Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3008
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 14944
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3571
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Schon wieder wird November

was mich Jahr für Jahr um diese Zeit an das schöne, melancholische Gedicht von Eva Strittmatter erinnert. Vielleicht kennt es der eine oder andere. Ich liebe es sehr, und es erinnert mich auch an die Worte meiner Mutter, durch die ich damals zum ersten Mal davon hörte. Auch sie sah darin ihre Gefühle so treffend wiedergegeben. Nun geht es mir so.




Es tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber daran war höhere Gewalt schuld. Oder niedere, wenn man so will, eingeschleust aus einer Kiga-Gruppe … lach … nun ja, manches lässt sich eben nicht vermeiden.

So langsam kommen die Lebensgeister zurück und ich hoffe, sie bleiben nun ein Weilchen.




So einen schönen Morgenspaziergang hätte man auch heute machen können, an diesem schönen letzten Oktobertag. Was für ein Abschied.




Bei uns ist noch viel buntes Laub auf den Bäumen, wunderbar gefärbt für seinen letzten Tanz. Aber ich fürchte, das wird sich bald ändern, so schnell, wie ein Blatt am anderen auf den Erdboden schwebt.




Wenn ich nachdenke, kann ich es fast nicht glauben, dass sich das Jahr so langsam schon wieder seinem Ende neigt. Was sag ich langsam … eigentlich viel zu schnell. Das empfinden wir ja schon viele Jahre so, und doch scheint es, dass es noch eine Steigerung gibt.




So dreht sich in den Läden etc. alles schon wieder um Weihnachten und den Winter … und wenn man sich darauf einlässt, wird man regelrecht überschwemmt mit Dingen, die Illusionen und Träume in uns auslösen …




Die Reize sind groß, wenn man mit offenen Augen durchs Leben geht. Verschließen kann ich sie nicht, dazu mag ich schöne Dinge zu sehr. Viele entführen mich noch einmal in die Vergangenheit ...




Aber ich habe gelernt, mich nicht mehr verführen zu lassen. Ich brauch so vieles einfach nicht mehr, so verlockend es auch scheint. Die Gaben, die mich glücklich machen, sind ohnehin fast ohne Geld zu haben.

Ach, ihr wisst schon ...




Ich hoffe, ich kann mich nun wieder öfter hier melden. Wie jedes Jahr hinke ich so sehr mit Berichten hinterher, so dass manches unangesprochen bleiben wird. Womit ich wieder beim Thema bin … die Zeit die Zeit.




Aber auch hier gilt … man muss nicht alles haben. Lieber weniger, dafür mit ganzem Herzen.

Morgentau 31.10.2021, 14.27

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Träumerle Kerstin

Liebe Andrea. Was sind das wieder für zauberhafte, verträumte Aufnahmen! Du hast aber auch immer ein Glück mit den Augenblicken! Hier war es am Wochenende herrlich warm und trocken. Heut nun pünktlich zum 1. November regnet es, ist kalt und grau.
Ja die Läden überschwemmen uns schon wieder mit so vielen bunten Dingen, die schön anzuschauen sind. Doch man kann nicht jedes Jahr Neues haben. Auch ich muss mich da zusammenreißen und "nein" sagen.
Hab eine gute erste Novemberwoche, liebe Grüße von Kerstin.

vom 01.11.2021, 18.37
Antwort von Morgentau:

Stimmt, liebe Kerstin, da hatten wir echt großes Glück. Das klappt nicht immer.

Mit dem Wetter ist es hier momentan wie bei euch. Mal sehen, wie es weitergeht.

Es werden halt immer wieder neue Sachen hergestellt oder sogar handgefertig,
da bin ich schnell verliebt. Aber es muss beim Bewundern bleiben. Das habe
ich mir ganz fest vorgenommen.

Liebe Grüße zu dir!

6. von Die Schwalbe

Wunderschön, wie immer, in Text und Bild zeigst du, liebe Andrea, deine romantischen Naturaufnahmen - vielen lieben Dank dafür. :ok:

Ja, leider hat sich der goldene Herbst pünktlich zum 1. November verabschiedet, aber ich denke, dass er auch ein paar Sonnentage im Gepäck haben wird - und dazu am 28. November, den 1. Advent. :)

Viele liebe Grüße
Gerda

vom 01.11.2021, 14.14
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Gerda. Es macht mir auch große Freude, sie zu zeigen. Geht mir selbst
nicht anders, wenn ich Fotos sehe, die andere in besonderen Momenten geschossen haben.
Es ist einfach schön, sich dann in die Szene reinfühlen zu können ... oder an jene Orte,
die man vielleicht selbst nie kennenlernen wird.

Der 1. Advent wird schneller da sein, als wir es jetzt für möglich halten. Bei dem Wetter
heute bekomme ich schon Lust darauf, ein kleines wäldliches Gesteck mit Kerzen zu
basteln ... hihi.

Ganz liebe Grüße zu dir!

5. von Gudrun

Guten Morgen, liebe Andrea,
hach, du zeigst solche Nebelbilder, die ich immer fotografieren möchte. Wir haben nur keinen, weil es wie immer viel zu trocken ist. Für heute war Regen angekündigt, aber es ist nur grau. Dafür war es gestern schön. Ich saß im Shirt draußen.
In diesem Jahr habe ich das gefühl, dass das Jahr an mir vorüber gegangen ist oder dass es nie richtig angefangen hat. Vielleicht lag es daran, dass ich zu Beginn viel zu Hause geblieben bin, dass es wenig Kontakte gab. Vielleicht wird das Neue besser, und ruhiger.
Deine Fotos sind so schön. Ich finde es immer wieder bewundernswert, wie du das Licht einfangen kannst und damit eine ganz besondere Stimmung. Schön ist das und auch anregend.
Herzliche Grüße an dich.

vom 01.11.2021, 10.18
Antwort von Morgentau:

Danke für deine vielen netten Worte, liebe Gudrun. Dass ihr keinen Nebel habt, ist für
mich kaum vorstellbar. Ich lebe ja in einer richtigen Nebelgegend, leider nicht immer 
dieser romantischen Art. Oft leiden wir unter tagelangem Hochnebel, das macht echt
keinen Spaß mehr. Aber man kann es sich nicht aussuchen.

Dein Gefühl bzgl. Vergänglichkeit teile ich. Mir geht es auch so, dass ich mich frage,
wo das Jahr hin ist, hat es doch eben erst angefangen. Es ist ganz eigenartig, als
hätte es gar keinen Sommer gegeben irgendwie. Seltsam ...

Liebe Grüße zu dir zurück!

4. von Helga F.

Guten Morgen liebe Andrea,
ich hoffe du hast dich von der Krankheit gut erholt.Diese Stimmung auf deinen Bildern haut mich um, soooo genial.?
Dieses geheimnisvolle Nebellicht im Herbst verzaubert, aber das letzte, goldene Blätterlichtbild,heitert mich auf,ich habe es mir als Deskop-Bildschirmschoner gemopst,hoffe das ist ok.Umarmarme dich ganz sanft und wünsche dir eine besonders schöne 1.Noveberwoche.
Gruß Helga

vom 01.11.2021, 08.43
Antwort von Morgentau:

Guten Morgen, liebe Helga! 
So danke der lieben Nachfrage ... ja, nun scheint es überstanden! 

Es freut mich so sehr, dass dir die Fotos gefallen. Ich wünsche mir ja immer, dass
auch andere diese Stimmung wahrnehmen. Ich wusste, dass es bei dir klappt, weil 
wir gleich empfinden. Das sehe ich auch in deinen Arbeiten.

Du darfst gern alles nehmen. Ich freu mich darüber.

Die Umarmung nehme ich sehr gern! :-) 

3. von Kelly

Liebe Andrea,
die höhere Gewalt greift in den gewohnten Alltag ein und nur der Jahreslauf, Monat für Monat, bleibt gleich.
Die Erde dreht sich weiter, ob wir die Uhr vor oder zurückstellen...
Es bleibt die Freude an den Gaben der Natur und hin und wieder etwas Sonnenlicht - wie auf deinen Fotos.
Herzliche Grüße in den November!
Kelly


vom 01.11.2021, 06.48
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Kelly. Ja, alles bewegt sich. Ob zum Guten oder weniger Guten,
wird sich zeigen ...

Die Grüße teile ich gern ... heißen wir ihn willkommen, den November.

2. von Silberdistel

Einfach superschön sind Deine Bilder, liebe Andrea. Hier war heute auch noch einmal ein solch wundervoller goldener Herbsttag. Da kann man sich an dem vielen Gold gar nicht sattsehen. Es sieht einfach betörend aus.
Vielleicht gibt es noch ein paar schöne Novembertage. Lassen wir uns einfach mal überraschen.
Dir einen schönen letzten Oktoberabend und ganz liebe Grüße von der Silberdistel

vom 31.10.2021, 19.28
Antwort von Morgentau:

Nun, jetzt soll der November seinem Ruf erst einmal alle Ehre machen ...
Regen, Nebel, Nässe, Kälte ... die nächsten Tage zumindest.

Ansonsten, ja, wie gehabt, lassen wir uns überraschen.

Ganz liebe Grüße zu dir, liebe Silberdistel!

1. von Traudi

Liebe Andrea,
an diesen herbst-farbigen Bildern kann ich mich einfach nicht sattsehen.
An diesem letzten sonnigen Oktobertag musste ich nochmal raus in diese Farbenpracht. Wir hatten fast 20 Grad! Kaum zu glauben. Ab morgen solls ja wieder ungemütlich werden.

Ich wünsche dir eine schöne Woche und schicke liebe Grüße
Traudi

vom 31.10.2021, 16.57
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Traudi, die wünsche ich dir auch!

Liebe Grüße!