Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3000
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14887
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3501
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Nun ist es doch passiert

Wie kann es sein, dass man am Abend zuvor so ziemlich gesund ins Bett geht und morgens krank wieder aufwacht?
Ist die Gesundheitsschutzpolizei im Innern nachts auch im Schlafmodus? Ich dachte, die seien immer präsent, halten Wache Tag und Nacht. Und doch passiert es so oft während der Nacht, dass sie für einen Moment nicht aufpassen, und schon nutzen fiese kleine Unholde die Chance, den Motor lahmzulegen.



So geschehen letzte Nacht. Von wem sie kamen, weiß ich nicht. Könnte von meiner Tochter sein, die ihre Kämpfe schon hinter sich hat, aber auch der Bus transportiert diese Unholde gern ... und sogar kostenlos, ohne Ticket. Und irgend einer von den Dingern muss es auf mich abgesehen haben. Nun hat es mich doch erwischt, Mist. Meine Tochter meinte tröstend, dann hätte ich es weg ...



Vorhin hatte ich das Gefühl, mein Kopf explodiert. Alles tat weh, auch Ohren und sogar die Zähne. Verrückt.
Hab mich gleich eingedeckt mit Hustenbonbons, Honig, einer Großpackung Taschentücher und Schmerzmittel.
Letzteres hab ich vor einer halben Stunde eingenommen und fühle mich etwas besser.
Verkürzen kann man den Angriff damit nicht, aber vielleicht erträglicher machen.
Ha ... ha ... hatschi, pardon! Gut, dass man sich beim Lesen nicht anstecken kann, gell?
Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Morgentau 08.12.2016, 12.59

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

18. von Träumerle Kerstin

Liebe Andrea. Ich hoffe von Herzen, dass es dir heut schon besser geht. Ich wünsche dir jedenfalls einen friedlichen 3. Advent mit Kerzenschein und leiser Musik.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 11.12.2016, 11.17
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Kerstin, das wünsche ich dir auch von Herzen!
17. von Trude

Liebe Frau Morgentau.......recht gute und schnelle Besserung von Herzen.
Selbst habe ich "Hals", also keine Stimme seit Tagen, auch nicht schön. Aber wir sind doch positiv eingestellt *zwinker*. Alles wird gut. Liebe Grüße, die Trude.

vom 09.12.2016, 18.00
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Trude. Ich hoffe, deine Stimme ist inzwischen zurückgekehrt. Meine fällt auch ab und an aus, dann muss ich ordentlich räuspern und es krächzt wieder ... lach. Ja, immer positiv, auch, wenn es manchmal echt schwer fällt. Liebe Grüße zu dir!
16. von Be Happy

Also man muss nicht überall dabei sein ... Hätte nicht sein müssen. Gib das mal ganz schnell wieder ab!
Liebe Grüße und gute Besserung!

vom 09.12.2016, 16.53
Antwort von Morgentau:

Stimmt, hätte nicht sein müssen, aber vielleicht hab ich dafür jetzt ein Weilchen Ruhe.
Dankeschön und dir auch liebe Grüße!
15. von Helga/Rheinland

Ach nein ... nun bist auch Du von der Erkältungswelle betroffen; das tut mir leid!

Gute Besserung, liebe Andrea, und werde ganz schnell wieder gesund!

Ein mitfühlender Gruß von Helga


vom 09.12.2016, 16.28
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Helga. Das wird schon wieder ... :-) Ich schau noch bei dir vorbei ...
14. von katerchen

liebe Frau Morgentau
ALLES GUTE und immer reichlich Hustensaft und Taschentücher in der Nähe..
mit einem LIEBEN GRUSS vom katerchen

vom 09.12.2016, 08.35
Antwort von Morgentau:

Damit war ich bestens versorgt, liebes Katerchen. Vorallem hab ich von allen Seiten Hustenbonbons bekommen ... die reichen für 10 Jahre ... hihi.
Ein lieber Gruß zu dir!
13. von

Ohne, da hat es dich aber arg erwischt. Ich wünsche dir ganz schnell gute Besserung, damit du die Adventszeit noch richtig genießen kannst.

Tschüssi Brigitte

vom 09.12.2016, 00.50
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, Blechilein. Das wird schon wieder. Ich komm nachher noch zu dir ...
12. von die Helga

Hh Andrea, das tut mir leid und ich wünsche dir Gute Besserung.

Ganz liebe Grüße, Helga



vom 08.12.2016, 21.55
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, Helgalein!
11. von Hanna

Ich wünsche dir eine baldige Genesung? Ein grippaler Infekt braucht aber seine Zeit,mach das Beste draus!

vom 08.12.2016, 17.18
Antwort von Morgentau:

Das mach ich ... danke dir!
10. von Traudi

Ohje, liebe Andrea.
Ich kann mir gut vorstellen, dass du dich im Bus angesteckt hast. Da kann man noch so oft die Hände waschen, die Bazillen kennen kein Erbarmen.
Ich wünsche dir baldige Besserung.

Viele Grüße
Traudi

vom 08.12.2016, 17.05
Antwort von Morgentau:

Kann gut sein, dass der Übeltäter im Bus saß, da kann man nicht ausweichen.
Danke, liebe Traudi, das wird schon wieder. Ganz liebe Grüße zu dir!
9. von Anne Rose

Es tut mir sehr leid, dass es Dich erwischt hat, liebe Andrea.
Auch ich wünsche Dir gute Besserung.
Liebe Grüße von Anne Rose

vom 08.12.2016, 16.26
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, meine liebe Anne Rose. Ich freu mich sehr, deinen lieben Gruß hier zu finden!
Hab einen schönen 3. Advent und eine gute Zeit. Liebe Grüße zu dir!
8. von Sabine

Du Arme, hoffentlich ist bis zu den Feiertagen alles wieder gut. Zink und Vitamin C in hohen Dosen sind wahre Wunderwaffen. Auch Engystol (ein homöopathischer Virenkiller) und GrippHeel zur Unterstützung des Immunsystems leisten hervorragende Dienste. Um die Abwehrkräfte "danach" wieder zu aktivieren, ist die Einnahme von Angocin (ein pflanzliches Mittel zur Infektabwehr) zu empfehlen. Ich wünsche gute und schnelle Heilung! :ok:

vom 08.12.2016, 16.24
Antwort von Morgentau:

Dankeschön für so viele wertvolle Tipps und die lieben Wünsche!
7. von Ingrid

Ich wünsche dir gute Besserung und denk an dich.
Alles Liebe - deine Ingrid

vom 08.12.2016, 15.46
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, meine liebe Ingrid!
6. von Träumerle Kerstin

Also ich habe dich nicht angesteckt. Ich habe mir die Hand vors Gesicht gehalten beim Niesen :D Hals geht wieder, aber Nase tröpfelt nämlich noch.
Schlafen ist die beste Medizin, dazu viel heißen Tee. Ich lutsche immer neoangin, eine nach der anderen, Volldröhnung :D
Ruhe dich aus, mach mal nichts, du musst dich erholen, der Körper braucht die Auszeit.
Liebe Genesungswünsche von Kerstin.

vom 08.12.2016, 15.25
Antwort von Morgentau:

Ja, Schlaf hilft mir auch am besten, man muss es nur können. Aber dafür hatte ich gute Mittelchen, nur brummt mir halt immer noch der Schädel ...
Dankeschön, liebe Kerstin, dir auch alles Gute!
5. von Elena

Oh ja, solche Bösewichte, die über Nacht kommen, kenne ich leider auch..
Tu Dir einfach etwas Gutes, bleib gelassen und lass Dir helfen von guten Ratschlägen - oder Pülverchen, warum nicht: manchmal geht`s nicht anders..

Gute Besserung
E.

vom 08.12.2016, 14.46
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Elena. Das wird schon wieder!
4. von Silberdistel

Oh, liebe Frau Morgentau, eben noch habe ich mich über Deinen so schönen eiskristallenen Beitrag gefreut und nun muss ich lesen, dass Dich der gierige Herr Virus irgendwo ganz hinterlistig geschnappt hat. Er wird doch nicht irgendwo an der Donau auf Dich gelauert und es schamlos ausgenutzt haben, dass Deine Finger eh schon ganz kalt waren. Vielleicht meinte er, dass das ein guter Angriffspunkt wäre.
Aber möglicherweise hat es doch eher im Bus gehockt und Dich dort überfallen. Egal wo, zeig's ihm ordentlich und lass Dich von ihm nicht unterkriegen. Wie ich lese, hast Du ja die ersten Gegenmaßnahmen schon getroffen. Halt Dich schön warm und schwitz ihn einfach aus. Soll er sich ein anderes Opfer suchen oder besser noch, er soll an sich selbst zugrunde gehen.
Ganz liebe Grüße und ganz schnelle Besserung wünscht Dir die Silberdistel, die Dir auch gleich noch ein Dankeschön für den Besuch bei ihr sagt. Ich hoffe, mein Gold trägt ein wenig zu einer schnellen Genesung bei Dir bei. Aber Deine sonnigen Fotos können das ganz sicher auch :)

vom 08.12.2016, 14.15
Antwort von Morgentau:

Kann gut sein, dass der spätnachmittägliche Spaziergang an der Donau zu gewagt war ...
Aber egal jetzt, ist eh nicht mehr zu ändern. Das Schlimmste ist vorbei und die Nachwehen werde ich auch noch überstehen. Geht ja sicher Tausenden gerade ähnlich.
Ein lieber Gruß zu dir und einen schönen 3. Advent, liebe Silberdistel!
3. von Frau Hummel

Hoffentlich sind es nicht diese grünen Schleimmonster aus der abendlichen Werbung.Mir hilft immer Manukahonig. Gute Besserung, liebe Frau Morgentau

vom 08.12.2016, 14.14
Antwort von Morgentau:

Ja, liebes Hummelchen, diese grünen Schleimmonster waren auch dabei, aber denen bin ich mit Überdosen Ingwer beigekommen ... die röcheln nur noch. Manukahonig kenne ich gar nicht, muss ich mich mal schlau machen.
Danke für deinen lieben Krankenbesuch!
2. von Carola

Oh je du Arme, ich wünsche dir von Herzen schnelle und Gute Besserung! Gönn dir viel Ruhe und leg dich ins Bett oder aufs Sofa und lass mal alle viere grade sein...

Ganz liebe Grüße

Carola

vom 08.12.2016, 14.04
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Carola. Ja, das mach ich ... hau mich jetzt aufs Ohr.
Liebe Grüße zurück!
1. von Anne

Ist müßig, drüber nachzudenken, woher diese plötzliche Viren-Attacke kommt. Aber Du bist ja schon zur Gegenwehr übergegangen! Gut so!! Ansonsten kann man eh nur abwarten und Tee trinken...
Deine stillen Winter Donau Fotos von gestern wirken auf mich sehr beruhigend. Vielleicht ziehst Du Dich einfach zurück und gönnst Dir auch ein bisschen Winter-Ruhe ;) !
Jedenfalls wünsche ich Dir gute Besserung, liebe Andrea :) .

vom 08.12.2016, 13.37
Antwort von Morgentau:

Stimmt, liebe Anne, letztendlich ist es völlig schnuppe, woher die blöden Viren kommen.
So oder so ... ich hasse sie.
Es heißt, ich soll mit meinen Gefühlen nicht hinter dem Berg halten, deshalb hab ich sie raus gelassen ...

Danke für deine lieben Zeilen und Wünsche. Ach, das wird schon wieder ...
Vielleicht erklärt das meine Schläffe in letzter Zeit ... und bald bin ich wieder toppfit ...
Grüßle zurück!