Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2672
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 12488
ø pro Eintrag: 4,7
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2123
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ausgewählter Beitrag

Nun beginnt sie bald

die Adventszeit. Viele Advents- und Weihnachtsmärkte öffnen in diesen Tagen und warten auf die vielen Gäste, die sich vergnügt in das Getümmel stürzen.

Rostbratwürsteln, Schupfnudeln, Zuckerwatte, Bratäpfel, Glühwein und was es halt so alles gibt, werden zuhauf verdrückt, während dem großen beleuchteten Tannenbaum ganz schwindlig wird so mitten drin in dem Geschehen.




Was mich anbelangt, so liebe ich mehr die kleinen, beschaulichen Märkte auf dem Dorf oder kleinen Burganlagen … zwischen alten Gemäuern und dieser besonderen Atmosphäre, die an alte Zeiten erinnert. Kleine Marktbuden mit schöner Handwerkskunst und allerlei anderen handgefertigten Dingen, ein Stand mit frischem Brot und Sauerteigfladen aus dem Backofen … umsäumt von dezent beleuchtetem Tannengrün und einem kleinen Bäumchen in der Mitte, das gefällt mir sehr.




Wenn dann noch eine kleine Blaskapelle weihnachtliche Musik spielt und so dem Ganzen einen gemütlichen Rahmen gibt, bin auch ich in Adventsstimmung. 

Dann macht es auch nichts, wenn der Schnee fehlt, mit dem alles noch verzauberter wäre.



Bei uns blieb der für heute angekündigte Schneefall aus, aber es kamen uns einige Autos mit weißen Dächern entgegen.

Aber keine Sorge, ihr Autofahrer, es wird wieder milder.


Viel erkennt man leider nicht auf den Fotos, aber dieses sanfte, stimmungsvolle Licht ist genau das, was für Wärme im Herzen sorgt.



Auf Arbeit sind wir ziemlich ausgedünnt, viele sind krank. Auffallend ist, wie hartnäckig diese Erkrankungen mit den Bronchien sind. Manche kriegen den Schleim und Husten einfach nicht los, über Wochen nicht. Das ist belastend und irgendwo auch erschreckend, und alle, die es zum Glück noch nicht erwischt hat, denken sich und hoffen, dass der Kelch an ihnen vorbei gehen möge. Ja, ich gehöre dazu. Die Gefahr ist groß, sich irgendwas zu holen, vor allem in Bus und Bahn.

Hoffen wir, dass alles gut geht.




Vom Gartenmarkt hab ich mir wieder einen Topf mit Christrosen mitgebracht. Ich freu mich darauf, ihm noch einen weihnachtlichen Touch zu verpassen … mit rotem Band und kleinen Christbaumkugeln. Auch möchte ich noch ein weiteres Gesteck für draußen zusammenstellen.

Thuja, Tanne, Buchs und Moos hab ich im Garten … eine Kerze dazu, vielleicht etwas Engelshaar oder Hagebuttenzweige … ich freu mich darauf. Anregungen gab es genug in meiner Lieblingszeitschrift. Es wird …




Da ich mich vermutlich erst in einer Woche wieder melde, wünsche ich euch bis dahin eine gute Zeit und schon heute einen gemütlichen, stillen 1. Advent!

Morgentau 27.11.2018, 17.30

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

13. von Silberdistel

Mit Deinen Bildern, liebe Andrea, kommt eine ganz wundervolle heimelige Stimmung rüber. Aber ich mag diese Zeit mit dem Lichterglanz eh sehr gern. Da muss es gar nicht mal ein Weihnachtsmarkt sein, ich finde es schon nett, durch die abendlichen Straßen zu schlendern und die vielen hübschen weihnachtlichen Dekorationen in den erleuchteten Fenstern zu sehen. Das sieht immer so friedlich aus und man kann mal für einen Moment all das weniger Schöne auf der Welt aus den Gedanken verbannen.
Einen lieben Gruß schickt Dir die Silberdistel, die Dir eine wunderschöne Adventszeit wünscht

vom 03.12.2018, 19.45
Antwort von Morgentau:

Das hast du wundervoll beschrieben, liebe Silberdistel, ganz so, wie ich es auch
empfinde. Dankeschön.

Auch dir eine heimelig-schöne Adventszeit!

12. von Träumerle Kerstin

Stimmungsvoll sind deine Aufnahmen Andrea. So soll es sein. Klein und fein, mit Lichterglanz und Düften. Keine Menschenmassen, keine Massenware. Doch leider lässt es sich nicht immer vermeiden, ab und zu besuche ich schon gern auch mal einen großen Weihnachtsmarkt.
Hab eine schöne Adventszeit, liebe Grüße von Kerstin.

vom 02.12.2018, 14.26
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Kerstin, das wünsche ich dir auch!
11. von Hellla Schwab

Oh, so idyllisch ist es bei euch schon vor dem 1. Advent, liebe Andrea?
Wie du die jeweilige Beleuchtung doch wieder so gekonnt “eingefangen“ hast!!!
ALLE ACHTUNG!


Bei uns in der Kreisstadt findet zum 1. Advent der Weihnachtsmarkt im Schlosshof u. im Schloss statt. Da gibt es viel Kunsthandwerk zu bestaunen.
In der Kapelle ( Kirche ) sind dann auch wunderbare Konzerte zu hören. Da freut sich das HERZ!!!

Dir,liebe Andrea,wünsche ich auch eine besinnliche, stressfreie Adventszeit.
Dein kleiner Sonnenschein wird sicher die Kerzen und Lichterketten auch schon entdecken!

Viel Freude an ihm und beste Gesundheit wünscht dir Hella






vom 29.11.2018, 12.50
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Hella, in unserer Gegend gibt es schon viele Adventsmärkte, und wenn man abends
durch die Straßen fährt, kann man sehen, dass so einige schon vorweihnachtlich gestimmt
sind. Auch der große Weihnachtsmarkt in der Stadt hat bereits am Dienstag geöffnet.

Der kleine Markt, den du auf meinen Fotos siehst, hatte bereits in der 2. und 3. Novemberwoche
geöffnet. Darüber war ich auch sehr erstaunt.

Die weihnachtlichen Konzerte sind wunderschön. Nie vergesse ich, als wir vor zwei Jahren
eine Kirche besuchten und zufällig auf eine Orgelkonzert-Probe trafen. Als wäre es nur
für uns ... das ging mir noch mehr unter die Haut, als mich so ein Konzert eh schon berührt.

Ja, der Kleine ist fasziniert von Lichtern. Überhaupt, alles was glitzert, glänzt und leuchtet.

Danke für die lieben Wünsche, die ich gern zurück gebe!



10. von Roberto

Guten Morgen liebe Andrea,

da bin ich endlich wieder. Gelesen hab ich ja, aber auf dem Handy kommentieren war mir zu mühsam. Und Urlaub ist auch immer ein wenig auch Auszeit vom Netz, da bin ich nur im Lesemodus bei den Blogs...

Deine Bilder sind wieder wundervoll und lassen auf einen wunderschönen Advent hoffen :)

Ich schick Dir liebe Grüße und Knuddels
Dein
Rob

vom 29.11.2018, 07.48
Antwort von Morgentau:

Richtig so, lieber Rob, im Urlaub sollten solche Geräte mal konsequent ruhen,
nur so ist wahre Erholung garantiert.

Es freut mich dennoch, dass du wieder "da" bist!

Ein lieber Gruß zu dir!

9. von Bo

Die Advents- und Weihnachtszeit hat ihren ganz besonderen Zauber. Ich liebe es so sehr.

LG Bo

vom 28.11.2018, 19.28
Antwort von Morgentau:

Schön, wenn man diesen Zauber noch fühlen kann. Das freut mich, liebe Bo!

Liebe Grüße zu dir und alles Gute für dich!

8. von Anne

Oh, liebe Andrea, ich freue mich sehr! Welche herzerwärmenden Bilder Du uns da wieder zeigst... Einfach nur wunderschön für diese besondere vorweihnachtliche Zeit.... Besonders gut gefällt mir die beleuchtete stille Gasse!
Ich wünsche Dir auch einen gemütlichen 1. Advent; vielleicht mit Eurem kleinen Schatz, der dann sicher über die vielen Lichtlein staunen kann...
Anne :)

vom 28.11.2018, 17.53
Antwort von Morgentau:

Das freut mich sehr, liebe Anne, dass die Fotos diese Wirkung auf dich haben ... :-)
Ja, diese beleuchtete Gasse mit der alten Laterne, genau das ist es ...
ganz ruhig am Abend ... die Luft riecht nach Winter ... man kann den Gedanken in
der Stille wunderbar nachgehen, sie genießen ... und freut sich auf die
warme Stube ...

Dir auch einen schönen 1. Advent mit deinem Sohn!

7. von Die Schwalbe

Liebes Schwäbchen Andrea,

deine stimmungsvollen Fotos gefallen mir sehr & ich wünsche dir ebenso einen stimmungsvollen 1. Advent :) .
Und hab lieben Dank für deine teils lustigen Kommis auf meiner Seite über die ich oft lachen musste ;) .

Viele liebe Grüße sendet dir dein ausgewachsenes Schwälbchen :)

vom 28.11.2018, 13.07
Antwort von Morgentau:

Ja, das wäre schön, wenn wir die Stimmung so erhalten könnten über diese Tage,
liebes Schwälbchen Gerda! Das würde mich auch sehr freuen.

Freut mich, dass dir die Fotos gefallen und du meine Kommis lustig findest,
das war der Sinn ... lach. Vielen Dank auch dir!

Ganz liebe Grüße zu dir zurück!

6. von Mel

Liebe Morgentau,

die Kirche gefällt mir ganz besonders gut ..was für ein schönes Gebäude. Und ein Hundi hast du auf deinen Bildern mit "eingefangen" :)

Mir geht's wie Elena - aber das ist immer so bei mir ..weißt ja. Wobei ich mittelalterliche Märkte mag - aber lieber im Sommer, an langen Sommerabenden .. aber mal sehen, vielleicht besuche ich mal einen solchen in den kommenden Wochen.. einen kleinen - die großen sind mir mit viel zu viel Gedöns und Menschen. Du machst es richtig, wenn du dich der Hektik entziehst in dieser Zeit, um dich auf das Wesentliche zu besinnen.

Das mit den hartnäckigen Viren und dem Husten ist hier leider auch rundum verbreitet! Genau wie du es beschreibst. Ich wünsche dir ganz fest, dass du verschont bleibst davon, gerade in den "Öffis" ist es ja besonders schlimm - aber auch unter den Kollegen.

Ich wünsche dir eine gesunde, entspannte und gemütliche Zeit und ganz viele kuschelig-adventliche Glücksmomente :ok:

viele liebe Grüße schickt dir
Deine Mel

vom 28.11.2018, 12.52
Antwort von Morgentau:

Liebe Mel, danke für deine lieben Worte. Ja, ich fand es auch so schön, wie die Kirche
beleuchtet war. Sie steht mitten in Blaubeuren. Schön auch diese Sonnenuhr, gell?
(Auch wenn sie derzeit wohl außer Betrieb ist ... lach)

Ja, ich kenne deine Gefühle in Bezug auf diese Zeit, musst mir nichts erklären,
ich kann es ja auch total nachvollziehen! Man kann da auch nichts erwzingen,
entweder, die Seele brennt für etwas oder sie friert. Das ist im Innern.

Schlimm, dass diese Krankheiten so hartnäckig werden, gell? Finde ich erschreckend.
Und es kommen neue hinzu, von denen man noch nie gehört hat.
Meine Friseurin hat da was erzählt, da wird einem Angst ...

Danke für die lieben Wünsche, die ich gern zurückgebe. Und noch viel viel mehr ...
Du weißt, ich bin in Gedanken bei euch, besonders am Freitag!

Dass alles gut geht und ihr bald erleichtert sein könnt ... von ganzem Herzen ...
mit lieben Grüßen!

5. von Elena

Danke für die stimmungsvollen Bilder!
Was mich anbelangt: ich bin noch überhaupt nicht in adventlicher Stimmung; und insgesamt ist die Zeit vor Weihnachten eigentlich nur mehr laut und hektisch, sich all dem zu entziehen leider fast unmöglich.. seufz..

Aber dennoch: Dir und all denen, die diese Zeit schätzen ein fröhliches Empfinden.

Alles Liebe
E.

vom 28.11.2018, 08.29
Antwort von Morgentau:

Das tur mir leid, liebe Elena. Ich weiß, dass viele in dieser Zeit so empfinden.
Das ist genau das, was ich meinte, all die schönen Gefühle gehen verloren,
weil die Zeit so laut und hektisch geworden ist.
Ich versuche, mich dem nicht auszusetzen und bewusst an ruhige Orte zu flüchten,
wenn es mir zuviel wird. Aber ins Gewühl stürze ich mich ohnehin nicht.
Aufs Sofa kuscheln ... ein Buch lesen oder schöne Musik hören bei Kerzenlicht ... ;-)
Vielleicht gelingt es dir doch noch.

Ein lieber Gruß zu dir!

4. von Trude

Dir, liebe Frau Morgentau, auch einen schönen 1. Advent. Hier ist auch noch kein Schnee gefallen, aber heute Nacht war es sehr kalt. Wir hatten minus 8 Grad, nicht so meine Lieblingstemperatur *lach*. Eine schöne fette Erkältung habe ich mir auch geholt (ohne Fieber) und kann leider nicht sagen woher sie kam. Das ist eben der Nachteil am Winter, zum Glück gibt es jedoch Taschentücher und heißen Tee. Gehe es langsam an mit der Weihnachtszeit, noch ist November...
Liebe Grüße zu dir und bleibe gesund, die Trude. Winke.

vom 28.11.2018, 08.08
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Trude, das wünsche ich dir auch!

Oje, dich hat es also auch erwischt, so ein Mist. Hoffentlich ist es nicht zu arg
und ganz schnell wieder gut. Das wünsche ich dir!

Ganz liebe Grüße zu dir!

3. von kelly

Moin Andrea,
ich durfte auch bereits etwas vom Adventsduft schnuppern und auf den mittelalterlichen W.-Markt an der Schlachte entlang der Weser bummeln.
Doch im Focus waren glänzende Augen von Kindern...

Wünsche erspüren ist nicht einfach, allen gerecht werden auch nicht, einen Anfang hab ich gemacht.

Es kann immer eine Störung in der Vorbereitung geschehen - hoffen wir gemeinsam es wird nichts gesundheitliches...
Recht herzliche und liebe Grüße für dich!
Kelly

vom 28.11.2018, 07.40
Antwort von Morgentau:

Entlang der Weser bummeln klingt gut, liebe Kelly. Für solche Dinge muss man
sich die Zeit nehmen, danach verlangt die Seele, gell?

Es allen recht zu machen, ist ein schwieriges Unterfangen, wohl wahr.
Aber wir Mütter und Großmütter geben unser Bestes ... hihi.

Ganz liebe Grüße auch zu dir!

2. von Ellen

Irgendwie tue ich mich seit ein paar Jahren schwer mit den Weihnachtsmärkten. Aber so ganz ohne war auch nichts. Die riesigen mag ich auch nicht, wegen der vielen Menschen.
Ich wünsche dir einen besinnlichen und gemütlichen Start in die Adventszeit!
Viele liebe Grüße Ellen

vom 28.11.2018, 07.14
Antwort von Morgentau:

Ich mag halt die Handwerkskunst, das freut mich immer wieder.

Danke für die lieben Wünsche, die ich gern zurück gebe,
wie die lieben Grüße!

1. von Brigitte

Liebe Andrea, herzlichen Gruß zur Nacht.
Schöne vorweihnachtliche Bilder.
Ja, der Weihnachtsmarktbesuch darf bei mir auch nicht fehlen. Die Tanne vor der Kirche ist in Schieflage geraten. Aber sicher nicht durch die Lichterkette.
Bei uns gibt es 2 große Weihnachtsmärkte mit verschiedenen bunten Verkaufsbuden und mit Eisbahn. Der eine in der City-West und der andere in unserer City-Ost. Auf dem Gendarmenmarkt, Ostteil von Berlin, ist der Kunsthandwerks-und nostalgische- mittelalterliche Weihnachtsmarkt. Dort ist Eintritt zu zahlen.
Die Fahrgeschäfte im Ostteil der Stadt stehen alle beieinander, aber etwas entfernt von den Verkaufsbuden. Rummel eben und dort gehe ich nicht hin. Ist was für Kinder und Jugendliche.
Weihnachtliche Stimmung kommt bei mir zum ersten Mal, wenn wir am 10. Dez. Chorauftritt mit dem Streichorchester mit Weihnachtslieder und Weihnachtsmusik haben.
Hab eine schöne vorweihnachtliche Zeit, alles Gute, tschüssi Brigitte.

vom 27.11.2018, 22.29
Antwort von Morgentau:

Danke für deinen lieben Nachtgruß, liebe Brigitte. Den hab ich auch in der Nacht
gefunden, als ich mal wieder nicht schlafen konnte ... lach.

Stimmt, das Bäumchen ist etwas schief geraten, denn ich stand eigentlich gerade. ;-)

So eine kleine Eisenbahn hatten wir früher auch. Das war ein Spaß für die Kids.

Nein, Rummel ist auch nicht mein Ding, die Zeiten sind laaaange vorbei.

Der Chorauftritt wird sicher toll, da wünsche ich dir heute schon viel Freude!

Danke für deine lieben Wünsche, die ich gern zurückgebe!