Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2871
ø pro Tag: 1
Kommentare: 13989
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2831
2020
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Danke

Ja, danke möchte ich sagen für all das Schöne und Gute, das es gibt auf der Welt. So sehr das Düstere, Kranke … ja schier Unfassbare dagegen drückt und alles versucht, die wunderbaren Gaben aus unserem Blickwinkel zu schieben, … es darf ihnen nicht gelingen!




Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich will nicht daran zerbrechen. Das dürfen wir nicht zulassen. Es scheint ohnehin, als würden alle Werte, alles Schöne mehr und mehr daran kaputt gehen. Immer wieder will ich mir selbst vorwerfen, dass ich zu schwarz sehe, aber leider passieren zu viele schlimme Dinge, die diesen Eindruck eher noch festigen.




Es stimmt, man darf die Augen nicht verschließen, aber wenn wir davon krank werden, ist niemandem geholfen. Das macht Angst und zerstört unsere Seele … und unsere Sinne, die uns das Leben vor allem auch für die schönen Dinge geschenkt hat. Die Natur, Kunst und Kultur und so vieles mehr. Ich will und kann nicht darauf verzichten. Das wäre kein Leben mehr.




Abschalten … Zeit dafür nehmen, bis es wieder in unsere Seele vordringen kann, so dass wir es wie einst genießen können. Bewusst wahrnehmen ... und einmal nicht von trüben Gedanken und Gefühlen stören lassen. Das muss uns gelingen!




Dankbar sein für das Gute im Leben. Es wertschätzen und wieder mehr beachten.




Auch euch möchte ich wieder einmal danken für eure lieben Besuche, auch für die stillen. Es gibt so viel Wertvolles für unser Leben, das wir uns nicht nehmen lassen dürfen.




Manchmal fällt es wahrlich schwer, an dem festzuhalten, was uns ein Leben lang der Motor war. Was uns immer wieder Hoffnung schenkte und überzeugte, dass wir auf dem richtigen Weg sind.



Niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass es einmal ganz anders kommt. Ach, so viel gäbe es dazu noch zu sagen, aber ich will es dabei belassen. 

Ihr wisst nur zu gut, was ich meine.




Und weil euch die herbstliche Waldstimmung und mein kleines Gedicht gefallen haben, habe ich euch heute noch einmal ein paar Aufnahmen mitgebracht.


Dazu das schöne Gedicht von Nikolaus Lenau …


Herbst


Rings ein Verstummen, ein Entfärben:
Wie sanft den Wald die Lüfte streicheln,
Sein welkes Laub ihm abzuschmeicheln;
Ich liebe dieses milde Sterben.

Von hinnen geht die stille Reise,
Die Zeit der Liebe ist verklungen,
Die Vögel haben ausgesungen,
Und dürre Blätter sinken leise.

Die Vögel zogen nach dem Süden,
Aus dem Verfall des Laubes tauchen
Die Nester, die nicht Schutz mehr brauchen,
Die Blätter fallen stets, die müden.

In dieses Waldes leisem Rauschen
Ist mir als hör' ich Kunde wehen,
dass alles Sterben und Vergehen
Nur heimlich still vergnügtes Tauschen.




Ist es nicht wunderbar? Ich mag es sehr. Ja, hoffen wir, dass alles nur ein Tauschen ist und auch das Gute, Zuversichtliche immer wiederkommt.

Morgentau 07.11.2020, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

12. von Brigitte

Liebe Andrea, sei herzlich gegrüßt.
Wunderschön, Deine Waldbilder.
Um auch diese Eindrücke genießen zu können, brauche ich ca 1 Std Fahrzeit. Aber es gibt ja auch unsere schönen Berliner Parks, die sehr erholsam und bewaldet sind.
Alles Gute, tschüssi Brigitte


vom 15.11.2020, 12.22
Antwort von Morgentau:

Irgendetwas Schönes findet sich fast an jedem Ort, liebe Brigitte. Selbst zu Fuß kommt
man dorthin. In meiner Kindheit gab es weder Auto noch Fahrrad ... höchstens Bus und 
Straßenbahn. Meistens bin ich gelaufen. Wenn ich zu meinen Großeltern wollte, musste
ich auch durch einen großen Stadtpark. Das mochte ich sehr.

Dir auch alles Gute!

11. von Gudrun

Das Schöne und Gute wird wieder mehr sichtbar sein. Daran glaube ich fest und auch daran, dass wir uns wieder unbeschwert darüber freuen können.
Deine Waldbilder sind wieder so schön. An ihnen erfreue ich mich immer wieder. Für deinen Beitrag möchte ich mich bedanken.
Herzliche Grüße an dich und eine Umarmung aus der Ferne.

vom 13.11.2020, 21.13
Antwort von Morgentau:

Das ist schön, liebe Gudrun, und macht mir Mut. Ja, hoffen wir, dass es so kommt.

Danke für die liebe Umarmung, die ich gern zurückgebe. Alles Gute für Dich und
viele liebe Grüße!

10. von Träumerle Kerstin

Es ist eine schlimme Zeit, es ist ein schlimmes Jahr. Verzweifeln könnte man, aber wir dürfen nicht daran zerbrechen. Hoffen - jeden Tag auf ein kleines Wunder, einen kleinen Lichtblick, etwas Gutes. Es fällt schwer. Gestern meinte gerade jemand zu mir: am besten das Jahr schon jetzt abhaken, vorbei, das war es.
Noch haben wir ein paar Wochen und die schöne Weihnachtszeit nähert sich.
Also schaffen wir uns selbst kleine Lichtblicke, gehen in die Natur, freuen uns über Kleinigkeiten. Und hoffen.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 09.11.2020, 07.39
Antwort von Morgentau:

Ja, auf ein kleines Wunder oder einen Hoffnungsfunken warten, das allein tut schon gut.
Und es gibt ja auch einige davon, die uns immer wieder liebevoll trösten.
Dennoch gibt es solche und solche Tage ... das geht wie bei einer Wippe ... schwipp
schwapp ... schwipp ...

Liebe Grüße zu dir zurück!

9. von Silberdistel

Ja, liebe Andrea, das will ich auch sehr hoffen, dass alles nur ein Tauschen ist und auch das Gute, Zuversichtliche immer wiederkommt. Deine vielen schweren Gedanken hast Du wirklich in einem schönen hoffnungsvollen Schlusssatz zusammengefasst. Das Gedicht von Nikolaus Lenau mag ich auch sehr. Aber auch Deine so schönen Herbstbilder sind wieder ganz wunderbar anzuschauen.
Einen lieben Gruß schickt Dir die Silberdistel

vom 08.11.2020, 20.05
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Silberdistel, am Ende sollte immer ein Licht sein, dann steigt es sich leichter
über die Hürden.

Danke auch für das freundliche Lob!

Viele liebe Grüße zu dir!

8. von Helga F.

Liebe Andrea,
deine Waldbilder atmen Stille und das Gedicht Herbst ist sehr weise.
Es ist der Kreislauf des Jahres und auch unseres Lebens, ein Absterben - um einem Neuen Leben Platz zu schaffen.
Ich sende dir ein Lächeln der Sonne durchs Blätterdach,Regen und Morgentau steigen gegen Himmel und fallen wieder als lebenspendender Regen zur Erde. Nichts ist wirklich verloren.
In diesem Sinne, sei voller Zuversicht.
Alles Liebe,
Gruß Helga

vom 07.11.2020, 19.33
Antwort von Morgentau:

Welch schöne, gefühlvolle Worte du wieder gefunden hast, liebe Helga. Es tut so gut,
sie zu lesen und dabei zu spüren, dass dies mit ganzem Herzen geschah!

Vielen lieben Dank dafür ... auch für das Lächeln der Sonne. Leider ist es noch
nicht hier angekommen, aber vielleicht in den nächsten Tagen.

Dir auch alles Liebe und viele liebe Grüße zu dir!

7. von Traudi

Besinnliche Wege durch die Natur und besinnliche Worte.
Danke!
Viele Grüße
Traudi

vom 07.11.2020, 18.59
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Traudi, und liebe Grüße zurück!
6. von Elena

Deine Photos sind - wie immer - zum Niederknien schön! Dein Auge für wunderbare Motive, Dein Gespür für geradezu märchenhaft schöne Stimmungen lassen mich stets beglückt und reich beschenkt staunen.

..und dann wurde vor kurzem endlich bekanntgegeben, daß Joe Biden als 46. Präsident der USA feststeht: auch dies eine Tatsache zum Aufatmen und Freuen..

Viele liebe Grüße
E. :)

vom 07.11.2020, 18.38
Antwort von Morgentau:

Ach, liebe Elena, du weißt immer, wie du Sonne in mein Herz transportieren kannst,
auch wenn rings um mich herum der Nebel alles verschleiern will.

Es freut mich so sehr, dass du so empfindest. Vielen Dank für deine lieben Worte!

Ja, ein großer Stein ist uns vom Herzen gefallen ... mal schauen, wie es nun 
weitergeht.

Viele liebe Grüße zu dir!

5. von Die Schwalbe

Mit deinen schönen Bildern und Worten, liebe Andrea, sprichst du mir aus der Seele ... lieben Dank dafür :)

Passend zu dem schönen Gedicht von Nikolaus Lenau, hab ich noch den schönen Spruch von Henry David Thoreau gefunden:

"Lebe die Jahreszeiten, wie sie kommen.
Atme ihre Luft, trinke ihre Getränke,
schmecke ihre Früchte
und überlasse dich ihren Einflüssen."

Wünsch dir schöne und besinnliche Herbsttage!

Viele liebe Grüße
Gerda
(Danke für deinen lieben Kommentar auf meiner Seite :) )

vom 07.11.2020, 13.38
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Gerda, dieser Thoreau wusste auch, wie man es machen sollte. Ich mag sehr
viele seiner Sprüche. Vielen lieben Dank dafür!

Deine Wünsche nehme ich gern an, gebe sie aber auch gern zurück. Wir können sie
uns ja teilen ... hihi.

Ganz liebe Grüße zu dir!

4. von B i r gitta

Liebe Andrea :)

Danke für deinen besinnlichen Herbst-Ausflug.
Fein, dass du uns mitgenommen hast,
Umärmler für dich

So schön und bunt und tröstlich.
Ein gutes Wochenende

Pass gut auf dich auf
Herzlichst: Birgitta

vom 07.11.2020, 10.58
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Birgitta, für deine freundlichen Worte und die Umarmung!

Alles Gute, ja, vor allem Gesundheit, das wünsche ich auch dir!

3. von Liz

So wunderschön liebe Andrea,
die Worte drücken es schön aus - tauschen - und neues schönes Leben erwacht wieder! Ja die Zeit ist nicht leicht, aber in die Natur zu gehen kann den Sinnen und Emotionen wieder neue Kraft geben. Ich persönlich bin zuversichtlich das es nur eine Übergangszeit ist und deswegen so chaotisch - das Positive wird siegen! Von Herzen ein schönes Wochenende für Dich
Liz

vom 07.11.2020, 09.34
Antwort von Morgentau:

Oh, wie gern möchte ich deinen Worten glauben, liebe Liz, dass das Positive siegen wird.
Es würde ja schon genügen, wenn es wieder in den Vordergrund rücken würde, dass
wir es wieder sehen und fühlen können. Dann käme auch unser Mut zurück.

Ganz liebe Grüße zu dir!

2. von KoRa

Hallo liebe Morgentau. Deine Worte sprechen mir aus der Seele und sind so wahr. In was für einer Zeit müssen jetzt unsere Kinder und Enkel leben....
Alles wird anders und ganz sicher nicht besser.
Was für schöne Fotos da wieder dazwischen sind - Balsam für die Seele. Ich bin jeden Tag hier bei mir im Wald, laufe mich müde, aber so schöne Fotos bringe ich nicht mit nach Hause. Naja, ich habe aber auch nur mein Handy dabei. Trotz allem wünsche ich ein schönes Wochenende, das Wetter sieht ja vielversprechend aus.

vom 07.11.2020, 09.24
Antwort von Morgentau:

An meine Kinder und Enkel muss ich auch ständig denken, liebe KoRa. Eigentlich
sind sie der Hauptgrund meiner Sorge um die Zukunft. Aber vielleicht werden 
sie ja die Retter der Welt ... daran möchte ich glauben.

Schön, dass du auch die Gelegenheit hast, jeden Tag in den Wald zu gehen.
Bei mir geht das leider nicht, deshalb bin ich so froh um meine Erinnerungen.

Ja, jetzt sollen noch ein paar schöne Tage kommen. Hoffentlich schafft es 
die Sonne auch hier mal durch den Nebel ...

1. von kelly

Ein wundersames Bild vom Tauschen...
Liebe Andrea,
deine Wege locken mich immer wieder, alle Empfindungen sind sichtbar, Romantik pur.
Achtung vor dem Leben und Sein, Dank und Wertschätzung.
Herzlichen Dank!
Herzliche Grüße ins Wochenende!
Kelly

vom 07.11.2020, 06.26
Antwort von Morgentau:

Diese Wege locken mich selbst immer wieder, liebe Kelly. Wirklich, da möchte ich gleich
wieder loslaufen.

Danke für deine schöne Umschreibung ... und liebe Grüße zu dir!