Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3008
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 14944
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3571
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Nach der Arbeit

bin ich eine Haltestelle weiter gefahren … zum Suma und hab noch ein paar Dinge für das Wochenende eingekauft. Was halt noch in meinem Rucksack Platz hatte. Dann schnell nach Hause.

Jetzt hab ich keine außerhäusigen Termine mehr und kann mir meine Zeit einteilen, wie ich mag. Schon der Gedanke ist sooo entspannend und schön.

Die Sachen in den Schränken verstaut, dem Tigerle seine Lieblingsfutter gegeben, in die Wohlfühlklamotten geschlüpft … und nun ganz viel Zeit für dies und das … wunderbar.




Da fang ich doch gleich mal an und erzähle euch von gestern Abend.

Da hatten wir nämlich von der Firma aus das jährliche Sommerfest.

Obwohl es ganz nett war, bin ich nicht lange geblieben. Für mich ist es immer eine Überwindung, dorthin zu gehen, schließlich sind wir ein ganz schönes Grüppchen … ca. 150 Leute, vermutlich eher mehr … dazu Musik, die jedoch dank schlechter Akustik in dem Hof, in dem wir immer feiern, auf mich total heftig wirkt. Ich weiß nicht, ob das an meinen Ohren liegt oder weil ich HS bin.

Unterhaltungen strengen mich dann so sehr an, die Hälfte versteh ich meistens nicht. So bin ich gezwungen, nachzufragen. Doch selbst wenn ich mein Ohr näher an den Mund meines Nebensitzers halte, werden seine Worte mit all den Nebengeräuschen vermischt. Wie machen das andere, können die das ausblenden?




Andere HS gehen gar nicht zu solchen Events, nehme ich an. Oder es gibt außer mir keine.

Jedenfalls haben andere offenbar kein Problem damit, sich lautstark zu unterhalten, während ringsherum der Geräuschpegel mehr und mehr steigt.

Ich hab alles versucht, es lockerer zu nehmen, mich nicht schon aus Angst vor der Situation zu verkrampfen und womöglich irgendwelche innerkopfigen Muskeln anzuspannen, aber es ändert sich nichts. Dabei gibt es weitaus „schlimmere“ Open-Air-Veranstaltungen, wo die Musik noch viel viel lauter spielt und wesentlich mehr Menschen teilnehmen. Es geht einfach nicht.

Aber da ich meine Kollegen sehr mag und sie sich freuen, wenn ich dabei bin, beiß ich in den sauren Apfel und halte ein Weilchen durch. In den Musikpausen ist es ja auch meistens echt nett, aber die sind halt zu kurz.

Jedenfalls fühle ich mich hinterher immer richtig gut, aber auch befreit … lach.




Die Fotos in diesem Eintrag sind von der Cinque Terre, die wir vor nunmehr fünf Jahren für drei Tage besucht haben. Eine wunderbare Gegend, aber für mein Empfinden zu überlaufen für einen längeren Aufenthalt. Aber es war echt schön, dass ich diese Gegend kennenlernen durfte.


Draußen wird es langsam ruhiger. Sicher schauen einige Fußball, das merkt man.

Die letzten Wolken haben sich verzogen … das Wochenende steht vor der Tür.

Ich wünsch euch einen schönen Freitagabend!

Morgentau 06.07.2018, 18.18

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Mel

Liebe Morgentau,

die Bilder sind der absolute Wahnsinn ...was für eine intensive Stimmung, das Licht und die Farben ..wow .. Ja, wenn man dort "alleine" (oder wenigstens halbwegs alleine) sein könnte .. das wäre toll ..

Ich bewundere dich, dass du trotzdem zu der Feier gegangen bist :ok: :ok: echt stark! Jedes Wort von dir kann ich absolut nachempfinden - und das ist auch der Grund, warum ich nicht mehr an solchen Events teilnehme. Es stresst mich massiv, und ..die anderen können ohne mich genauso gut oder besser feiern ..lach. Wenn ich so die Erzählungen vom Sommerfest hier höre - das wäre gar nichts für mich gewesen. Ich stehe auch offen dazu und habe schon deutlich klargestellt, dass es überhaupt nichts Persönliches ist oder gegen jemanden gerichtet, sondern nur an mir selbst liegt - ich gehe ja NIE auf derartige Feste, egal zu welchem Anlass und wer sie veranstaltet.

Ganz viele liebe Grüße an dich :)
Deine Mel

vom 09.07.2018, 12.43
Antwort von Morgentau:

Dankeschön :-)
2. von Elena

Deine Photos sind wie immer traumhaft schön! Das Sonnenuntergangsbild: zum Dahinschmelzen..
Und zum Besuch des Sommerfestes erlaube ich mir zu sagen: bravo! :-)
Alleine das gute Gefühl danach wiegt die verständlichen Unannehmlichkeiten doch ein bissi auf, meine ich.

Alles Liebe und ein Wochenende ganz nach Deinen Vorstellungen wünsche ich Dir

GLG E.

vom 07.07.2018, 11.35
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Elena. Ja, das war ein phantastischer Moment, damals
am Yachthafen, als hinter den Hügeln die Sonne unterging ...

Dass ich über meinen Schatten gesprungen bin, ja, das gibt mir immer
ein super gutes Gefühl!

Auch ich wünsche dir ein Wochenende, wie du es magst ...
und sende liebe Grüße!

1. von kelly

Moin Andrea,
ein freies Wochenende zum Träumen und alles störende auszublenden, Wünsche zum erfüllen.
Bilder wachrufen und dankbar sein.
Dein Katerle kann Geräusche filtern, bei mir ist das Gehör nie gut gewesen und langsam sollte ich mich aufs Lippenlesen verlegen. Musik oder Unterhaltung, beides ist mir nicht möglich und die Gefahr bei der falschen Frage zu nicken ist groß :D .
Auf dem Bahnhof schaue ich neidisch zu den *Ruhewagen* der DB, auf meinen Kurzstrecken gibt es sie noch nicht.
Vielleicht hilft ein kleiner Hinweis an den Betriebsrat in der Richtung *Ruheraum* in deiner Firma.
Wer Verständnis für Jubel, Trubel, Heiterkeit hat sollte in der Bandbreite alle berücksichtigen, auf Kirchentagen wird es praktiziert.
Hier ist es immer noch ruhig, alle schlafen noch...
LG Kelly



vom 07.07.2018, 07.05
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Kelly, so habe ich es mir gedacht. Und ansonsten geht es mir wohl auch
wie dir, werde mich künftig aufs Lippenlesen spezialisieren müssen in dieser 
lauten Welt.
Für Spiel und Spaß ist immer gesorgt, den Stillen etwas zu bieten, daran denken
leider nur die wenigsten.
Also bleibt uns nur, uns selbst die geräuschlosen Inseln zu finden.

Bei uns ist es auch noch ruhig ... mal sehen, wann der erste Rasenmäher loslegt ...

Hab einen schönen Tag!