Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2853
ø pro Tag: 1,1
Kommentare: 13810
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2689
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Ach, wie werde ich

diese Feiertage vermissen. Ich hab das Fenster weit geöffnet und an mein Ohr dringen nur die Stimmchen der Vögel mit ihren lieblichen Gesängen. Ansonsten himmlische Ruhe. Ab und an ruft ein Kuckuck. Wen er wohl alles meint mit seinen Rufen? Manchmal ruft er nur ein paar mal … andermal will er gar nicht aufhören. Aber niemand weiß, wie viele Jahre ihm noch vergönnt sind, vermutlich auch der Kuckuck nicht.




Der viele Regen hat der Landschaft gut getan. Das frische Grün überall konnte sich nun voll entfalten und wird dieses Jahr etwas robuster sein und nicht so schnell verdorren, hoffe ich. Das freut mich so sehr. Die Frösche quaken auch irgendwie lustiger und impulsiver. Da herrscht nun kein Gedränge mehr.




Für die kommenden Tage wurden Hitze und Unwetter vorhergesagt. Hoffentlich kommt es nicht ganz so schlimm und bleibt für alle ohne Schäden. Vielleicht kommt auch alles ganz anders … es wird eh von Ort zu Ort verschieden sein. Lassen wir uns überraschen.




Heute habe ich euch Fotos von einem Weiher mitgebracht. Wir haben ihn rein zufällig entdeckt, obwohl er ganz in der Nähe liegt. Man glaubt immer, man kenne schon alles um einen herum, aber da ist noch so vieles, was entdeckt werden will.




Es ist auch besser, wenn nicht alle Orte und Plätze in jedem Wanderführer zu finden sind. Dank Internet ist das ohnehin so schlimm geworden, weil plötzlich all die beliebten Ausflugsziele total überrannt werden. Am schlimmsten ist, dass sie alles zuparken, selbst vor Wiesen und Felder schrecken sie nicht zurück … und sie hinterlassen Müllberge. Ich finde das so so schrecklich.




Nur für ein Selfie, das eh niemanden mehr beeindruckt, weil es so viele davon gibt. Überhaupt, was beeindruckt die Menschen heute noch wirklich? Obwohl die Natur voll von kleinen Wundern ist. Aber dafür fehlt vielen das Augenmerk. Schade.




Warum verlangt man für die Natur keinen Eintritt? Ich wäre gleich bereit, eine Jahresgebühr zu zahlen … ;-) Ich weiß, dass das nicht geht, aber mir blutet das Herz, wenn ich an solche Orte im Wald komme, die total zugemüllt sind. Aber überall entstehen neue Grill- und Vergnügungsplätze … da muss man sich nicht wundern.




Wie schön war es an dem Abend an diesem Weiher. So still … mitten im Wald … weit und breit keine Möglichkeit zum Parken … kein Lokal in der Nähe … nur Natur.

Pssst … ich verrate nicht, wo das ist … ;-)

Morgentau 11.06.2020, 10.11

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Bernhard

Wunderbare Bilder, teilweise ist eines schöner wie das andere.

LG Bernhard

vom 29.06.2020, 15.46
Antwort von Morgentau:

Dankeschön!
6. von Silberdistel

Also was mich heute noch beeindruckt, ist schnell aufgeschrieben, liebe Andrea. Es sind z. B. die herrlichen Fotos, die Du hier zeigst. Fantastisch, wie still der Weiher daliegt, wie wundervoll sich alles in ihm spiegelt. Aber Du hast schon Recht, manch einer sieht so etwas gar nicht. Mein Favorit ist gleich das erste Bild :)
Dass doch so einige Menschen ihren Müll im Wald lassen, das finde ich so gar nicht gut. Wie einfach ist es, seinen Müll wieder einzupacken und zu Hause zu entsorgen. Aber für manche ist es wohl nicht einfach genug …
Einen lieben Gruß schickt Dir die Silberdistel

vom 13.06.2020, 19.01
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Silberdistel, dass du ein Augenmerk für all diese Dinge hast, das weiß ich natürlich.
Aber viele jagen wie mit Scheuklappen durch den Wald und können nicht für einen
Augenblick still sein und ihr Umfeld wahrnehmen. Ich kann es mir nicht vorstellen.

Dass man nichts auf Straße oder Wege wirft und entsorgt, habe ich mit den ersten
Schritten gelernt. Genau so habe ich es meinen Kindern weitergegeben.

Ganz liebe Grüße zu dir!

5. von Elena

Du hast so recht mit all dem, was Du über die Vermüllung der Landschaft schreibst - leider haben sehr viele Leute so gar keinen Respekt vor der Natur..

Aber Deine Photos sind wieder traumhaft schön, ich danke Dir dafür und schaue sie mir immer wieder gerne an.

Liebe Grüße
E.

vom 12.06.2020, 15.39
Antwort von Morgentau:

Inzwischen hörte ich neue Nachrichten in dem Zusammenhang, da fehlen mir
die Worte. Der Mensch sägt am Ast, auf dem er sitzt.

Danke für deine lieben Worte, liebe Elena! Ganz liebe Grüße zu dir!

4. von Hella

Deine bezaubernden Bilder strahlen so eine Ruhe aus,liebe Andrea, dass man am liebsten dort lange verweilen möchte.
Mir gefällt es, wie du durch die Zweige fotografierst, dadurch kommt der Hintergrund besonders zur Geltung! Die Spiegelung im See ist fantastisch! Auch der Blick auf den Steg, der zum Springen in das kühle Nass verführt, gefällt mir sehr! Einfach idyllisch die Gegend!!!

Das Haus im Hintergrund würde ich gerne bewohnen!
(Aber eigentlich ist es mir dann doch zu einsam da!

Ob du nicht weit davon entfernt lebst,dann könnte ich mir gut vorstellen, dass du gerne eine Abkühlung beim Schwimmen in den Seen haben möchtest. Noch ist das Wasser wohl zu kalt dafür, oder?

Schön, dass du uns mitgenommen hast auf deine besonderen Entdeckungen!

Jetzt kommt das Wochenende mit viel WÄRME, da wünsche ich dir, liebe Andrea, noch schöne Erlebnisse.
Es grüßt dich lieb die Hella



vom 12.06.2020, 14.41
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Hella! Ich freue mich so sehr über deine Worte ... und dass du sogar
Details erwähnst. Wie schön! Das hast du gut erkannt. :)

Ja, dort war es so still, man hätte die Tannennadel ins Wasser fallen hören können.
Zu dem kleinen Häuschen war allerdings kein Zugang. Es war mehr so eine Hütte.
Aber ich denke schon, dass der See im Sommer gut besucht ist, aber unser Badesee
liegt noch näher. Besser gesagt, da gibt es zwei. Einer mit Frittenbuden etc. der andere
ist etwas von dem entfernt und liegt ganz einsam. Nicht schwer zu raten, welchen wir
bevorzugen ... ;-)

Ich wünsche dir und deinem Mann ein schönes Wochenende ... passt auf euch auf!

3. von Trude

Liebe Frau Morgentau, schön ist es an deinem Weiher, sehr schön. Aber mache nicht solche Vorschläge mit der Natur bezahlen......ich verstehe wie du es meinst, jedoch wird dann noch mehr alles zugebaut und privatisiert und wir müssen dafür dann auch noch zahlen. Nee, das will ich nicht. Es muss auch nicht alles gemäht und gedrillt werden, es soll wachsen wie es will. Doch unsere Träume und Sehnsüchte werden irgendwie auf der Strecke bleiben, wir sind aus einer anderen Zeit: sprich wir sind schon etwas älter *lach*.
Dir ein schönes Wochenende mit ohne Gewitter und Hagel. Liebe Grüße und winke zu dir, die Trude.

vom 12.06.2020, 11.02
Antwort von Morgentau:

Oh nein, liebe Trude, ich mache doch keine Vorschläge ... das war nur so ein Gedanke
in meiner Naivität. Aber das müsste so geregelt sein, wie ich es mir vorstelle ... ergo,
das würde niiiiemals funktionieren. Leider sind die Menschen nicht so und werden sich
auch nie ändern. 
Ja, unsere Träume werden auf der Strecke bleiben ... das fürchte ich auch. Nur ein
paar bescheidene, die lassen sich vielleicht noch erfüllen. Hoffen wir das Beste.

Ganz liebe Grüße zu dir!

2. von kelly

Moin Andrea,
Alltag ist nötig um sich über Feiertage zu freuen.
Die Entdeckung sollte dir allein gehören, richtig so!
Ruhige Seen oder Weiher sind selten hier, der Wind kräuselt alles und diese schönen Spiegelungen sind kaum möglich.
Spezielle Rückzugsorte zum Durchatmen hab ich auch :)

Den heutigen Tag werden wir noch voll auskosten und dann mit erprobten Durchhaltevermögen das angesprochene WE überstehen.
LG Kelly


vom 12.06.2020, 06.15
Antwort von Morgentau:

Das eine geht nicht ohne das andere ... genau so ist es, liebe Kelly. Wie schon das
Sprichwort sagt ... nach getaner Arbeit ist gut wandern oder radfahren ... hihi.

Noch ist es ganz ruhig draußen ... harren wir der Dinge, die da kommen ...
oder es vielleicht doch sein lassen.

Viele liebe Grüße!

1. von Brigitte

Liebe Andrea, sei herzlich gegrüßt.
Bin wieder da.
Schöne Orte, die Du besuchst bzw bewandert hast.
Alles Gute wünscht Brigitte.

vom 11.06.2020, 14.15
Antwort von Morgentau:

Wie ich mich über dein Lebenszeichen freue, liebe Brigitte. 
Schön, dass du wieder da bist!
Ganz liebe Grüße zu dir!