Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2868
ø pro Tag: 1
Kommentare: 13954
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2806
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Graumaler

Warum so mürrisch, lieber Herbst,
gibt es denn einen Grund?
Machst uns und dir das Leben schwer.
Sag, wird es dir zu bunt?

Dein Farbenspiel, das mögen wir.
Die Landschaftsmalerei
ist Kunst für uns. Wir danken dir
für deine Zauberei.

Auch für die Würze in der Luft,
die uns so wohlig stimmt,
für Tannenholz und Apfelduft,
der uns die Sinne nimmt.

Und nicht zuletzt dein goldnes Licht,
das alles sanft umwebt,
zeigt uns die Welt aus andrer Sicht,
bis uns das Herz aufgeht.

Drum lass das Schmollen, Rebellieren,
kehr ein und lass nicht zu,
dass Seelen vor Tristesse erfrieren.
Komm schon, sei wieder DU!

(C) Morgentau


Morgentau 17.10.2020, 09.24

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

11. von Traudi

Ein wunderschönes Gedicht, liebe Andrea, das den Herbst mit allen Schönheiten wiedergibt.
LG Traudi

vom 22.10.2020, 21.39
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Traudi! Liebe Grüße zu dir!
10. von Ingrid

Ein wunderbares Gedicht hast du wieder verfasst, liebe Andrea, ich staune immer wieder, wie super du dichten kannst, eine besondere Gabe :ok:
Und das Apfelfoto so passend zu dieser Jahreszeit. Es stimmt, früher hat man keine Äpfel auf den Straßen gefunden und es wurde zeitgerecht alles geerntet. Der Mensch hat heute keine Achtung mehr vor der Natur und ihren Geschenken. Es gibt ja alles im Überfluss zu kaufen, warum soll man sich da plagen oder gar bücken – eine sehr unangenehme Entwicklung.
Der Herbst gefällt mir heuer auch nicht, er gleicht immer mehr einem tristen November, also kein Altweibersommer, auf den ich so sehr gehofft hatte.
Bei uns war für heute ein sonniger Tag vorhergesagt aber der Sand, der aus der Sahara zu uns kam, hat das Sonnenlicht quasi verschluckt. Schon blöd so was…
Ich hoffe und wünsche uns trotzdem noch ein paar sonnige Herbsttage. Übrigens wird an diesem Wochenende wieder die Zeit umgestellt…Da wird es dann noch früher finster draußen. Naja, könnte man diese Zeitumstellungen nicht endlich einstellen?
Aber es gibt Schlimmeres, gell?
Noch einen möglichst angenehme Restwoche wünscht dir mit lieben Grüßen :)
deine Ingrid


vom 21.10.2020, 19.23
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Ingrid, für die freundlichen Worte. Ja, die Entwicklungen sind
teilweise erschreckend. Aber wer weiß, vielleicht sind eh bald "die guten Zeiten"
vorbei, wenn man jetzt schon wieder Klopapier hamstern muss ... ;-)

Bei uns hat es die Sonne auch noch nicht geschafft. Jetzt sind wenigstens die 
Aussichten auf das Wochenende ziemlich vielversprechend. Aber eigentlich
kann man sich auf solche Aussagen auch nicht mehr verlassen ... seufz.

Wir können nur hoffen in Allem! Ich wünsch dir eine gute Zeit ...
mit lieben Grüßen!

9. von Silberdistel

Was für ein herrliches Apfelbild, liebe Andrea :)
Ja, ansonsten hoffe ich, der Herbst nimmt sich Dein schönes Gedicht mal ein wenig zu Herzen. Auch heute ist es hier wieder grau und nass und nichts mit goldenem Herbst, obwohl es vergleichsweise warm ist.
Ein lieber Gruß kommt von der Silberdistel

vom 21.10.2020, 17.53
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Silberdistel. Wir geben die Hoffnung nicht auf, gell?

Ein lieber Gruß zurück zu dir!

8. von Anne

Das hast Du wieder schön gesagt, liebe Andrea! Heute Morgen ist hier zumindest Dein Wunsch an den Herbst in Erfüllung gegangen.Der Himmel war hellblau schattiert und rosafarben mit goldenen Strahlen dazwischen! Ich bin vorhin kurz mit dem Rad durch Felder gefahren; es war alles abgeerntet und lag unter einem leichten Dunst - entsprechend roch es nach Herbst! Erstaunt bin ich, wie grün viele Bäume noch sind und wie viele Blätter sie im Moment noch tragen. Aber wir werden bestimmt bald zum Besen greifen und uns bücken müssen ;) )!
Sonnige Oktobergrüße :cool:
Anne

vom 20.10.2020, 10.53
Antwort von Morgentau:

Das freut mich für dich, liebe Anne. Auch bei uns schaffte es die Sonne, die Wolken-
decke an einigen Stellen zu durchlöchern. Leider nur für ganz kurze Momente.

Mal sehen, welche Überraschungen der Herbst noch für uns bereit hält.
Ich wünsche dir weiterhin so schöne Momente wie an diesem Morgen ...

mit lieben Grüßen!



7. von Brigitte

Liebe Andrea, herzliche Grüße. Ja, diesmal ist es kein angenehmer strahlend, bunter Herbst, aber ich bin noch zuversichtlich, denn es soll ja vorausgesagt etwas wärmer werden.Bin immer positiv gestimmt. Drachensteigewetter, jedoch liegt das nicht mehr im Trent. Meine Eltern und ich später alleine und noch später bin ich mit den beiden Jungs immer Drachensteigen gegangen. Habe selbst auch Kastendrachen gebaut, gelernt von den Eltern.
Dein Gedicht gefällt mir.
Bleib gesund und munter, tschüssi Brigitte.

vom 19.10.2020, 15.53
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Brigitte!
Nun sollen wir zwei drei schöne oder gar goldenen Tage bekommen. Leider haben wir
hier dichten Nebel, wie das oft so ist bei derart Wetterlagen. Also wieder keine Sonne.
Aber abwarten, vielleicht gelingt es ihr ja doch, für ein paar Stunden durchzublinzeln.

Wie dem auch sei, muss eh zur Arbeit. Wünsche dir einen schönen Tag!

6. von Träumerle Kerstin

Im Moment fehlt die Sonne. Tagelanger Regen, nun endlich hat er bei uns aufgehört. Aber es ist grau, es weht Wind. Schöne Tage können dennoch noch kommen, seien wir optimistisch!
Liebe Grüße in den Nachmittag von Kerstin.

vom 18.10.2020, 13.22
Antwort von Morgentau:

Es soll wärmer werden, liebe Kerstin, aber aufgrund hoher Nebelfelder dringt es evtl. gar
nicht zu uns durch. Schauen wir mal ...

Komm gut in die neue Woche und bleibe gesund!

5. von Hella

Du hast in deinem Gedicht die “ Eigenarten “ vom HERBST so gut beschrieben, da wird er sich besinnen wird und dir sicher noch etwas Sonne und Farbe schenkt, liebe Andrea.

Die Äpfel auf der Straße sind doch hoffentlich nicht liegen geblieben? Früher, in meiner Kindheit, habe ich Körbe voll davon, nach Hause “geschleppt!“
? (lach ) Ja, das waren noch andere Zeiten damals...

Nun freuen wir uns an der Wärme im Haus und hoffen doch noch auf ein paar schöne “ goldige “ Herbsttage!

Einen Sonntag nach deinem Geschmack, wünscht dir die Hella, mit vielen lieben Grüßen.



vom 18.10.2020, 11.30
Antwort von Morgentau:

Mal sehen, ob er mich erhört, liebe Hella.
Auf dem Weg lagen noch viele Äpfel. Es hat mich auch gewundert, dass die noch nicht
geerntet wurden. Früher hat man wirklich keinen auf einem Weg liegen sehen, das 
erzählten meine Mutter und Großmutter auch immer. Jeder einzelne war kostbar, wie
vieles andere auch, um das sich heute kein Mensch schert. Ich finde das so traurig.

Komme morgen gut in die neue Woche und alles Liebe für Euch!

4. von kelly

Der Herbst gibt Früchte zum Ernten und bringt kurzfristig Farbe ins Leben.
Liebe Andrea,
dann kommt die Zeit um Kraft für ein neues Jahr zu sammeln, freuen wir uns um jeden Tag.
Ein paar von unseren Sonnenstrahlen schicke ich in deinen Sonntag!
Man muss immer etwas haben worauf man sich freut!
LG Kelly



vom 18.10.2020, 09.32
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Kelly, hoffentlich kommen sie bei uns an ...

Ich wünsch dir einen schönen Sonntag! Liebe Grüße!

3. von Die Schwalbe

Nebst deinem selbstverfassten "Graumaler" Gedicht gefällt mir dein Foto, mit den heruntergefallenen bunten Äpfeln, sehr.

Bloß nicht verzagen, liebes Schwäbchen Andrea, es kann nur wieder besser werden!!!

Hab ein gemütliches Wochenende!

Viele liebe Grüße zu dir
von der Gerda


vom 17.10.2020, 16.52
Antwort von Morgentau:

Oje, liebe Gerda, mit dem Besserwerden hab ich in diesen Tagen so meine Zweifel.
Aber da ich kein Grau- und auch kein Schwarzmaler sein will, gebe ich die Hoffnung
nicht auf.

Ganz liebe Grüße zu dir!

2. von Gudrun

Gerade heute habe ich wieder die schönen Farben der Blätter bewundert. Noch schöner wären sie im Sonnenlicht. Ein schönes und gerade passendes Gedicht hast du geschrieben, liebe Andrea.
Ich wünsche dir trotz allem eine schöne Zeit.
Liebe Grüße

vom 17.10.2020, 15.15
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Gudrun! Es freut mich sehr, dass es dir gefällt! Vielleicht
hat ja der Herbst ein Einsehen, wenn er es liest ... ;-)

Dir auch eine gute Zeit ... und liebe Grüße!

1. von Liz

Guten Morgen liebe Andrea,
Du sagst es mit schönen Worten ;-)
Die Blätter fallen und bisher nur grau in grau! Da sehnt man sich doch! Da macht es etwas mühe lichtvoll im Inneren sein!
Dennoch, herzliche Grüße in Dein Wochenende
Liz


vom 17.10.2020, 10.01
Antwort von Morgentau:

Du sagst es, liebe Liz. Genau so geht es mir gerade. Heute schimmern zumindest
ab und an ein paar Strählchen durch die Wolkendecke ... geht doch! ;-)

Liebe Grüße auch zu dir!