Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3021
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 15032
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3637
2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Sie flüstern wirklich

Ich wusste es, ich wusste es. Ja, sie flüstern wirklich. Nicht so, wie sich das der Mensch vorstellt, und die meisten werden es weder hören noch wahrnehmen, denn Baumgeflüster verstehen nur die Bäume untereinander ... und alle Lebewesen, die sie lieben und ihr Wesen und das ihrer Seele verstehen.

Welch wunderbarer Film, von der ersten bis zur letzten Minute. Und ja, ich musste weinen, aber nur ganz ganz wenig und leise, keine Angst.
Als wir ins Kino kamen und ich zu der Kassiererin sagte, dass ich zwei Plätze reserviert habe, wusste sie sofort meinen Namen, denn wir waren die einzigen.
Ich ahnte es schon. Auch keine Schulklassen, keine Naturfreunde oder sonstwie Interessierte. Das Problem ist, dass die meisten Menschen gar nicht wissen, dass dieser Film im Kino läuft. Ich hab ihn ja auch nur durch Zufall entdeckt.

Dennoch ... kurz vor Filmbeginn kam noch ein junger Mann. Er lächelte uns an und flüsterte ... "Ui, also bin ich doch nicht ganz allein". Ihm folgte noch ein älterer Herr - gepflegte Erscheinung - und eine Mutter mit ihren zwei Kindern. Immerhin waren wir also sieben Menschlein, die sich diesen wunderbaren Film angesehen haben. Am Ende des Filmes blieben alle sitzen, bis der Abspann zuende war. Keiner schien es zu wagen, schon "Unruhe" in den Kinosaal zu bringen. Selbst die Kinder waren ganz still.

Erzählen kann ich den Film nicht. Man muss ihn gesehen haben. Die Bilder sind unbeschreiblich schön, die Musik im Hintergrund geht unter die Haut und die Erzählungen des Ökologen Francis Hallè (sehr angenehm synchronisiert von Bruno Ganz) sind berührend, faszinierend und hoch interessant. Ich habe eine Natur erlebt, die ich so bisher noch nie gesehen habe, und Dinge erfahren, die mich völlig begeistert und überrascht haben.
Und jaaa, sie stecken voller wunderbarer Geheimnisse, diese fantastischen Riesen.

Ich kann euch nur empfehlen, selbst ins Kino zu gehen oder den Film zu kaufen, sobald er auf den Markt kommt.


Morgentau 16.01.2014, 06.20

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Silberdistel

Der Satz "Die Bäume verkörpern die Zeit" hat mich tief berührt. Ich muss diesen Film auch anschauen, liebe Morgentau. Danke, dass Du uns darauf aufmerksam gemacht hast. Dein Baumbild ist fantastisch - es illustriert diesen Satz, wie es nicht besser sein könnte.
Wie schade, dass nur so wenige Zuschauer sich für diesen Film interessierten. Ob es bei uns ähnlich sein wird?
Liebe Grüße von der Silberdistel

vom 16.01.2014, 19.51
5. von FrauFrisch

Ich bin sehr neugierig geworden. Das Flüstern der Bäume. Also hören andere Menschen, wenn auch sehr wenige, es auch ... irgendwie ... jeder auf seine Weise!?
Dass nur so wenige Menschen an diesem Film interessiert sind, ist bezeichnend für unsere Welt. Bäume sind wohl gerade nicht "in"? Macht traurig und sehr nachdenklich, irgendwie ...
Andererseits stelle ich mir die Atmosphäre in einem so leeren Kinoraum heiler und gereinigter vor.
Liebe Grüße und passt, ein Flüstern von der kleinen Buche, die ich heute traf
Ihre
FrauFrisch

vom 16.01.2014, 17.21
4. von Anne Rose Wiesenhöfer

Danke für Deine interessanten Imformationen, liebe Andrea!
Du hast mich ganz neugierig auf diesen Film gemacht.
Faszinierend die Aufnahme.
Aus der Perspektive der kleinen "Waldameise" erscheint der Baum noch riesiger und mächtiger, als er ist.
Eine schöne Idee.
Liebe Grüße von Anne Rose ;)

vom 16.01.2014, 12.42
3. von Anne

Fein, fein, liebe Andrea.
Deine Film"kritik" liest sich gut und macht Lust auf mehr und "will auch gucken".
In Bochum gibt es ein Prgrammkino; da gehe ich öfter hin, weil es dort schonmal die etwas anderen Filme gibt.
Ich werde also mal aufpassen....
Lass es heute noch nachwirken und genieße das feeling.
Flüsternde WIntergrüße von meiner Birke hinterm Haus :)
Anne

vom 16.01.2014, 08.55
2. von Rocky

Was für ein gigantisch schönes Bild, liebe Morgentau .. Und eine wunderbare Beschreibung von deinem Kino-Erlebnis. Ganz sicher kommunizieren alle Lebewesen auf ihre Art miteinander ...

Und so wie du es beschreibst - den Film muß ich auf jeden Fall auch sehen :ok: danke, dass du das hier mit uns teilst :)

Ich wünsche dir einen ganz entspannten erfüllten Donnerstag,

winke,
Rocky :)

vom 16.01.2014, 08.50
1. von Linda

Ich denke auch, daß Pflanzen und auch Tiere eine Seele haben, und daß sie sich untereinander verständigen können, wie wir Menschen. Ich bin überzeugt, daß hinter allen Lebenwesen etwas Großes steht, das wir mit unserem menschlichen Gehirn nicht begreifen und erfassen können. Vielleicht, wenn wir dann mal tot sind. Mancher mag es schon im Leben auf der Erde ein Stück weit fühlen ...
Liebe Morgengrüße deine Linda

vom 16.01.2014, 08.01