blies ein eisiger Wind, da hat mich niemand aus dem Haus locken können.




Es hat auch niemand versucht, denn mein Sohn war mit Freunden unterwegs und meine Tochter und der Kleine, ach eigentlich die ganze Familie sind krank.

Von G. bekam ich eine Sprachnachricht. Mit ganz heiserer Stimme krächzte er … „Omi, ich kann nicht zu dir kommen, ich bin krank“! Puh, da blutet das Oma-Herz.




Aber nachdem ich zwei Mal schlimm krank wurde, weil ich mich offenbar angesteckt hatte, wollten wir jetzt nichts mehr riskieren. Schon gar nicht in dieser kalten, düsteren Zeit, die mir so schon zu schaffen macht.

Jetzt hoffe ich nur, dass sie alle bald wieder gesund sind und vorbeischauen können.




Damit dieser Eintrag dennoch bebildert wird, hab ich noch ein paar Aufnahmen von unserem Morgenspaziergang am 1. Advent dazwischen geklebt.




Ach, wie sehr wünschte ich mir wieder einmal einen blauen Himmel. Oder wenigstens richtige Wolken. Dafür verkrafte ich gern noch ein zwei Grad weniger. Ok, auch drei …




Am schönsten ist es am Abend, wenn es endlich warm in der Wohnung ist. Wenn es dunkelt und ich die Lichtlein anzünden kann, dann spielt es keine Rolle mehr, wie es draußen ist. Dann genieße ich die Stimmung und schwelge in Erinnerungen.

Bin so froh, dass alles noch da ist, wenn ich im Kopf danach suche. Aber kein Wunder, er wird ja vom Herzen unterstützt.




In diesen Zeiten gebe ich besonders darauf Acht, das Wundervolle hochzuhalten, das ich früher erfahren durfte.

Jeder gute Gedanke, jedes warme Gefühl ist so kostbar.


Ist es nicht verrückt, wie schnell die Zeit vergeht? Früher war es ewig hin bis Heiligabend. Heute muss man aufpassen, dass wir Weihnachten nicht verpennen. Ihr wisst ja, wenn das fünfte Lichtlein brennt, ist es zu spät … hihi.

Morgentau 05.12.2022, 20.02

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Gudrun

Bei uns wird es kalt, sehr kalt. Draußen geistert eine Katze herum, von der ich nicht weiß, ob sie ein Zuhause hat. Wenn sie mal dasitzt und herein will, dann darf sie das. Ich hätte so gerne wieder eine Katze. (Vorsichthalber habe ich einen Korb mit Decken rausgestellt und einen Unterstand gebaut.)
Es sind wirklich die kleinen Dinge, die eine so großw Wirkung auf das eigene Wohlbefinden haben.
Deine Fotos sind wieder sehr schön, liebe Andrea. Sie zeigen ganz underbar den Übergang vom Herbst in den Winter.
Ganz liebe Grüße an dich.

vom 09.12.2022, 21.00
Antwort von Morgentau:

Ich würde der Katze auch Einlass gewähren bei so widrigem Wetter. Das ist lieb
von dir, liebe Traudi, dass du Vorsorge getroffen hast, falls sie in der Nacht einen
Unterschlupf sucht. 
Inzwischen ist bei uns auch der Winter eingezogen.

Liebe Grüße!

5. von Kelly

All das Wundervolle hochhalten, bemerken und erinnern!
Für heute ist sinfonische Blasmusik vorgemerkt, ob die Witterung es zulässt ist fraglich.
Vorher noch eine Sitzung in Sachen Röllchen :) .
Hauptsache gesund bleiben und werden!
Lieben Gruß!

vom 07.12.2022, 07.20
Antwort von Morgentau:

Ich seh`schon, liebe Kelly, du weißt, wie das geht ...

Viel Spaß an und bei allem ... und liebe Grüße!

4. von Silberdistel

Hier war es die letzten Tage auch düster und nieselig, liebe Andrea. Aber wir machen es uns dann auch drinnen bei Kerzenschein und ein wenig schöner Musik gemütlich. Dann fällt das Ekelwetter gar nicht mehr ins Gewicht. Na, und Deine schönen Bilder vom 1. Advent sind doch auch kleine Stimmungsaufheller. So empfinde zumindest ich sie. Und Dein so hübsch geschmücktes Fenster strahlt ganz viel Gemütlichkeit aus.
Ganz liebe Grüße von der Silberdistel

vom 06.12.2022, 19.27
Antwort von Morgentau:

Es könnte bald Schnee geben, hab ich heute gehört, liebe Silberdistel.
Für den 3. Advent würde mir das gefallen ... 

Liebe Grüße!

3. von Helga

Oh,dann wünsche ich deinen "Jungen" gute Besserung.Ja auch bei uns feuchtgraues Wetter, da werden die Erinnerung bei so schöner, abendlicher Beleuchtung zur Kostbarkeit.Danke liebe Andrea,
das will ich mir bewußt machen,das "Jetzt" wird auch einmal Erinnerung sein,danke auch für deine schönen Bilder.
Sende einen lieben Gruß von Herz zu Herz.
Deine Helga
Hier klicken

vom 06.12.2022, 18.24
Antwort von Morgentau:

Hach, welch wunderschöne Handarbeit. Steht sie in deinem Wohnzimmer, liebe Helga?
Danke dafür ... sie bringt mich gleich in gute, sanfte Stimmung!

Danke für die lieben Wünsche, leider ist die Erkältung hartnäckig. Aber irgendwann
ist sie überstanden, dann holen wir alles nach.

Ja, dass auch das Jetzt irgendwann Erinnerung ist, daran denke ich auch oft.

Von Herz zu Herz liebe Grüße zurück!

2. von Träumerle Kerstin

Auch hier ist es seit Tagen nur dunkel. Wer da sensibel ist, dem schlägt das aufs Gemüt. Kerzen anzünden am Abend, die Kuscheldecke über die Beine ziehen, eine der Katzen liegt dann meist auf meinen Beinen - so ist es schön.
Deinem kleinen Schatz gute Besserung. Und bleib auch du gesund liebe Andrea.
Herzliche Grüße von Kerstin.

vom 06.12.2022, 14.16
Antwort von Morgentau:

So ist es, liebe Kerstin, man muss für einen Ausgleich sorgen, wenn man nicht traurig
werden will. Ich gebe mein Bestes ... und auch das Tigerle gibt sich Mühe.

Danke für die lieben Wünsche ... und liebe Grüße zurück!

1. von Susi

Ja das Grau schlägt aufs Gemüt. Wir geiern nach Sonnenstrahlen oder leichtem blau.
Ich steuere auch mit viel Licht und Kerzen dagegen.

Ich lasse Dir liebe Grüsse da
Susi

vom 06.12.2022, 05.41
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Susi! Liebe Grüße zurück zu dir!