Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2418
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 11110
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1919
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Bonne nuit :-)
12.4.2018-20:32
Ingrid
Hab ein schönes Wochenende!
Alles Liebe - Ingrid
17.3.2018-11:35

Ausgewählter Beitrag

Ein stilles Wochenende

… von dem ganzen Faschingstrubel bekomme ich hier zum Glück nichts mit.

Dass es auch sonst ruhiger als ruhig ist, hab ich dem Wetter zu verdanken. Nein, es lädt echt nicht ein, sich nach draußen zu bewegen. Nicht an einem Tag, an dem man das nicht unbedingt muss.

Kalter Wind, nasskalte Möchtegernschneeflocken, grauer Himmel. Nein, da mach ich es mir lieber im warmen Stübchen gemütlich und genieße die Ruhe.


Außerdem habe ich mir gestern den Frühling ins Haus geholt. Bei meinem Lieblings-Gärtner gibt es den nämlich schon. Eingepflanzt in schönsten Arrangements in unzähligen Töpfen in verschiedenen Formen und Größen. So hab ich mir einen kleinen Frühlingstopf mitgenommen.




Ich liebe Traubenhyazinthen. Sie sehen zauberhaft aus in ihren blauen Röckchen mit dem weißen Rand. Sobald sie verwelkt sind, werde ich die Zwiebelchen in meinen Gartenboden stecken, so habe ich noch viele viele Jahre Freude daran, wenn ich Glück habe.


Geträumt habe ich von einem quittegelben Vögelchen, das ich in meinem Ahornbaum entdeckte.

Ich weiß noch genau, was ich fühlte, wie sehr es mich erstaunte, so ein quittegelbes Vögelchen zu sehen. Es hatte wirklich ein leuchtend gelbes Federkleid und ich überlegte, wie ich die Farbe wohl beschreiben könnte … und mir fiel halt quittegelb dazu ein. Keine Ahnung, warum ich nicht auf Zitrone oder Sonne gekommen bin. Nein, es war die Quitte. 

Ob das was zu bedeuten hat?


Eigentlich kann es doch nur eines bedeuten: Ich freu mich auf den Frühling!



Morgentau 11.02.2018, 16.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Mathilda

Schön sieht dein Frühlingstöpfchen aus. Mein Mann schenkte mir am Wochenende ein hübsches Töpfchen in weiß, mit kleiner gelber Schleife und Mininarzissen. Sie sind noch ganz klein. Dazu gelbe Tulpen und gelbe Ranunkeln. Das sieht alles schön aus. Die Sonne scheint immer wieder mal und die Temperaturen steigen mal wieder.
Es dauert noch ein wenig bis zum Frühling.

Alles Liebe wünscht dir Mathilda

vom 12.02.2018, 17.32
Antwort von Morgentau:

Das Töpfchen von deinem Mann ist bestimmt auch zauberhaft, liebe Tilda.
Ich kann es mir richtig vorstellen. Da wird einem ganz warm ums Herz, gell?

Ich hoffe, es geht dir schon etwas besser!

Ganz liebe Grüße zu dir und weiterhin alles, alles Gute!
8. von Helga/Rheinland

Das ist ein wunderschönes Frühlingstöpfchen an Deinem Fenster, liebe Andrea!
Dieses unvergleichlich zarte Blau der Traubenhyazinthen hat es mir auch angetan und wenn ich Dein Foto sehe, dann weiß ich, dass ich mir das in den nächsten Tagen auch in ähnlicher Form hole.
Danke für diese bezaubernde Inspiration und Vorfreude auf Frühling!
Ich schicke Dir ganz liebe Grüße!
Helga

vom 12.02.2018, 15.35
Antwort von Morgentau:

Es ist immer wieder ein wunderbares Gefühl, solche Blümchen betrachten zu können.

Ganz liebe Grüße auch zu dir, liebe Helga!
7. von Roberto

Guten Morgen liebe Andrea,
ich mag Traubenhyazinthen auch sehr gern :) Aber nur in Töpfen, im Vorgarten hatte ich sie und wenn man nicht achtgibt, dann erorbern sie den ganzen Garten. Was für zwei, drei Wochen herrlich aussieht wenn sie blühen, aber den Rest des Jahres hat man einen grünen Teppich aus Stängeln wenn sie verblüht sind... Und bei der Menge, wird man dann nicht Herr über sie....

Ich sehne mich auch so sehr nach dem Frühling, ich kann es gar nicht beschreiben.

Ganz liebe Grüße
Rob

vom 12.02.2018, 11.48
Antwort von Morgentau:

Doch doch ... ich mag es gern, wenn ganz viele im Frühjahr blühen.
Bin ja eh mehr der wilde Typ ... brauch keine stängelfreie Wiese ... hihi.

Ein lieber Gruß auch zu dir, lieber Rob!
6. von kelly

Blumen und sonnenfarbene Federkleider können nur so etwas schönes wie Freiheit und Quittengelee bedeuten ;) .
Mir wäre alles im Moment recht - in einem Wort:
Frühling!
Alle Wünsche und deine Sehnsüchte mögen bereits in dieser Woche einen guten Start haben.
LG Kelly

vom 12.02.2018, 08.07
Antwort von Morgentau:

Es dauert nicht mehr lange, liebe Kelly, ich spüre es ...
5. von Linda

Kanarienvögelchen haben oft so eine Farbe! Wir hatten früher mal einen orangenen! Das Töpfchen ist zauberhaft, und ich liebe Frühlingsblümchen auch sehr. Wir waren tatsächlich gestern auch keinen Meter draußen ... Fasching ... nein danke ...
Viele liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
Linda

vom 12.02.2018, 07.53
Antwort von Morgentau:

Ja, vielleicht war es ein Kanarienvögelchen.

Dir auch einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße zurück!
4. von Silberdistel

So ist es genau richtig, liebe Frau Morgentau. Wir holen uns den Frühling einfach ins Haus. Da ist es egal, ob sich draußen Frau Holle noch einmal halbherzig im Ausschütteln ihrer Betten versucht. Bei uns blühen die Hyazinthen im Wintergarten auch schon herrlich. Die kleinen Perlhyazinthen mag ich auch sehr. Ich habe unzählige von ihnen im Garten, Weil ich auch alljährlich die verblühten, die ich zuvor in Töpfen hatte, hinaus in den Garten gesetzt habe.
Ein quittegelbes Vögelchen :) Es wird doch kein Kanarienvogel gewesen sein? Hier flog vor einigen Jahren einer eine ganze Weile mit einem Trupp Spatzen durch die Gegend :) - in der Wirklichkeit, nicht nur im Traum :)
Einen schönen Sonntagabend wünscht Dir, liebe Frau Morgentau, die Silberdistel


vom 11.02.2018, 20.14
Antwort von Morgentau:

Das sieht herrlich aus, wenn sie im Frühjahr überall blühen. Wie ich mich darauf
freue!

Ja, das war bestimmt ein Kanarienvogel. Vielleicht ist es ja deiner, der nun endlich
im Süden angekommen ist ... ;-)
3. von Jutta Kupke

Eine ganz entzückende Frühlingsdeko hast du dir da ins Haus geholt.
Würde ich mir sofort auch hin stellen.
Bei mir sind`s derzeit noch gelbe Tulpen.
Die Seele braucht einfach mal so einen Frühlingsboten, gell ?!
Dein letztes Foto ist traumhaft schön, die zarten, duftigen Farben.
Ich bin entzückt.
Dann wünsche ich dir noch einen gemütlichen Abend.


vom 11.02.2018, 19.16
Antwort von Morgentau:

Du sagst es, liebe Jutta, die Seele lechzt nach Frühlingsboten.

Ein lieber Gruß zu dir!
2. von Träumerle Kerstin

Liebe Andrea. Tulpen und Narzissen gibt es auch bei mir schon in den Vasen. Hyazinthen habe ich viele im Blumenbeet. Wenn die grünen Triebe kommen, dann sieht es immer fast wie Schnittlauch aus :-) Bald, bald kommt der Frühling. Die Vögel zwitschern schon am Morgen, ein schönes Gefühl.
Hab einen guten Abend und eine geruhsame Nacht.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 11.02.2018, 18.01
Antwort von Morgentau:

Stimmt, liebe Kerstin, die Stängelchen haben was von Schnittlauch ... hihi.

Ganz liebe Grüße zu dir!
1. von Birgit

Liebe Morgentau,

wie schön das aussieht .. Ich liebe die Traubenhyazinthen auch sehr. Und bestimmt werden sie dich dann im Garten noch viele Jahre begleiten.

Schon lustig, unsere Träume manchmal, gell? und so speziell .. ich denke schon, dass sie alle eine bestimmte unterbewußte Bedeutung haben.

Und auf den Frühling freu ich mich auch unheimlich :) dein Bild macht ganz viel Vorfreude. Dauert gar nicht mehr lange, dann sind diese Möchtegernflocken Vergangenheit. Wir hatten auch einige davon heute unterwegs. Aber jetzt ist es wieder trocken. Immerhin hat die Temperatur den Vorteil - dass sich große Töpfe mit vorbereitetem Essen, die zu groß für den Kühlschrank sind, draußen kühl halten lassen :cool:

Ganz liebe Sonntagsgrüße zu dir,
Birgit :ok:

vom 11.02.2018, 16.25
Antwort von Morgentau:

Es ist einfach schön, auch mal solche Träume zu haben. Oft genug gehen sie eher in die
andere Richtung, die nicht so schön ist.

Lach ... das mit den Töpfen trifft es genau, liebe Birgit. Mir geht es nämlich auch oft so,
dass ich nicht mehr weiß, wohin mit den Essenresten, die man gern auch noch an
anderen Tagen essen könnte, wenn nicht der Kühlplatz so eingeschränkt wäre ...

Ein lieber Sonntagsgruß auch zu dir!