Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2659
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 12393
ø pro Eintrag: 4,7
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2094
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ausgewählter Beitrag

Vielen Dank

für Eure freundlichen Worte. Es tut gut, verstanden zu werden. Deshalb hilft es schon, wenn ich es hier rausschreiben kann. An meinen Gefühlen werde ich nichts ändern können. Es liegt ja nicht daran, dass ich nicht wüsste, was Sache ist und wie unsinnig diese extremen Empfindungen sind. Ich weiß sehr wohl, was bei mir nicht rund läuft, allein … ändern kann ich es nicht. Und das kann auch kein anderer. Zum einen kenne ich die Hintergründe, die auch ein „Fachmann“ nicht wegreden kann, zum anderen mag ich diese Art „Gehirnwäsche“ nicht, und als was anderes kann ich es nicht empfinden … und ergo auch nicht glauben, was mir zu suggerieren versucht wird. Ist halt so. Wohl dem, der es kann. Für diese Menschen mag es auch Hilfe oder sogar (über)lebensnotwendig sein. Was mich anbelangt, funktioniert das nicht, denn es kommt ja nicht aus der Seele, sondern aus Lehrbüchern, Fachwissen etc. … und das kann ich selbst nachschlagen.

Mir helfen nur aus dem Herzen kommende echte Signale … für die ist meine Antenne empfangsbereit. Das einzige, was mir wirklich hilft in dem Punkt. 

Gefühle sind einfach stärker. Sie siegen bei mir oft über den Verstand.

Bei mir lief und läuft eh einiges anders, als allgemein üblich. Da sind Dinge, die glaubt kein Mensch. Vielleicht schreib ich mal ein Buch darüber und bring es dann zu meinem Lebensende heraus. Derzeit hätte ich zu viel Angst, der Schuss ginge nach hinten los, also dass all das, was ich als einmalig oder wundersam, aber auch als Glück und warmes Gefühl empfinde, - weil es Tatsachen sind und keine Einbildung -, plötzlich nicht mehr so wäre, … sondern genau so, wie man es aus aller Munde hört, wie es von anderen erlebt wird und für die meisten Menschen logisch ist.

Ich weiß, ich schreibe in Rätseln, aber es geht einfach nicht anders, aus eben diesem Grund … siehe oben. Sorry.

Ja, ich bin selbst ein wenig rätselhaft ... keine Ahnung, wieso das so ist. 

Das spürte ich schon als Kind in mir.


Rausschreiben tut mir jedenfalls einfach gut. Das war auch schon immer so. 

Dann noch zu spüren, dass man ja doch von einigen verstanden wird, ist wunderbar. 

Morgentau 13.09.2018, 16.51

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Mel

...finde deine Zeilen nicht rätselhaft :ok: für mich ist das völlig nachvollziehbar, denn ich empfinde ebenso, wie du. Dass so viele Menschen anders sind - früher hat es mich mehr belastet - mittlerweile weiß ich, wie viel Glück unsere Art zu fühlen und die Welt wahrzunehmen uns bringt ..das zählt viel mehr.

Und.. dein Buch würde ich "verschlingen" :) ;) :ok:

vom 14.09.2018, 13.46
Antwort von Morgentau:

So danke, liebe Mel! :-) :-) :-)
6. von Birgitta

Liebe Andrea,

bleib so wie du bist,
denn das macht dich aus,
mit all den Rätseln und Geheimnissen.

Ich verstehe dich,nicht alles MUSS erklärt werden.

Ich drücke dich
Birgitta :) :) :)

vom 14.09.2018, 09.11
Antwort von Morgentau:

Das hast du wieder so schön gesagt, liebe Birgitta.

Stimmt, es muss nicht alles erklärt werden. Das sehe ich auch so ...

Eine liebe Umarmung auch für dich!

5. von Hellla Schwab

Liebe Andrea! Der Spruch, den ich einmal gefunden habe, soll kein Rat(schlag) sein, sondern Sie ermutigen.
“ Wenn dir jemand sagt, du seist zu sensibel und empfindsam, dann trage dein weiches HERZ mit Stolz!
Denn die Welt braucht einen Ausgleich
für die aus STEIN und HOLZ. “
Ich finde es gut, dass Sie sich Ihre Gedanken u. Gefühle von der Seele schreiben, liebe Andrea!
Da sind sie erst einmal “ abgelegt.“ Ich mache es ähnlich.

Einen ruhigen Nachmittag u. Abend wünscht Ihnen
Hella






vom 14.09.2018, 09.06
Antwort von Morgentau:

Was für ein schöner Spruch, liebe Hella, da kommen mir gleich wieder die Tränen ...
wunderbar.
Und es stimmt ... es gibt genug von den anderen Extremen ... es ist laut, hektisch,
grob, oft auch barbarisch und noch ärger ... ohne Ausgleich wäre die Welt schon
verloren.

Danke für die lieben Worte und Wünsche ... und von Herzen alles Liebe!

4. von Granny Lee Holic

Man kann seine Seele nicht wegtherapieren ...
Liebe Grüße und Umärmels!
Granny

vom 14.09.2018, 08.08
Antwort von Morgentau:

Weil wir weniger sind als andere, muss es nicht abnormal sein ...

Liebe Grüße und Umärmels zurück!

3. von Roberto

Guten Morgen liebe Andrea,
auch wenn Du in Rätseln schreibst, man spürt, daß es raus muss und Dir guttut.
Alles gut :)
Knuddels
Dein
Rob

vom 14.09.2018, 07.30
Antwort von Morgentau:

Danke, lieber Rob!
2. von Elena

Ich mag Dein Schreiben, Deine Ehrlichkeit so sehr.

Sei lieb gegrüßt
E.

vom 13.09.2018, 19.57
Antwort von Morgentau:

*umärmel* ... dankeschön und liebe Grüße zurück!
1. von Ingrid

Gefühle und Empfindungen sind nie unsinnig. Sie sind da und sind wichtig und müssen beachtet werden. Ich denke auch, dass da fremde Leute - Psychologen oder so - gar nichts tun können – das ist dann alles nur Blabla, angelernte Methoden, für die man vielleicht dann noch einen Batzen Geld bezahlen muss und es bringt nix. Zumindest in den meisten Fällen.

Du weißt sicher am besten selber, was Sache ist und was dir helfen kann, denn es geht ja um deine Gefühle. Das Unterbewusstsein nimmt ja einen viel größeren Raum ein als das Bewusstsein. Ein Fremder kann noch weniger mit deinem Unterbewusstsein etwas “anfangen” als du selbst. Schließlich kennst du dich schon ein Leben lang...

Und auch deine Kinder kennen dich gut genug, um dir in einem schwierigen Moment helfen zu können.

Das Rausschreiben tut dir gut, daher solltest du auch niemals aufhören hier zu schreiben, hörst du? (Eigentlich will ich dir damit vor allem sagen, dass du hier bleiben sollst, weil du mir – uns – sehr fehlen würdest!)

Ich bin erst jetzt hier, weil ich Besuch hatte. Gestern war Rosa zum Nachmittagskaffee bei mir und ich habe sie spontan für heute zum Mittagessen eingeladen. Zu zweit schmeckt es einfach besser.

Soviel möchte ich noch sagen: ich habe mir Sorgen gemacht, eben weil ich dich doch ganz gut kenne. Aber deine Kinder sind ja immer für dich da, so wie du auch für sie.

Hab noch einen angenehmen, hoffentlich wieder etwas ruhigeren Abend :)
Alles Liebe für dich *umarm*
Ingrid

vom 13.09.2018, 18.00
Antwort von Morgentau:

Das hast du wunderbar und treffend beschrieben, liebe Ingrid.
Ja, genau so ist es. Wirklich helfen können immer nur die Menschen,
die dich kennen, die wissen, wie du tickst. Alle anderen haben ein falsches Bild
bzw. wissen nicht um die Bedeutung, weil es für jede Mensch eine andere ist.
So mancher Ratschlag trifft ins Leere, weil er vielleicht auf einige zutrifft, 
aber auf andere und den Betroffenen vielleicht so gar nicht. Ach, du weißt schon ...

Ja, zu zweit schmeckt es besser ... oder auch zu dritt oder viert ... lach.
Wenn ich allein bin, gibt es meistens ganz schnelle Küche oder auch mal gar nichts,
weil es mir einfach keine Freude macht. Fast vierzig Jahre hatte ich immer jemanden,
für den ich mitkochen durfte, das prägt ... lach.

Es freut mich, dass du lieben Besuch hattest. Vielleicht klappt es jetzt ja öfter.

Dir auch alles Liebe und noch einen gemütlichen Abend. 
Danke auch für deine lieben Worte ... 
alles gut!

Ein lieber Abendgruß zu dir!

Hier wird es gleich wieder regnen, es wird schon ganz dunkel.