Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2672
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 12488
ø pro Eintrag: 4,7
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2123
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ausgewählter Beitrag

Endlich blauer Himmel

heute, das tat gut. Sorry für alle, die sich nach herbstlichen Gräu-lichkeiten sehnen, ich werde wohl für den Rest meiner Tage ein Freund der Farben, des Lichts und der Wärme bleiben. Ich glaube sogar, je älter ich werde, umso mehr brauche ich das.

Dunkel wird es jetzt früh genug am Abend, und wenn die Sonne fehlt, ist auch die Wärme futsch.



So gern ich kuschel und es mir gemütlich mache, während draußen der Sturm tobt und der Regen gegen die Fensterscheiben peitscht, am schlimmsten ist für mich Dauerkälte und Düsternis. Dem Grau-en kann ich echt so gar nichts abgewinnen. Und leider leider sehen hier bei uns zwischen November und Februar die meisten Tage so aus. Und davor grau-t es mich sooo sehr.



Ich liebe schneeglitzernde Wintertage … auch mal Schneesturm oder dichtes Flockentreiben, ich mag useliges Wetter draußen, wenn ich es neben knisterndem Kaminholz, vor dem Fenster sitzend, beoabachten kann. Auf all das freue ich mich wirklich sehr. Immer Sonne ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Aber ich hab es diesen Sommer erlebt, damit kann ich wesentlich besser umgehen.



Aber jetzt freue ich mich erst einmal über diesen herrlichen Herbst, der sich so wunderbar einfärbt. 

Schön wäre halt so eine Mischung aus all dem, was ihn ausmachen sollte. Wie ich es aus Liedern meiner Kindheit kenne … bunte Blätter, raschelndes Laub, Kastanien, Eicheln, der Duft frischer Erde, die für kommende Saat aufgeackert wurde, ... Regen, der die Hagebutten an den Sträuchern zum Leuchten bringt, ... aufmüpfiger Wind, der Drachen steigen lässt … und die Melancholie, die über all dem schwebt ... 



Das Wochenende soll goldig werden. Ich hoffe, auch ihr habt Gelegenheit, die schönen Seiten des Herbstes zu genießen.

Mein Programm steht noch nicht ganz fest, bis auf einen schönen Termin am Samstagabend, von dem ich euch dann sicher berichten kann. 

Da werde ich in einem Kloster bei einer Märchenvertonung sein ... ich freu mich.

Ansonsten hoffe ich auch auf ganz viel Gold und Wald ...

und während ich hier schreibe, landet in der Nähe der Rettungshubschrauber. Ach manno ... 


Trotzdem ... ich sag nun Tschüss und wünsche euch ein friedliches und freundliches Wochenende!

Morgentau 11.10.2018, 18.40

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Liz

Deine Fotos sind wieder wunderbar - ich mag das triste Grau des Januar, Februar, März auch nicht, oder manchmal den November. Aber mir ist es schon lieber es gibt nur so Temperaturen wie jetzt - alles über 30 Grad ist mir zu viel! Ein wunderschön, entspanntes, sonniges Wochenende für Dich, herzlich Liz :)

vom 13.10.2018, 21.08
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Liz. Dir auch noch einen schönen Sonntag!
6. von Ingrid

Liebe Morgentau,

spät aber doch, komme ich nun heute kommentieren.

Blauen Himmele hatten wir ja jetzt im Vergleich zu euch, täglich und ich genieße den goldenen Herbst sehr. Die große Hitze ist zum Glück vorbei und es gibt ja den praktischen Zwiebel-Look. Genießen wir die schöne Zeit, denn die Gräulichkeiten kommen ohnehin bald genug und die frühe Dunkelheit ist auch nicht so toll. Aber was bringt das Jammern, da müssen wir jedes Jahr aufs Neue durch!
Es ist zwar schön, wenn man es sich daheim gemütlich machen kann, wenn das Wetter zu wünsche übrig lässt, aber jetzt brauchen wir noch viele sonnige Tage,denn die öden Wochen dauern dann wieder so lange – lieber noch nicht dran denken.

Schneeglitzernde Wintertage sind freilich auch schön, nur ist bei uns im Winter der Himmel meist grau, es fehlt die Sonne, die den Schnee glitzern lässt, und so ist er alles andere als schön. Dazu die Kälte und fertig ist das Grauen , wie du schreibst.
In der Stadt ist der Schnee ja ohnehin nicht lange weiß, sondern dreckig, schön ist anders. Ich will noch gar nicht daran denken. Trotz großer Hitze ist einem der Sommer natürlich immer noch lieber als ein trüber November- oder eisiger Wintertag.Beim Wetter gibt es halt immer etwas zum Meckern!

Aber noch freuen wir uns über den Herbst mit seiner bunten Blätterpracht und die Sonne, die diese Blätter rot-golden leuchten lässt. Es ist so schön und wie du den Herbst beschreibst, weckt Erinnerungen an die Kindheit. Die melancholische Stimmung soll bitte noch ein wenig auf sich warten lassen...

Deine Bilder machen Lust auf Wanderungen in der herrlichen Natur, noch ist alles so grün und die Sonne scheint, einfach ein Traum. Genießen wir diese Tage, solange sie noch so sonnig sind.

Dein Samstagtermin wird bestimmt ein richtiges Highlight sein und ich bin schon sehr neugierig darauf, was du uns erzählen wirst.

So wünsche ich dir ein rundum schönes Wochenende und sende dir ein ganz liebes Grüßlein,
deine Ingrid

vom 12.10.2018, 19.56
Antwort von Morgentau:

Stimmt schon, liebe Ingrid, beim Wetter gibt es immer was zu meckern.
Irgendwer hat mal gesagt, wie gut, dass es das Wetter gibt, sonst wüssten manche gar
nicht, worüber man sich unterhalten soll. Meist auch ein Thema, das man gern nützt,
um einen Kontakt zu knüpfen ... schon lustig irgendwie.

Das vertonte Märchen gestern war wunderschön, ich werde noch berichten.

Ein lieber Sonntagsgruß zu dir!

5. von Brigitte

Liebe Andrea, herzliche Abendgrüße.
Herrliche Bilder und genau so ein wunderbares Wochenende wünsche ich Dir.
Bei mir ist Samstag ab 14 Uhr Klassentreffen angesagt.
Erlebe ein farbenprächtiges, lichtdurchflutetes und warmes Wochenende mit viel freudigen Momenten.
Tschüssi Brigitte.

vom 12.10.2018, 17.46
Antwort von Morgentau:

Klassentreffen ... das wird sicher lustig, liebe Brigitte. Bin gespannt, was du darüber
berichtest.

Ein lieber Gruß zu dir ... bis bald!

4. von Mel

Liebe Morgentau,

also mir geht's wie dir, ich mag auch lieber die Sonne und die Wärme. Auf die Gräulichkeiten, und auch die Weißlichkeiten könnte ich dankend verzichten :ok: Freu mich so über diese lange Schönwetterperiode. Klar, ab und zu mal ein bisschen anderes Wetter ist OK, aber besser umgehen kann ich auch mit "schön". Die frühe Dunkelheit ist schon unangenehm genug.

Das klingt ja wundervoll, dein Wochenendtermin :) Bin schon sehr gespannt, was du dann berichtest. Ja, das Gold genießen, draußen ..werde ich auch machen. Und ich wünsche dir erfüllte, glückliche Stunden in der Natur und mit Text und Musik in alten Gemäuern :)

Ganz liebe Wochenendgrüße an dich,
Deine Mel

vom 12.10.2018, 13.52
Antwort von Morgentau:

Das Wetter ist herrlich, gell? Ja, es gibt viel zu berichten ... auch über das schöne Konzert
gestern im Blaubeurer Kloster ...

bis bald, liebe Mel, ganz liebe Grüße zu dir!

3. von kelly

Was für Aufnahmen und passende Worte für das Sein und Haben!
Moin Andrea,
für dein Vorhaben, Kurzflucht in die Märchenwelt wünsche ich dir alles Gute. Ich sollte mein Handy mehr auf all die Schönheiten am Weg richten, die Zieräpfelchen vom Nachbarn, die goldenen Baumspitzen in der Straße und bei der Gelegenheit an der Apfelbaumchaussee einen Vorrat mopsen. Kleine Ziele machen den Tag wertvoll und strukturiert.
Liebe Grüße!

vom 12.10.2018, 07.06
Antwort von Morgentau:

Es gibt "Die wilden Schwäne" nach Andersen ... ich freu mich drauf!

Die Schönheiten am Weg halte ich auch fest, liebe Kelly. Äpfelchen sind dabei ...
und gekostet hab ich sie auch ... hii.

Hab ein schönes Wolchenende und genieße den Herbst! Liebe Grüße zurück!

2. von Ingrid

Liebe Andrea,

habe alles gelesen und deine wunderschönen Bilder bewundert. Zum Kommentieren komme ich morgen vorbei, denn jetzt zieht es mich nur noch in mein Bettchen, bin so was müüüüüde...
Gute Nacht und liebe Grüße,
deine Ingrid

vom 11.10.2018, 23.01
Antwort von Morgentau:

Die gute Nacht hatte ich, liebe Ingrid, und du hoffentlich auch!

Ich wünsch dir ein schönes, herbstfreundliches Wochenende!

1. von Roberto

Liebe Andrea,
wir haben ja zum Glück die ganze Zeit schon blaue Himmel und einen wunderbaren Herbst. Mir graut schon vor dem Winter und ich vermisse die Sonne schon vorab...
Ich kann also gut nachvollziehen wie es Dir ging, den blauen Himmel endlich zu sehen.
Wunderbare Bilder wieder von Dir.
Danke :)
Ich schicke Dir liebe Abendgrüße
Dein
Rob

vom 11.10.2018, 22.29
Antwort von Morgentau:

Vielleicht wird ja diesen Winter alles anders, lieber Rob, die Hoffnung bleibt jedenfalls.

Ein lieber Morgengruß zu dir!