Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3021
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 15032
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3637
2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Nudeln, Käse, etwas Gemüse und Brot

wollte ich heute gleich in der Stadt kaufen, da ich noch Zeit hatte, bis mein Bus fuhr.
So ging ich - wie meistens in solchen Fällen - ins große Kaufhaus, ... wusste ich doch,
dass ich dort alles finden würde, worauf mein Ansinnen stand.

Ganz unten - im UG - gibt es u.a. einen kleinen Supermarkt und auch einen Bäcker.
Gesagt - getan ... begab ich mich also auf die Rolltreppe, um mich gemütlich nach unten kutschieren zu lassen. Wie immer wanderten dabei meine Blicke durch die großen Räume.

Plötzlich jedoch war etwas anders. Ich spürte es sofort. Blicke, ja viele Blicke fühlte ich auf mich gerichtet. Das war nicht nur ein Augenpaar.
Und ich sollte recht behalten. Kurz vor meinem Ziel standen sie da:
Männer, viele viele Männer ... und alle starrten mich an!!!

Puuuh, bin ich erschrocken. Das passiert schließlich nicht jeden Tag, dass man von so vielen Männern angestarrt wird. Noch dazu von welchen, mit denen ich niemals gerechnet hätte ... heute, an diesem 14. Oktober.
Aber das Regal war voll davon ... voll von Männern mit roten Mänteln und Mützen.

Morgentau 14.10.2014, 15.22

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Rocky

:D herrlich .. also ich dachte bis zum Schluss, du wärst irgendwie der zehntausendste Besucher des Tages oder so, und wirst jetzt von der Filialleitung formell empfangen .. So klasse geschrieben :)

Und meiner Meinung nach sind diese Männer definitiv zu früh dran :cool:

DANKE übrigens, das war der erste Medienkommentar, den ich erhalten habe ;) ich habe dir eben geantwortet.

Ganz liebes Gutenmorgenwinke

Deine Rocky :ok:

vom 15.10.2014, 09.20
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Rocky. Da will ich gleich mal nachsehen ...
8. von Sandra

Das haben Sie sehr schön geschrieben. Hi, hi! :ok:

vom 14.10.2014, 20.18
Antwort von Morgentau:

Oh, ganz seltener Besuch. Das freut mich sehr, dass Sie mich besucht haben. Dankeschön!
7. von die Helga

Huhu Andrealein,

hihi, es ist schon alles gesagt, was zu sagen ist über die süßen männlichen Versuchungen :D

Haste klasse geschrieben :ok:

Ich wünsch dir einen süßen Abend ... winke winke ... Helga

vom 14.10.2014, 19.22
Antwort von Morgentau:

Den wünsche ich dir auch, liebe Helga, einen süßen Abend!
6. von Biggi

*lach* *ganzlautlach*
Danke für diesen tollen Post, liebe Andrea!!
Haste denn wenigstens einen "Mann" mit nach Hause genommen und ihn ganz lieb und zärtlich "vernascht"?

Liebe Grüße
Biggi (die immer noch lachen muss"

vom 14.10.2014, 18.58
Antwort von Morgentau:

Vernascht habe ich auch schon lange keinen Mann mehr, liebe Biggi. So gesehen, ist deine Idee eine Überlegung wert ... ;-)
5. von FrauFrisch

. So etwas aber auch. Frauen anstarren, einfach so. Macht man(n) nicht. Huch! Da gibt`s nur eines: Angreifen, anpacken, auspacken, Kopf abbeißen ... Augen zu und genießen. ;)

Du hast mich völlig in die Irre geführt. Wann schreibst du einen Krimi?

Lieber Gruß zu dir - äh - und guten Appetit :D
Ele

vom 14.10.2014, 18.23
Antwort von Morgentau:

Liebe Ele, eine tolle Idee, diesen unverschämten Kerlen den Kopf abzubeißen. Aber bei einigen könnte ich mir dabei den Zahn ausbeißen ... hihi.
4. von Traudi

Liebe Andrea,
das hast du ja spannend erzählt. Ich dachte mir beim Lesen, dass dich diese Männer evtl. mit einem Blumenstrauß erwartet hätten, dich, als den millionsten Besucher.
Aber nein: die sind ja zum Vernaschen da.

Liebe Grüße
Traudi :D

vom 14.10.2014, 17.42
Antwort von Morgentau:

Stimmt, das hätte man durchaus auch denken könne, liebe Traudi. Das wär mir aber auch peinlich gewesen, da ich höchst ungern im Mittelpunkt stehe. Liebe Grüße zurück!
3. von Anne Rose

Liebe Andrea, spannend bis zum letzten
Satz ist Deine kleine Geschichte. Ich spürte schon, wie mir Adrenalin in die Adern schoss ,weil ich annahm, es sei etwas passiert. Sehr witzig! Lach...
Die Zeit für Männer mit roten Mänteln und Mützen ist noch nicht da, sie sind viel zu früh. Verrückte Welt!
Eine lustige Geschichte ist das,
sie gefällt mir.
Liebe Grüße von Anne Rose



vom 14.10.2014, 17.34
Antwort von Morgentau:

Liebe Anne Rose, wie mich das freut, dass es funktioniert hat ... lach. Dieser Spannungsaufbau war beabsichtigt. Die Idee kam mir, als ich die Figuren in Reih und Glied stehen sah. Erschrocken bin ich nämlich auch, dass es schon wieder einmal soweit ist. Diese Schrecksekunde hast du nun auch erlebt ... hihi. Ein lieber Gruß ... bis bald!
2. von Träumerle Kerstin

Und alle waren zum Anbeißen süß, nicht wahr? :D
Liebe lachende Grüße von Kerstin.

vom 14.10.2014, 17.14
Antwort von Morgentau:

... bis auf die aus Holz oder Kunststoff, liebe Kerstin! ;-)
1. von Linda

Die habe ich auch schon gesehen. Seltsame Wesen aus einer anderen Welt. Ob die bei dem warmen Sommerwetter jetzt nicht zerfließen? :D
Viele sommerliche Grüße deine Linda

vom 14.10.2014, 15.26
Antwort von Morgentau:

Hihi, und ich meine nicht nur die aus Schoki. Heute standen nämlich schon die Figuren aus diesem unbeschreiblichen Material im Regal.