Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2755
ø pro Tag: 1,2
Kommentare: 13074
ø pro Eintrag: 4,7
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2249
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Sodele

eeendlich fließt wieder Blut durch meine Adern und ich kann mal wieder was schreiben.

Ich hab doch sooo viel zu erzählen, was ich alles so erlebt habe in den letzten Tagen.

Das geht schon morgens los, wenn die kleinen Meislein singen, als wüssten sie mehr als wir. Sie scheinen jedenfalls den Frühling schon zu ahnen, oder soll ihn ihr Gesang herbei locken? Das könnte auch sein. Und stellt euch vor, sogar der Storch stand heute früh in seinem Nest. Da hab ich echt nicht schlecht gestaunt. Als ich auf dem Heimweg wieder daran vorbeifuhr, war er allerdings nicht mehr dort. Ich werde es weiterhin beobachten.

Ich habe aufregende Tage hinter mir. Dabei habe ich mir alles so schön friedlich und sanft vorgestellt … voller Hoffnung, „der Tag“ ginge recht spurlos an mir vorbei … quasi heimlich, still und leise, als sei nichts besonderes gewesen. Ein paar Stunden im Kreis meiner Lieben, ganz so, wie ich es mag.

Aber da habe ich die Rechnung ohne meine Familie und Kollegen gemacht, die das ein wenig anders gesehen haben. Von wegen „ein Tag wie jeder andere“ … das sei es halt nicht, waren sie einhelliger Meinung.

So klingelte es morgens an meiner Tür, und bevor ich meinen ersten Gedanken … „die sind aber früh dran“ … zu Ende denken konnte, hieß es, "Koffer packen für eine Übernachtung … in 20 Minuten geht es in die verschneiten Berge!"

Ich kann euch sagen, das war heftig. „Meinen die das ernst?“ Ja, das meinten sie …

Weitere Details erspare ich euch aber … sicher könnt ihr euch vorstellen, wie aufgeregt ich war.

So schnell hab ich noch nie gepackt.

Zunächst ging es in das Tannheimer Tal. Dort wartete die nächste Überraschung auf mich, denn mit der Pferdekutsche ging es durch den Wald zum Vilsalpsee …




Davon habe ich schon immer geträumt. Zum Glück war es nicht so kalt, auch hatte jeder noch eine Decke. Ich hatte den Kleinen auf dem Schoß und hab ihn noch zusätzlich in so eine Decke gewickelt, dass nur noch Nase und Augen herausschauten.




Irgendwie romantisch war die Stimmung am See. Die Berge, Wege und auch der See lagen tief verschneit.




Auf den Gipfeln beobachteten wir kleine Lawinenabgänge. Nur ganz kleine, vom Wind ausgelöst.




Im Tal hatte ich eine lustige Begegnung mit diesem Hundi.




Ganz plötzlich steckte er seinen Kopf tief in den Schnee. Wer weiß, was er dort vermutet hat.




Danach sind wir noch ein wenig durch die Ortschaft spaziert. Das war schön …



Schöne Häuschen ... sicher ist es sehr gemütlich im Innern.




Am Nachmittag fuhren wir dann in unsere Ferienwohnung am Hopfensee …



Im Sommer waren wir hier ja schon öfter. Jetzt hätte ich keine Lust, dort Urlaub zu machen, obwohl das sicher auch seinen Reiz hat. Aber ich bin kein Wintersportler.




Auch in der Nacht wollte ich noch einmal am See entlang spazieren. Mein Sohn hat mich begleitet, denn er wollte ein paar Nachtaufnahmen machen. Es war ganz still und eine wunderbar stimmugsvolle Atmosphäre.



Das seltsame Knacken und Rascheln der Eisschollen und andere unheimliche Geräusche, die durch die Risse auf dem Eis entstanden und irgendwo aus dem tiefschwarzen See zu uns drangen … das war genau meins … wie ich das liebe.




Eine größere Freude hätte man mir wirklich nicht machen können. Geplant war es wohl schon lange und auch gebucht. Dass alle dicht gehalten haben, ist wirklich erstaunlich. Ich hatte echt NULL Ahnung, dabei spüre ich schnell, wenn irgendwas „im Busch“ ist … lach.




Hier seht ihr noch die Aussicht aus unserem Fenster. Am Morgen konnte ich Rehe und einen ziemlich mageren Fuchs beobachten. Der hat mir so leid getan. Wäre er lieber Winterschläfer geworden.




Was meine lieben Kollegen anbelangt, die haben meiner Bitte, den Tag nicht so wichtig zu nehmen, natürlich auch keine Beachtung geschenkt. Aber sie meinten es ja alle nur gut, was ich auch lieb finde, und eigentlich freue ich mich ja nun doch darüber, auch über die schöne Glückskastanie, die nun an meinem Schreibtisch im Büro steht …


Aber nun muss ich mich erst mal wieder erholen von der ganzen Aufregung … puh.



Morgentau 29.01.2019, 20.08

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

15. von Liz

Obwohl es jetzt ja schon etwas her ist möchte ich Dir dennoch auch noch von ganzem Herzen alles Liebe und Gute für Dein neues Lebensjahr wünschen! Und wunderbar finde ich die Überraschung für Dich - wie die Fotos auch einfach wieder bezaubernd schön sind! Kalt und wunderschön - die Kälte macht mir zwar momentan etwas zu schaffen, aber ich finde Winterbilder dennoch romantisch schön - wie auch die Eiszapfen am Häuschen! Ich sende Dir noch herzliche Grüße in den heutigen Sonntag, Liz

vom 03.02.2019, 16.11
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Liz!

Ja, es war eine wunderbare Überraschung, die noch immer in mir nachwirkt.

Mir macht die Kälte auch zu schaffen, aber schöne Wintertage mag ich auch.
Aber in der Regel sind die halt zu selten ... 

Diese Eiszapfen wirkten wie Schmuck an dem Häuschen, das gefiel mir auch sehr.

Ganz liebe Grüße zurück zu dir!

14. von Träumerle Kerstin

Also ich vermute sicher richtig, dass du Geburtstag hattest. Daher möchte ich dir nachträglich ganz herzlich gratulieren liebe Andrea. Und wer wird schon von seinen Lieben mit so was Herrlichem überrascht? Ich kann mir vorstellen, wie aufgeregt du warst. Herrliche Aufnahmen, obwohl ich ja auch kein Winterfan bin.
Lass alles nachwirken und pflege dein Bäumchen.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 02.02.2019, 15.56
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Kerstin, es wirkt alles nach ... und das Bäumchen wird gut gepflegt! :-)

Vielen Dank und ganz liebe Grüße zu dir!

13. von Silberdistel

Na, das kann ich mir gut vorstellen, dass diese Überraschung nicht nur gelungen war, sondern auch ein wenig Aufregung mit sich gebracht hat. Aber am Ende war ja wohl alles perfekt. Und sogar Dein Enkel war mit dabei. Ich denke, das war dann noch eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung, oder? Die Kutsche sieht ja fantastisch aus. Die Fahrt darin hat, wie ich Deinen Worten entnehmen kann, dann auch besonders viel Freude bereitet. Ein insgesamt sooo tolles Geschenk von Deinen Kindern :) Ich denke schon, dass Du laaaaange davon wirst zehren können. Na, und die wunderhübsche Winterlandschaft lud ja regelrecht ein zum fleißigen Fotografieren. Superschöne Bilder hast Du mitgebracht, liebe Andrea. Der im Schnee buddelnde Hund und besonders das hübsche Haus mit den langen Eiszapfen am Dach, die verschneiten Berge, der See sind soooo toll. Es hat mir viel Spaß gemacht, Dich hier auf Deinem schönen Geburtstagsausflug begleiten zu können.
Na, und Deine Kollegen haben wohl mit der Glückskastanie auch ins Schwarze getroffen :) Eine solche Pflanze kannte ich bisher auch noch nicht. Ich wünsche Dir viel Freude mit und an ihr.
Von mir noch alles Liebe nachträglich zu Deinem Ehrentag und vor allem wünsche ich Dir, dass Dir Deine Gesundheit keine unangenehmen Streiche mehr spielt.
Fühl Dich ganz lieb gedrückt von der Silberdistel und liebe Grüße an Dich

vom 31.01.2019, 18.28
Antwort von Morgentau:

Schön, dass auch du auf die Kutsche aufgesprungen bist, liebe Silberdistel! ;-)

Die Pferdeln hatten ganz schön zu ziehen ... lach. Aber ich freu mich sehr,
dass es euch allen gefallen hat und bedanke mich auch bei dir für die vielen
lieben Gedanken dazu!

Von einer Glückskastanie hatte ich auch noch nie zuvor gehört ... erst 
dachte ich sogar, meine Kollegen veräppeln mich.

Danke für deine freundlichen Wünsche, liebe Silberdistel,
und für die Umarmung, sowas tut immer gut! :-)

Ganz liebe Abendgrüße zu dir!

12. von Gudrun Kropp

Es ist js schon viel geschrieben worden über die gelungene Überraschung, liebe Andrea. Ich freue mich auch mit dir. Einfach traumhaft deine Fotos und deine Worte dazu. Mit deinem Enkel auf dem Schoß und in der herrlichen Winterlandschaft unterwegs in der Kutsche, das hat schon was und war sicher für dich ein ganz besonderes Geschenk. Danke, dass du uns daram teilnehmen lassen hast.
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und morgen einen gelungenen Arbeitsbeginn.
Lass dich drücken - Gudrun :)

vom 30.01.2019, 20.01
Antwort von Morgentau:

Danke für deine lieben Worte und Wünsche, liebe Gudrun.
Ja, ich muss gleich hinaus in die Dunkelheit. Aber was ist schon Kälte von
außen, wenn es im Herzen warm ist ... :-)

Viele liebe Grüße zu dir und auch für dich alles Liebe!

11. von Ingrid

Ja, meine liehe Morgentau, ich weiß wer da seine Finger mit im Spiel hatte. Gerade an so einem Tag lässt er es sich nicht nehmen mit dir zu sein.... :) :)

vom 30.01.2019, 18.50
Antwort von Morgentau:

:-)
10. von Ingrid

Wie schön, von deinem wunderbaren Wochenende zu lesen und die fantastischen Bilder zu sehen, liebe Morgentau!
Ich freu mich mit dir, dass du so eine gelungene Geburtstagsüberraschung erlebt hast – deine Kinder sind super, dass sie das organisiert und so lange vor dir geheim gehalten haben.
Eine Kutschen-Schlittenfahrt durch die verschneite Landschaft, das Licht über dem Berg zu sehen und im richtigen Moment mit einem Klick festzuhalten, den buddelnden Hund im Schnee, die langen Eiszapfen und netten Häuschen, die Eissegler, und noch viel mehr Erinnerungsfotos teilst du hier mit uns. Es ist fast so, als wäre ich dabei gewesen.

Dass deine Kollegen am Montag dann auch deinen runden Geburtstag mit dir gefeiert haben, das ist ein Zeichen der Wertschätzung und auch wenn es anstrengend war, doch auch schön, wie du ja geschrieben hast.
Jetzt musste ich mal nachschauen, was eine Glückskastanie ist und war erstaunt so eine schöne Pflanze zu sehen. Da hast du sicher eine große Freude damit.

Vom Wochenende hast du dich schon erholt und von dem wunderschönen, langen Blogeintrag hoffentlich auch.
Mach es dir heute Abend gemütlich und hab es schön warm und tanke Kraft für den Rest der Arbeitswoche.

Alles Liebe *umarm*
deine Ingrid

vom 30.01.2019, 17.39
Antwort von Morgentau:

Dass du dich mit freust, ist richtig zu spüren beim Lesen deiner Zeilen, liebe Ingrid,
das wiederum freut mich sehr. Konnte ja schon lange keine aktuellen Fotos mehr
zeigen und hatte schon fast Entzugserscheinungen ... hihi.
Ja, das war echt eine große Überraschung, und dass alles geklappt hat, war wohl
auch der Lohn dafür. So vieles hätte schief gehen können ... gerade im Winter.
Aber es hat alles gepasst, und deshalb glaube ich, dass da noch jemand die Finger
im Spiel hatte ... du weißt schon ... ;-)

Danke für die lieben Wünsche und viele liebe Abendgrüße zu dir!

9. von Bo

WOW... was für Impressionen.
Das finde ich bombastisch, so etwas präsentiert zu bekommen.
Du bist Ihnen sehr viel Wert.
Klasse, davon kann man sehr lange zehren.
Diese Landschaft... wow, das würde ich auch gerne mal wiedersehen.

Soifzt.

LG Bo :D

vom 30.01.2019, 15.15
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Bo. Ja, das mit dem Wert beruht auf Gegenseitigkeit! ;-)

Liebe Grüße zu dir!

8. von Hellla Schwab

Oh, welch liebe und gut durchdachte Überraschung zu deinem besonderen Geburtstag hat dir deine Familie bereitet!!!

Wie gut, dass du sooo flexibel bist und in 20 Minuten? alles gepackt hast!
Es war, wie du beschreibst, sicher überweltigend!
Davon wirst du noch sehr lange schwärmen.

Schön, dass du uns an deiner Freude teilhaben lässt.
Ich liebe auch die Berge so sehr, komme wohl kaum noch einmal dahin. Besonders im Winter sieht dort alles so verlockend aus.
Vielen, lieben DANK für die schönen Bilder u. deine netten Beschreibungen dazu!
Alles Gute weiter wünscht dir die Hella

vom 30.01.2019, 10.51
Antwort von Morgentau:

Es war ja nur für eine Übernachtung, liebe Hella, da brauchte es nicht allzu viel.
Schlafanzug, frische Unterwäsche, Kuschelhose, Hausschuhe und Tabletten ... hihi.
Zum Glück hatte ich grad frisch geputzt wegen Erwartung der Gäste, das war also
okay. Der Kuchen ging mit und der Braten wurde am Sonntag verdrückt.
Ich liebe die Berge auch, allerdings noch viel viel mehr im Frühling.

Dankeschön, liebe Hella, dir auch alles Gute!

7. von Mel

Liebe Morgentau,

wowww - was für ein Traum - das ist ja mal eine geniale Überraschung gewesen, die deine Lieben dir bereitet haben, und dann so gut geheim gehalten vorher, dass du nichts bemerkt hast, echt super.

Danke dir für die wundervollen Aufnahmen ... ich kann mich nur wiederholen, ein Wintertraum, den du hier in deinem Blog zeigst. Die Kutschfahrt war bestimmt etwas ganz Besonderes, und der Kleine noch mit dabei - Glück pur :) Grinsen mußte ich über den Schneefährtensucher - ja, für die Hunde ist der Winter bestimmt von ganz eigenem Reiz.

Was mich aber erstaunt, sind die Boote auf dem See - bei dem Wetter! Erst dachte ich, das sieht aus, als wenn an der Stelle auch Eis auf dem See wäre - aber das kann dann ja nicht sein *lach* -

oder sind das gar keine Boote, sondern eine spezielle Art von Wintersport??

Ach ja, ich bin auch nicht der Typ, der so viel Aufmerksamkeit an solchen Tagen mag, im Gegenteil, am liebsten wär's mir, wenn da alles normal laufen würde .. Wobei so ein Ausflug oder Urlaub zu der Zeit - das finde ich schon klasse (zumal man dann ja auch weg vom Schuß ist *g*)

Ich wünsche dir einen ganz entspannten schönen Mittwoch und grüße dich lieb,

Deine Mel

vom 30.01.2019, 10.13
Antwort von Morgentau:

Lach ... danke, liebe Mel, ja, endlich hab ich mal was zu berichten und paar aktuelle Fotos.
Sie haben wirklich alle dicht gehalten, ich konnte es nicht glauben. Aber meiner Tochter
muss es schon sehr schwer gefallen sein lt. Aussage meines Schwiegersohnes.
Ja, den Kleinen auf dem Schoß ... das war schon traumhaft alles.

Auf dem See, das sind keine Boote, sondern Eissegler. Es sieht zwar wie Wasser aus,
aber der See war zugefroren. 

Ich bin trotzdem froh, dass nun alles hinter mir liegt ... lach. Es war wirklich ein 
traumhaftes Erlebnis, aber soviel Wirbel um meine Person, das schlaucht mich total.
Aber manchmal hat man keine Wahl ... und es ist ja auch gut so.

Danke für deine lieben Zeilen ... dir auch noch einen schönen Mittwochabend!

Ganz liebe Grüße!

6. von Jutta.K

Ach wie herrlich, da beneide ich dich sehr rum um diesen Ausflug!
Ich liebe dies Gegend, seit Jahren machen wir Urlaub in Lechbruck, was ja nicht weit entfernt vom Hopfensee liegt.
Im winter ist es ja traumhaft schön dort. Aber wir sind auch keine Wintersportler und fahren liebe im Sommer hin.
Danke für die herrlichen fotos, die meine Sehnsucht nun wieder geweckt haben !
Sei lieb gegrüßt von
Jutta



vom 30.01.2019, 08.12
Antwort von Morgentau:

Ich freue mich sehr, liebe Jutta, dass du dich so über die Fotos freust. Endlich habe ich mal
wieder ein paar aktuelle, gell?

Ein lieber Gruß zu dir!

5. von Ellen

Wow, das war ja mal eine tolle Überraschung, auch wenn sie aufwühlend und etwas stressig war, das war wirklich toll! Auf jeden Fall kannst du davon immer zehren! :D
Viele liebe Grüße deine Ellen

vom 30.01.2019, 07.01
Antwort von Morgentau:

Das vergesse ich ganz bestimmt nie ...

Ein lieber Gruß zu dir!

4. von kelly

Liebe Andrea,
ein Volltreffer für das romantische Herz ist diese gelungene Überraschung.
Hab Dank für Teilhab mit den schönen Fotos.
Das untere zeigt eine ruhige, sichere und liebevolle Bleibe.
LG Kelly

vom 30.01.2019, 06.45
Antwort von Morgentau:

Ja, Volltreffer ... mitten ins Herz!

Ein lieber Gruß zu dir, liebe Kelly!

3. von Anne

Na super, liebe Andrea! Das war ja eine liebe Überraschung und sicher eine Freude für euch alle. So, wie Du es beschreibst und fotografiert hast, war es bestimmt genau nach Deinem Geschmack!!! Und da wir erst im Januar sind, hast Du ja jetzt den Rest des Jahres genug Zeit, Dich zu erholen und von diesem schönen Erlebnis zu "zehren"***lach. Also spätestens dann, wenn Du auf die Glückskastanie schaust...
Bei mir ging es ebenfalls spannend zu. Wir waren ja abends in einem britischen Lokal, wo es "Mord und Menue" nach Edgar Wallace gab. Nur zwei Schauspieler schlüpften in diverse Rollen und nach jedem herrlichen Gang mussten wir in den blauen Salon, in dem dann gespielt wurde; teilweise mit Improvisation, teilweise mit Slapstick Komik - und mussten später auch vermuten, wer wohl der "Mörder" war - kann man schlecht beschreiben; muss man erlebt haben... Jedenfalls war es fantastisch und ich glaube, ich bin mit einem Grinsen im Gesicht spät ins Bett gefallen ;) )! Ist doch wunderbar, wenn Geburtstage so besonders sind und wir das genießen können... Also weiterhin "Carpe diem"...
In diesem Sinne - umärmels -
Anne :)

vom 30.01.2019, 06.22
Antwort von Morgentau:

Ich denke schon, dass auch die anderen ihre Freude hatten. Der Kleine hat in der Kutsche
immer leise vor sich hingebrummt und meine Tochter hatte schon Angst, er würde bald
weinen. Aber es war ein zufriedenes Brummen ... hihi.

Die Glückskastanie steht auf Arbeit an meinem Schreibtisch. Ja, daran habe ich nun auch
immer Freude. Hoffe ich zumindest. Mal sehen, wie es ihr dort gefällt.

"Mord und Menue" wäre auch was für mich gewesen. Vielleicht habe ich ja irgendwann
mal das Glück.

Ja, uns geht es wirklich gut, liebe Anne!

Ganz liebe Grüße zu dir!

2. von Brigitte

Liebe Andrea, herzlichen Abendgruß.
Eine tolle Überraschung. Wunderbar.
Ich staune, auf dem verschneiten See sind Eissegler. Die fahren doch aber besser bei Spiegeleis. Sind bei uns auf dem Berliner Müggelsee zu sehen, wenn er mal zugefroren. Ist nur selten, weil die Spree durchfließt. Außerdem wird die Fahrrinne offengehalten, so lange es geht.
Herrliche Winterlandschaft, schöne Bilder. Pferdeschlittenfahrt, ein Vergnügen außer der Reihe.
Hatte ich in einem kleinen Pferdeschlitten über den Rennsteig/Thüringen, Tagestour, gemacht, im Februar 1965, mit noch 3 Mädels. Es war ein sehr schneereicher Winter.
Tschüssi, Brigitte.

vom 29.01.2019, 21.05
Antwort von Morgentau:

Es waren glaub drei Essegler, die sind ganz schön über das Eis geschlittert. Ich hätte da keinen
Mut, ehrlich gesagt. Zumal das Eis schon ziemlich verdächtig knackte und schlotzte ... lach.

Ja, so eine Pferdeschlittenfahrt vergisst man sein Leben lang nicht. Auf dem Rennsteig war es
sicher auch toll.

Ein lieber Gruß zu dir, liebe Brigitte!

1. von Elena

Hach, das klingt ja fein - Überraschung gelungen!
Alles alles Liebe Dir :-) und danke für die Photos

Elena

vom 29.01.2019, 20.33
Antwort von Morgentau:

Ja, das war fein, liebe Elena! :-)

Dankeschön und auch dir alles Liebe!