Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2543
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 11744
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1998
2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ausgewählter Beitrag

Ein wunderbarer Morgen



Ich mag keine Schnittblumen, finde es traurig, dass sie vor der Zeit sterben müssen, und ich mag auch nicht, dass man einen Anlass braucht, um seiner Mutter eine Freude zu machen. Aber das soll jeder so halten, wie er mag.

Ich freu mich immer, wenn mir meine Kinder Blümchen schenken, allerdings welche im Topf oder für das Beet.




Noch viel viel mehr freue ich mich jedoch, dass sie immer Zeit für mich haben. Ich weiß, dass das nicht selbstverständlich ist, schließlich hat jeder Mensch sein Päckchen zu tragen und die freie Zeit ist meistens bemessen. Dass sie diese so oft mit mir teilen, ist auch ein Grund, dass es in meinem Leben viele schöne Momente gibt und ich den Verlust meines lieben Mannes irgendwie verkrafte. Ja, auch nach mehr als 8 Jahren fehlt er mir noch sehr.




So konnte ich diesen wunderbaren Morgen erleben mit vielen magischen Momenten. Mein Herz schlug wieder im Hals vor Freude. Die Vögelchen sangen, der Kuckuck rief, die Frösche quakten … und sonst nur Stille … Wald … Feld und Wiesen. Zunächst noch von Nebelschwaden umwoben, kam die Sonne mehr und mehr zum Vorschein und strahlte vom frühlingsblauen Himmel. Es ist mit Worten nicht zu beschreiben, was ich empfunden habe.




In den Wiesen glitzerte der Morgentau und überall roch es nach frischem Heu und Erde.

Vielleicht könnt ihr euch anhand meiner Fotos diese Situationen vorstellen, obwohl es natürlich schwierig ist.




Leider geht es mir heute nicht so gut. Kopfweh und Bauchschmerzen, hoffentlich brüte ich nichts aus. Auch das Tigerle ist bissel verschnupft. Irgendwas muss halt immer die Freude trüben.




Aber diese verzauberten Momente, die kann mir keiner mehr nehmen. Ich habe sie erlebt und gefühlt und ich bin unglaublich dankbar dafür.

Ich liebe den Frühling ...

Morgentau 13.05.2018, 09.40

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

8. von Tirilli

Liebe Andrea, endlich wieder einmal liebe Grüße! Diesmal muss ich es wieder herkritzeln: Dein Fototalent ist derart groß, sagenhaft! Immer wieder staune ich! Wirklich! Die Ausschnitte die du wählst, sind außergewöhnlich. Du bringst dadurch Spannung in jedes Bild! Hochkünstlerisch sind die hier wieder!
Nochmal herzliche Grüße,
Tirilli

vom 14.05.2018, 15.45
Antwort von Morgentau:

Wow, wenn du das sagst, liebe Tirilli, du Künstlerin ... wow,
ich fühle mich sehr geehrt. Dankeschön für das liebe Kompliment!
Ich freu mich, deine Spuren hier zu finden ... so nette obendrein ...
hach.

Ein lieber Gruß zurück von der Wiese zum See! :-)
7. von Mel

Liebe Morgentau,

deine Bilder sind so traumhaft und stimmungsvoll, und ja - sie bringen diese spezielle Atmosphäre total gut rüber. Ich kann es regelrecht fühlen ..wunderbar.

Was die Schnittblumen angeht - empfinde ich es ganz genauso wie du. Ich möchte daher auch keine haben ..nur Pflanzen im Topf.

Zeit haben füreinander - das ist wirklich das Allergrößte und Wertvollste. Du hast das so schön geschrieben.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du nichts ausbrütest.. rasche gute Besserung für dich :ok:

Viele liebe Grüße schickt dir
Deine Mel

vom 14.05.2018, 12.53
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Mel, für deine freundlichen Worte!

Ein lieber Gruß zu dir!
6. von Helga/Rheinland

Zeit füreinander haben und Zeit schenken, miteinander Gespräche führen und sich auf den anderen Menschen einlassen! Es ist das größte Geschenk!
Ich schicke Dir einen freundlichen Gruß, liebe Andrea!
Helga

vom 14.05.2018, 08.26
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Helga, auch zu dir gehen viele liebe Grüße!
5. von kelly

Moin Andrea, die Zukunft verschleiert und den Moment genießen, so ist es...
Muttertag ist von - bis!
Ich suche in meinem Minigarten nun den Platz für ein neues Rosenbäumchen, hoffentlich habe ich damit Glück.
Viele schöne Sonnentage wünsche ich!
LG Kelly



vom 14.05.2018, 08.19
Antwort von Morgentau:

Oh, ein Rosenbäumchen, wie schööööön. Ich hoffe auf ein Bild, liebe Kelly!
4. von Hanna

Ich bin deiner Meinung,dass man keinen besonderen
Tag braucht,um seiner Mutter eine Freude zu machen!
Meine Söhne sind stets für mich(uns) da und wir sehen uns oft! Gestern Abend hatten wir einen wunderschönen Grillabend auch die Eltern meiner Schwiegertochter waren dabei, sowie unsere Enkel mit Freundin!Ich bekam heute dann zwei weisse Orchideen( meine Lieblingsfarbe bei Blumen) Heute früh habe ich mit meinem Mann einen zweistündigen Spaziergang (zügig) gemacht und dann gab es Spargel und heute Abend gehen wir alle Pizza essen! Wie ich wieder an deinen herrlichen Fotos sehen kann,war dein Spaziergang auch recht früh! Ich wünsche dir gute Besserung und noch einen schönen Rest-Sonntag! Liebe Grüße Hanna

vom 13.05.2018, 18.06
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Hanna, liebe Grüße zu dir zurück!
3. von Frau Sonnenhut

Uiiii, was hast du wieder für feine Fotos mitgebracht, liebe kleine Waldameise. Die Landschaft wirkt so geheimnisvoll. Der Tag beginnt verheißungsvoll. Gleich das erste Foto mit den reifen, silbernen Löwenzahnbällen ist besonders bezaubernd!
Ich habe heute Morgen gar nicht so darauf achten können. Hatte Ausleihdienst in der Bücherei und habe mich morgens geeilt *lach*. Tochter und Enkeltochter waren schon am Freitag da gewesen *den Tag sehr genossen hab*, Sohnemann begleitet eine Studienfahrt in Amsterdam, so hatte ich heute Zeit und habe mich eingetragen, damit die anderen Mütter frei hatten.
Du hast angesprochen, dass es stiller geworden ist im Bloggerland. Ja, auch auf meinem Blog war die letzte Zeit nicht viel los und ich habe überlegt, ob ich aufhören soll. Ich hatte immer so einen Spaß von meinen Miezen zu berichten, Bildergeschichten aus den vielen Fotos meiner beiden Fellchen zu basteln, aber seitdem wir im Februar Katze Emma gehen lassen mussten hat es keine Reiz mehr für mich, macht mich nur traurig….. Nun ist seit zwei Monaten Enkeltochter da. Eine ganz große Freude. Montags ist Oma-Tag. Da fahre ich schon morgens mit dem Zug hin und verbringe den Tag dort. Manchmal kommen sie uns besuchen. Aber ich möchte keine Bilder von dem süßen kleinen Wonneproppen einstellen. Das ist nichts für die große Öffentlichkeit, das genieße ich still für mich….. Ja, so hat wieder ein neuer Lebensabschnitt für mich begonnen und mein Blog nimmt darin nicht mehr so eine Wichtigkeit ein wie in den letzten fünf Jahren. Aber das Thema ist noch nicht vom Tisch, ich bin noch am Überlegen, denn das bloggen hat mir immer so viel Freude gemacht… Aber egal ob ich aufhöre, oder nur reduziere, ich werde trotzdem noch weiter hier vorbeikommen, mich an deinen Fotos freuen und bei Betrachten die magischen Momente spüren, die du erlebt und eingefangen hast….

Alles Liebe für Dich und einen sanften zwischen-den-Ohren-Krauler für verschnupften Tigerle.



vom 13.05.2018, 16.59
Antwort von Morgentau:

Das glaube ich dir, dass dir die kleine Emma fehlt und du dadurch weniger
Lust verspürst, etwas zu posten. Dieser Schmerz vergeht nicht so schnell,
es tut mir so so leid für dich, liebe Uschi!

Und die anderen Veränderungen kommen hinzu ... da wird dann plötzlich
alles anders.

Du wirst es in dir spüren, da bin ich ganz sicher!

Danke für den Krauler für das Tigerle. Es geht ihm zum Glück schon besser,
denn er ist schon wieder frech.

Auch dir und deiner Familie alles Liebe ... und herzliche Grüße zu dir!
2. von Ingrid

Danke für deine Liebeserklärung an die Natur und den Frühling in Wort und Bild. Deine Fotos sind wieder so bezaubernd und magisch, wie nur du die Welt einzufangen verstehst – so danke dafür :)

Ich wünsche dir gute Besserung und denk an dich.
Alles Liebe wünscht dir von Herzen,
Ingrid

vom 13.05.2018, 13.54
Antwort von Morgentau:

Danke für deine freundlichen Worte, liebe Ingrid, und die Besserungswünsche!

Auch dir von Herzen alle Gute und liebe Grüße!
1. von Ellen

Sooo schön, deine Fotos, ich liebe sie. Vor allem mit dem Nebel dabei, das ist genau mein Ding. Ja, die Glücksmomente kann einem niemand nehmen, nicht mal das Leben selbst. Gute Besserung und einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße Ellen

vom 13.05.2018, 12.40
Antwort von Morgentau:

Ich mag diese Stimmung auch ganz besonders ... Nebelschwaden und dennoch
blauer Himmel ...

Dankeschön, liebe Ellen, und liebe Grüße zurück!