Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2772
ø pro Tag: 1,2
Kommentare: 13187
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2284
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Der Sommersturm

hat sich endlich gelegt. Ein letztes Aufbegehren, ein letztes Zupfen und Rupfen an den Zweigen und Ästen der Bäume, ein letztes wildes Durchkämmen der Ähren auf dem Feld, bis auch die Blümchen dankbar ein letztes Mal ihr Köpfchen im Wind neigen ...



Gute Nacht!

Morgentau 25.07.2015, 21.38

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Mel

Was für eine herrliche Stimmung ..wow. Dort würde ich jetzt gern spazierengehen :)

vom 27.07.2015, 11.54
8. von Bea

Ein traumhaft schönes Bild. Ich liebe Kornfelder. Hier in Hamburg soll es heute Nacht auch sehr gestürmt haben, aber ich hab nichts mitbekommen. Gefreut hab ich mich, denn das bedeutet, dass ich sehr gut geschlafen habe.
Liebe Sonntagsgrüße,
Bea

vom 26.07.2015, 17.11
7. von Helga

Heute lachte die Sonne makellos, als hätte es gestern keinen Sturm mit Regen gegeben. So machte ich mich gleich auf zu einer Wanderung und empfand die Frischluft als sehr angenehm.
Dein beeindruckendes Foto inspiriert mich demnächst zu einer Wanderung Richtung Getreidefelder!
Einen entspannten Sonntag wünscht Helga

vom 26.07.2015, 15.13
6. von Klaus

lass es dir gut gehen, trotz des Wetters, Klaus

vom 26.07.2015, 14.30
5. von Arjana

Und ich wünsche dir nun einen schönen Guten Morgen, liebe Morgentau. Ich freue mich, dass es wieder so ruhig und friedlich bei dir ist, dein Bild ist so wundervoll, und ich hoffe, auch dein Kopfweh ist mit dem Sturm weiter gezogen. Das wünsche ich dir und dass du einen erholsamen Sonntag hast und Zeit für all die Dinge, die du gern magst.
Hier ist es nicht mehr so stürmisch wie in der Nacht, aber noch immer recht windig. Aber auch der Wind wird im Laufe des Tages fort sein und es wird wieder schön werden. Ich denke lieb an dich, deine Arjana.

vom 26.07.2015, 09.24
4. von Inge

Im Gegensatz zu gestern regt sich heute bei uns kein Lüftchen. Die Sonne scheint vom blauen Sommerhimmel und es sieht alles so friedlich aus, als hätte es den Sommersturm gar nicht gegeben. Wir haben Glück gehabt und bei uns hat er keine Schäden hinterlassen.
Die Luft ist herrlich, endlich kann man wieder durchatmen.
Liebe Grüße
und hab einen schönen erholsamen Sonntag
Inge

vom 26.07.2015, 08.53
3. von Anne

Auch hier sieht es heute Morgen - wie auf Deinem Foto - wieder ganz friedlich aus. Der Himmel ist wolkenlos und azurblau; die Bäume bewegen sich kaum - nur ein Wispern der Blätter ist zu hören und die Sonne bemüht sich gerade, alles zu trocknen - so, als ob gestern nichts gewesen wäre... Ich finde das immer phänomenal und führt mir immer vor Augen, wie winzig klein ich doch bin, wenn das Universum "wütet"....
Nur mein Balkon ist noch verwüstet und feucht, aber mit dem Aufräumen warte ich mal bis heute Nachmittag!
Jetzt kann ich erstmal beruhigt zum Schwimmen fahren ;) !
Herzliche Sonntagsgrüße!
Anne♡

vom 26.07.2015, 07.54
2. von Mein Waldgarten

Ein wundervolles Bild! Bei uns stürmt es noch immer! Ich möchte nicht wissen, was da alles wieder entwurzelt wurde oder wie es morgen im Garten aussieht.

Liebe Grüße
Sara

vom 26.07.2015, 02.43
1. von Anne Rose

Ein traumhaftes Bild!
Es weckt die Sehnsucht nach Frieden.

"Der Frieden ist unbewohnt".
Manfred Hinrich

Noch ist es so, aber vor etwa 2000 hörten einige Hirten auf dem Felde diese frohe Botschaft, " Ehre sei GOTT in der Höhe und Friede auf Erden für alle Menschen,die guten Willens sind".



vom 26.07.2015, 01.18