Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2825
ø pro Tag: 1,1
Kommentare: 13566
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2462
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Ich liebe meinen Nachmittagskaffee

… er tut sooo gut. Dabei aus dem Fenster schauen … ach, ich kann es nicht beschreiben … es ist so ein wohliges Gefühl.



Endlich hat sich der Nebel verzogen. Die Herbstsonne lässt das Laub leuchten … und wenn der Wind in die Bäume bläst, fallen die Blätter gleich bündelweise in die Wiese. Die freut sich über den bunten Teppich, denn die Trockenheit im Sommer hatte ihr fast das Grün entzogen.



Ich mag diese Herbststimmung. Genau so, wie sie jetzt ist. Die Bäume, die sich langsam lichten, die letzten Blümchen und Blätter, die die Landschaft zum Festsaal machen … aber auch den Nebel, wenn er den Wald in dieses einmalig mystische Licht taucht.



Und die Luft am Abend mit ihrer unvergleichlichen Note, wie man sie nur von dieser Jahreszeit her kennt.



Das sind die Seiten des Herbstes, die ich liebe und genieße.



Leider sind diese schönen Tage gezählt, wie die Blütezeit im Frühling. Die schönsten Tage des Jahres sind nie von langer Dauer. Deshalb sind sie so besonders und so wertvoll … und genau so möchte ich sie auch wahrnehmen und schätzen. Sind sie es doch, die mir die Kraft geben, die ich zum Leben brauche. So kommt man leichter durch die düstere Zeit.



Meinen Bericht über die Reise an den Lage Maggiore setze ich bald fort. Das ist nicht so eilig und macht auch später noch Freude. Aber erst im Winter über den Herbst zu schreiben, das wäre irgendwie unfair ihm gegenüber … und auch nicht so passend, gell?



Inzwischen ist mein Kaffee längst geschlürft und die Wolken haben sich auch wieder vor die Sonne geschoben. Nicht mehr lange und es dämmert zu dieser Zeit schon. Das wird wieder eine bittere Zeit. Wir müssen halt Wege finden, dass sie dennoch lichtvoll wird.

Morgentau 24.10.2019, 16.15

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Träumerle Kerstin

Ach sind diese Aufnahmen schön Andrea. Obwohl ich nicht jeden Beitrag kommentieren kann, ich muss es einfach tun. Deine Bilder zeigen die schönen Momente des grauen Wetters und erfreuen mich.
Lieben Dank, Kerstin.

vom 27.10.2019, 18.45
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Kerstin, das freut mich sehr!
5. von Ingrid

Ja, liebe Andrea, so ein Nachmittagskäffchen in aller Ruhe schlürfen *hihi* das mag ich auch.
Deine Herbstbilder sind so wunderschön, so stimmungsvoll, einfach herrlich zum Seele-Baumeln-lassen...
Gestern habe ich auf SWR einen sehr schönen Beitrag gesehen

Hier klicken

Sooo schön, hast du ihn auch gesehen? Ich hab dabei an dich gedacht, weil das auch nach deinem Geschmack sein dürfte...

Und weil wir gerade von den schönen Seiten dieser Jahreszeit schwärmen, hier ein passendes Gedichtlein:

Spätherbst

Schon mischt sich Rot
in der Blätter Grün,
Reseden und Astern im Verblühn,
die Trauben geschnitten,
der Hafer gemäht,
der Herbst ist da, das Jahr wird spät.

Und doch (ob Herbst auch)
die Sonne glüht -
weg nun mit der Schwermut
aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge. genieße was kommt,
Eh Stille, Schnee und Winter kommt.

(Theodor Fontane)

Bei uns war es heute leider auch den ganzen Tag grau in grau, leider kein “goldener Herbst” an unserem Staatsfeiertag. Aber gut, man muss es nehmen wie es kommt.
Und morgen dann ist es um diese Zeit schon stockfinster. Aber da müssen wir durch.
Hab noch ein schönes Wochenende – vielleicht ist es ja morgen bei euch – und auch bei uns – wieder etwas sonnig.
Das wünscht dir von Herzen

Ingrid

vom 26.10.2019, 17.56
Antwort von Morgentau:

Liebe Ingrid, vielen Dank für deine freundlichen Worte, den Link und vor allem für das
schöne Gedicht von Fontane, es ist wunderbar. 
... genieße was kommt ... ja, das wollen wir versuchen an diesem vielleicht letzten 
schönen Herbsttag, bevor die Temperaturen in den Keller rutschen.

Einen sonnigen schönen Sonntag wünsche ich dir mit lieben Grüßen!

4. von Hella

Ja liebe Andrea, z. Zt. verwöhnt uns der HERBST mit den sonnigen Tage noch etwas. Das ist einfach herrlich!!!
Ich liebe ja besonders das Bild mit der goldenen Laubfärbung und der Bank zum Verweilen.
Ja, leider bleibt uns nicht mehr viel Zeit zum Auftanken im Wald. Wenn die Kälte kommt, bleibe ich am liebsten in der warmen Stube!!!

Wie schön dass du dich bei einer Tasse Kaffee zur Ruhe gesetzt hast und die Stille genießen konntest.

Für das Wochenende wünsche ich dir alles Gute mit vielen. schönen Erlebnissen.

Es grüßt dich lieb die Hella

vom 26.10.2019, 11.29
Antwort von Morgentau:

Leider hält sich bei uns der Nebel mal wieder hartnäckig und es ist kalt, aber ich habe eh noch
einiges zu tun ... irgendwann muss es halt sein ... hihi.

Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende, liebe Hella, auf dass du die schönen 
Herbststunden noch genießen kannst, bevor die Polarluft ins Land strömt!

Viele liebe Grüße zu dir!


3. von kelly

Diese kurzen wertvollen Zeiten im Jahreslauf, wie du sie so schön schilderst, sind wirklich kostbar.
Für Momente siegte gestern die Sonne über den Nebel, trotzdem war ich fast den ganzen Tag unterwegs und konnte Farben sammeln...
Verwöhnerli ;) !
Liebe Andrea, Freude an der Kaffeepause, an Lichtblicken und den Herbsttönen wünsche ich!

vom 25.10.2019, 06.26
Antwort von Morgentau:

Farben sammeln klingt gut, liebe Kelly. Dann kannst du hoffentlich auch das Wochenende
dazu nutzen. Bald sind die Gelegenheiten vorbei.

Auch dir weiterhin viel Freude an den schönen Momenten!

2. von Die Schwalbe

Liebe Andrea, melde mich auch mal wieder zurück, damit du nicht denkst, dass ich weggeflogen bin. Sitze nämlich gemütlich in meinem Schwalbennest und lasse mich von deinen zauberhaften Herbstimpressionen in Wort und Bild verführen.
Herrje, einfach herrlich ist das wie du das alles so schön schildern tust, besser geht's gar nicht mehr!
Wünsch dir einen schönen Abend und eine geruhsame Nacht!
Liebe Grüße sendet dir Gerda :)


vom 24.10.2019, 19.43
Antwort von Morgentau:

Neulich sah ich noch ein paar Geschwister von dir, aber ich glaube, die sammelten sich gerade
zum gemeinsamen Abflug. Schön, dass du noch hier bist und das bleibst du hoffentlich auch!

Danke für deine lieben Worte. Auch ich wünsche dir noch viele schöne Momente 
und sende liebe Grüße zurück zu dir, liebes Schwälbchen Gerda!

1. von Silberdistel

Hier war es heute auch recht lange neblig. Ich hatte am Nachmittag immer noch auf einige Sonnenstrahlen gehofft, die mir bei der Gartenarbeit ein wenig Gesellschaft leisten würden. Leider war die Hoffnung vergebens. Aber dennoch war es irgendwie ein schöner Herbsttag - angenehm ruhig, nahezu windstill, ein Tag, der auf andere Art eine schöne Seite hatte - die fliegenden Gänse und Kraniche waren nur zu hören, zu grau war es, um sie sehen zu können. Das gab dem Ganzen doch irgendwie etwas Geheimnisvolles.
Schöne Herbstbilder zeigst Du uns. Sie haben alle ihren ganz eigenen Charme. Mein Favorit ist dennoch das Sonnenbild, auch wenn ich die mystischen Nebelbilder auch irgendwie mag.
Einen lieben Gruß schickt Dir, liebe Andrea, die Silberdistel

vom 24.10.2019, 18.33
Antwort von Morgentau:

Oja, dieses Geheimnisvolle in dieser Zeit, das ist es, was ich auch unheimlich mag ... hihi.

Genießen wir die schönen Momente des Herbstes, so lange es noch möglich ist, 
liebe Silberdistel. Am Wochenende wird die Uhr umgestellt und auch das Wetter soll um-
schlagen ... hoffentlich nicht zu arg.

Ein lieber Gruß zu dir!