Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2755
ø pro Tag: 1,2
Kommentare: 13074
ø pro Eintrag: 4,7
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2249
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Bitterkalt

ist es geworden. Bei uns zudem mal wieder dicke Nebelsuppe … also alles wie im Eiskeller … grau und schockgefrostet. Ich mag diese Zeit nicht. Alles tut mir weh, Knochen, Kopf, Herz. Gäbe es meinen kleinen Sonnenschein nicht, würde auch meine Seele bluten.

Aber vielleicht setzt sich ja die liebe Sonne bald wieder durch und solche Tage warten auf uns …




Ja, der Winter kann auch schön. So nämlich, so mag ich ihn sehr …




Nur sind solche Tage leider meistens gezählt, zumindest hier in unserer Gegend, denn der Nebel hält sich oft hartnäckig, lässt alles wie unter einer grauen Glocke erstarren.

Aber da müssen wir durch. Es gibt Schlimmeres … und immerhin bewegt sich der erste Monat des Jahres schon im letzten Drittel.




Wie geht es euch denn so da draußen? Oder seid ihr auch lieber drinnen zur Zeit … hihi.

Macht das Beste aus allem, so gut es halt geht. Viele liebe Grüße in die Runde!



Morgentau 19.01.2019, 19.18

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Träumerle Kerstin

Wow Andrea, das sind wirklich zauberhafte Winterbilder. Kälte, Schnee und Sonne - ja leider wirklich nicht oft oder lange zu sehen. Entweder grau oder matschig.
Liebe Grüße von Kerstin, die keinen Schnee vorzeigen kann, dafür ist es kalt.

vom 24.01.2019, 14.13
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Kerstin. Bei uns ist es leider auch nur grau, deshalb hab ich ein wenig
in meinen Ordnern gestöbert und erfreue mich so noch einmal an diesen besonderen
Momenten, die leider wohl doch einmalig waren ... schade.

6. von Silberdistel

Ich bin ja auch eher für Wärme zu haben. Andererseits mag ich, wenn schon Winter, dann eher den mit solchen Bildern, wie Du sie hier zeigst, liebe Andrea. Wir im Norden kennen ja oft leider nur diese feuchtkalten Matschwinter. In den letzten Jahren hatten wir allerdings auch mal ein bisschen Winter. Insofern will ich also nicht meckern. Deine Bilder sind übrigens ganz toll :ok:
Einen lieben Gruß schickt Dir die Silberdistel aus dem leicht weißen Norden

vom 23.01.2019, 09.48
Antwort von Morgentau:

Ich wünschte mir auch solche Tage, liebe Silberdistel. Leider habe ich schon wieder viele
Tage keine Sonne gesehen ... jeden Tag das Gleiche ... grau, düster und kalt.
Das ist kein Winter für mich :(

Ein lieber Gruß in den leicht weißen Norden!

5. von Anouk

Wunderschöne Winterbilder. Ich liebe es wenn alles bereift und verschneit ist. LG

vom 21.01.2019, 22.23
Antwort von Morgentau:

Dankeschön. Ja, es ist eine Winterwunderwelt ... :-)
4. von Roberto

was wunderschöne Bilder :)
Bei uns ist kein Schnee (was ich auch nicht vermisse :) )
War gestern in der Kälte spazieren und nach 30 Minuten hatte ich einfach keinen Bock mehr und bin nach Hause :)
Hat gereicht.
Also ich bin gerade lieber drin ;)


vom 20.01.2019, 09.43
Antwort von Morgentau:

Ich geh heute nur raus, wenn sich die Sonne noch zeigt ...
3. von Ellen

Ihr habt wirklich oft Nebel, was ich aber auch schön finde, und kalt finde ich sowieso schöner als heiß, nur mein Kopf mag das Kalte nicht so gerne, wenn er weh tut. *umarm*

vom 20.01.2019, 09.28
Antwort von Morgentau:

Das ist Hochnebel und hat nichts Mystisches oder so ... es ist nur eine graue Hülle.
2. von Bo

Och, ich weiß nicht, wo du wohnst, aber die Landschaft ist ein TRAUM!
Wenn zum Kalt dann alles neblig und trübe ist, dann verstehe ich sehr gut, dass es auch deiner Seele nicht gut geht.
Dennoch hilft es dann, trotz allem rauszugehen, um so viel wie möglich vom Tageslicht, welches auch durch die Nebelwand scheint, zu tanken.

Ich wünsche dir, dass sich dein Gemüt bald wieder an der Natur erfreuen kann. Die Sonne zu dieser Zeit tut einfach sehr gut. Ich bin auch hoch erfreut.

Lieben Gruß von Bo

vom 19.01.2019, 21.00
Antwort von Morgentau:

Glaub mir, vom Tageslicht ist hier nicht viel zu sehen, es ist immer wie kurz vor dem
Dunkelwerden. Es ist auch kaum ein Mensch unterwegs. Ich hoffe, dass sich die Sonne
bald mal wieder durchsetzen kann und solche schönen Landschaften zaubert.

Liebe Grüße zurück!

1. von die Helga

Boah, was für tolle Winterbilder. Du bist echt eine Wucht, was das Fotografieren angeht, eindeutig :ok:

Ich mag ja diese kalte Luft sehr. So sind wir Menschenkinder eben, grundverschieden und ich bin froh, dass dein kleiner Enkel dich aufmuntert.

Der nächste Sommer kommt bestimmt. :)

Helga :)

vom 19.01.2019, 19.52
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Helga, so einen Winter wünsche ich mir. Leider ist heute wieder alles in
trübstes Grau getaucht und die Minus Zehn Grad vergangene Nacht werden sich wohl
nicht so schnell abschwächen. Kann sein, dass es jetzt wochenlang so bleibt, das hatten
wir leider hier alles schon.

Aber ob trockener Sommer, kalter Winter ... es ist, wie du sagst, wir müssen es so 
nehmen.