Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3461
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Lückenschließer

Ich hatte sooo auf eine freie Lücke gehofft, heute, am 1. März, dem Frühlingsbeginn.
Aber stattdessen ist der Lückenschließer unterwegs und stopft auch wirkich jedes blaue Löchlein, das sich am Himmel zu öffnen versucht. Schade. So ein Fiesling ...
Auch ist es ziemlich frisch geworden im Vergleich zu den vergangenen Tagen. Aber auch das kann man nicht ändern. Dafür sind die Aussichten für nächste Woche nicht schlecht. Zumindest für die zweite Wochenhälfte. Da soll der Frühling nämlich angeblich mal so richtig auf Tuchfühlung gehen.

Ich hoffe nur, er lässt sich Zeit dafür und setzt nicht nur einen Fuß in die Türspalte,
um ihn gleich wieder zurückzuziehen. Wir kennen das ja schon, all die leeren Versprechungen. Okay, ich will nicht ungerecht sein. Warum sollten wir vom Frühling mehr erwarten als von den anderen Jahreszeiten. Mittlerweile sind ja alle ziemlich launisch und unstet. Irgendwie menscheln die immer mehr, zeigen sich überspannt, schnell beleidigt und mimosenhaft. Eigentlich verständlich, wenn man es gar keinem Recht machen kann.

Schaut mal, ich hab euch heute mal zwei Fotos vom Panoramaweg in Blaubeuren mitgebracht. Schön, wie man von da oben auf die Straßen schauen kann ...



Hinter der Kirche ist der Blautopf, und den Weg, auf dem die Autos parken, bin ich auch schon sehr oft entlangspaziert. Wie vergangene Woche, als diese Fotos entstanden.
Ich liebe solche Aussichtspunkte. Da könnte ich ewig sitzen und das Treiben unter mir beobachten ...


Morgentau 01.03.2014, 14.34

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Ocean

Wow, was für ein Ausblick, liebe Morgentau. Ich find diese Gegend auch so schön. Danke, dass du uns dorthin mitnimmst. Das steht für dieses Frühjahr auch auf meiner Wunschliste .. mal wieder den Blautopf sehen! ist Jahre her, dass wir dort waren.. :ok:

vom 03.03.2014, 07.42
2. von Anne

Guten Morgen, liebe Andrea,
sieht vor allem auf dem oberen Foto so aus, als hättest Du eine Spielzeugstadt fotografiert. Ich musste wirklich zweimal hingucken, ob das "echt" ist oder auf einer Eisenbahnplatte zusammengebastelt!?!
Tolle Aussichten, die Du da wieder eingefangen hast. Kann schon meditativ wirken....
Ich hoffe, Du frühstückst jetzt im Schlafanzug und freust Dich an Deinen gesammelten Sachen. Ich gehöre übrigens auch zur Spezies "Sammlerin", (weniger "Jägerin") und es fällt mir schwer, mich von Dingen zu trennen.
Jetzt, wo ich pensioniert, bin ich zwar dabei, meine gehorteten Kisten und Kästen zu durchforsten und auszumisten, aber da kann ich mich gut bei verzetteln und vieles landet letztlich dann doch wieder dort! Irgendwie betrachte ich alles aber auch als meine persönlichen "Schätze" ;) )...
(Ich verrate Dir mal, dass ich beim Durchgucken Anziehpuppen aus Papier gefunden habe. Manchmal gab es die früher in der Apotheke oder im Schuhgeschäft. Damit habe ich gespielt, selbst Kleidung entworfen und bemalt, als ich ca. 8 Jahre alt war. Und einige besonders hübsche Exemplare habe ich wohl vor Jahren in einen Umschlag gesteckt, weil ich sie nicht wegwerfen konnte und dann in einer Schachtel im Keller versenkt - hatte ich nicht mehr in Erinnerung...Du glaubst nicht, welche Gefühle das bei mir ausgelöst hat, als ich sie plötzlich wieder in Händen hielt!)
Manchmal denke ich auch, das sind noch Auswirkungen meiner Erziehung. Meine Eltern, die den Krieg als junge Menschen erlebt haben, konnten nichts wegwerfen. Jeder Nagel, jedes Geschenkpapier wurde aufgehoben; konnte man ja vielleicht noch mal gebrauchen. Und im Keller gab es immer einen großen Lebensmittelvorrat für Notfälle.
Hm, wenn ich drüber nachdenke: Bei mir ist es ziemlich ähnlich....
Und nun wünsche ich Dir ein fröhliches Restgedankenlaufwochenende!
Anne♡

vom 02.03.2014, 09.00
1. von Arjana

Liebe Morgentau, ich puste mal die Wolken weg oder den Lückenschließer ;) damit du morgen auch wieder Sonne hast und mit dem Frühling tanzen kannst und all den Farben um dich und die Jahreszeiten werden gut gelaunt sein, wenn sie dich kennenlernen.
Danke für`s mitnehmen auf diesen interessanten Weg. Der Ausblick ist toll. Bilder erzählen wirklich viel und sie schenken uns ganz viele Erinnerungen dann.
Liebe Morgentau, es war eine schöne kleine und bewegende Reise durch deinen Blog heute Abend. Dankeschön.
Nun wünsche ich dir erst einmal einen gemütlichen Abend und eine ruhige Nacht und viele Lichtblicke für morgen.
Alles Liebe, Arjana.


vom 01.03.2014, 20.47