Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2885
ø pro Tag: 1
Kommentare: 14116
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2934
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Und schon ist das erste Stück

vom Jahreskuchen verdrückt. Ich frage lieber nicht, ob es euch geschmeckt hat. 

Es dürfte bei so manchem noch schwer im Magen liegen. 

Hoffen wir, dass das nächste Stück ein bisschen bekömmlicher wird.




Ich bin jedenfalls froh, dass ich das eine geschafft habe. An dem beiße ich mir nämlich fast jedes Jahr die Zähne aus … und dieses Jahr hab ich kaum einen Bissen runter bekommen. 

Da waren einfach zu viele schwer verdauliche Zutaten drin.




Schon gut, ich hör ja schon auf mit dem Metamorphisieren (was für ein Wort) … ist auch nicht ganz so passend und schon gar nicht witzig. Nein, wirklich nicht.

Außerdem war es nicht ganz so schlimm. Auch der Januar hatte seine guten Seiten.




Ich freu` mich, dass nun die Tage schon etwas länger werden. Es tut einfach gut, wenn es am Abend nicht mehr ganz so früh dunkel wird. Zumal hier bei uns eh überwiegend trübes Wetter herrscht. Die Sonne lässt sich viel zu selten blicken, und wenn, dann oft nur für wenige Minuten.




Aber mit jedem Tag gehen wir besseren Zeiten entgegen. 

Daran will ich glauben … darauf will ich hoffen!


Also kommt gut in den Februar und lasst euch von Spielverderbern nicht einschüchtern!

Morgentau 01.02.2021, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Träumerle Kerstin

Oh. Jetzt war ich eine Woche lang krank und endlich wieder auf Blogrunde, aber hier steht noch nichts Neues. Liebe Andrea, ich hoffe doch, dass es dir gut geht. Nun ist der Februar fast geschafft, ein paar Tage noch. Komm gut durch diese letzte Woche!
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 21.02.2021, 19.18
Antwort von Morgentau:

Danke für deine Sorge, liebe Kerstin. Ich melde mich heute und komme auch bei
dir vorbei ... bis bald!

4. von Silberdistel

In diesen Zeiten ist es noch ein bisschen schwerer, sich durch die dunkle Jahreszeit zu kämpfen. Da muss ich Dir zustimmen, liebe Andrea. Aber ich fand schon immer, dass der Januar doch irgendwie bereits ein bisschen Hoffnung gibt, da nach und nach die Tage länger werden und somit auch unsere Seele wieder ein wenig mehr erhellt wird.
Wenn Schnee liegt und die Sonne noch dazu scheint, wie es gerade hier bei uns an der Küste ist, dann sieht die Welt allerdings doch wesentlich freundlicher aus. Hoffen wir mal, dass auch sonst bald wieder mehr Licht und Freude in unser aller Leben tritt. Deine beiden letzten goldenen Bilder sehen doch auch sehr hoffnungsträchtig aus. Glauben wir doch einfach mal an dieses goldene herzerwärmende Licht.
Einen lieben Gruß schickt Dir die Silberdistel aus ihrer Schneelandschaft

vom 02.02.2021, 17.04
Antwort von Morgentau:

Bei uns gibt es im Januar viele Geburtstage, das hat mich oft über diesen Monat gerettet.
Ansonsten ist für mich erst das Tal durchschritten, wenn es die ersten Schneeglöckchen
und Krokusse gibt. Aber so schnell, wie die Zeit verfliegt, dauert das auch nicht mehr so
lang. Ich kann mich deinen Hoffnungen nur anschließen, liebe Silberdistel!

Viele liebe Grüße zurück an die winterliche Küste!

3. von Träumerle Kerstin

So geht es mir auch liebe Andrea. Den Januar geschafft, der Februar wird kurz, dann ist der Frühling da.
Aber auch der Februar startete ungut. Auf Arbeit vom Tod eines ehem. Kollegen erfahren (er war krank und musste zeitig in Rente gehen), dann zum Zahnarzt. Zum Glück hatte der keinen Urlaub und mir wurde geholfen.
Nun wird der Rest des Monats hoffentlich besser.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 01.02.2021, 18.46
Antwort von Morgentau:

Das mit dem Frühling in einem Monat scheint nicht so sicher, liebe Kerstin.

Dennoch ... ich drück die Daumen, dass es nun besser wird. Ganz liebe Grüße!

2. von kelly

Wenn die Hoffnung nicht wäre...
Moin Andrea,
irgendwie zäh empfand ich den Januar auch, nicht gut abgehangen würde der Jahreszeitenkoch es nennen.
Vielleicht sind die Energiereserven nun langsam verbraucht und der Input (finde nichts passenderes auf deutsch) fehlt.

Spielverderber?
Eintritt und Zugang verboten!
In diesem Sinne, tapfer weitermachen...
LG Kelly

vom 01.02.2021, 06.29
Antwort von Morgentau:

... nicht gut abgehangen ... herrlich, liebe Kelly, so danke für den Lacher! :)

Nein, wir geben nicht auf ... zu hoffen und zu träumen!!!!

Liebe Grüße zurück!

1. von Die Schwalbe

Danke für deine tröstenden Worte, liebes Schwäbchen Andrea.
Gebe mir auch Mühe, damit die Hoffnung mich nicht verlässt.
Heute schien bei uns fast den ganzen Tag die Sonne und habe ebenfalls bemerkt, dass es schon um eine Stunde länger hell ist.
Wünsch dir, trotz alledem, eine schöne Zeit und bleib schön gesund!
Liebe Grüße
Gerda

vom 31.01.2021, 19.33
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Gerda! Ja, wir wollen tapfer sein ... und auf den Lohn darauf hoffen!

Ganz liebe Grüße zu dir!