Kommentare: Morgentau https://morgentau.designblog.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Danke Antwort für:Sonnenwolf https://morgentau.designblog.de/index.php?use=comment&id=2698#4.2 :<div>Genau&nbsp;so,&nbsp;wie&nbsp;du&nbsp;es&nbsp;beschreibst,&nbsp;fühlt&nbsp;es&nbsp;sich&nbsp;an,&nbsp;liebe&nbsp;Sonnenwölfin!</div><div><br></div><div>Mit der Wohnung, das war auch bei mir das erste Mal, aber als mein lieber Mann starb,</div><div>da war es nicht minder schlimm und schmerzhaft für mich, all seine Dinge jeden Tag</div><div>zu sehen, als käme er jeden Moment nach Hause ...</div><div><br></div><div>Mehr möchte ich dazu nicht schreiben.</div><div><br></div><div>Danke für deine vielen mitfühlenden Gedanken! Ganz liebe Grüße zu dir!<br></div> Genau so, wie du es beschreibst, fühlt es sich an, liebe Sonnenwölfin!

Mit der Wohnung, das war auch bei mir das erste Mal, aber als mein lieber Mann starb,
da war es nicht minder schlimm und schmerzhaft für mich, all seine Dinge jeden Tag
zu sehen, als käme er jeden Moment nach Hause ...

Mehr möchte ich dazu nicht schreiben.

Danke für deine vielen mitfühlenden Gedanken! Ganz liebe Grüße zu dir!
]]>
2018--1-0-T02: 1:5:+01:00
Kommentar von:Sonnenwolf https://morgentau.designblog.de/index.php?use=comment&id=2698#4.1 Liebe Morgentau,<br /><br />das muß unheimlich schwer gewesen sein für dich, und dich viel Kraft kosten. Ich habe die Erfahrung noch nicht gemacht, sie steht mir auf drei Menschen bezogen noch bevor, und das wird dann auch sehr groß, sehr emotional - obwohl ich es nicht selbst erlebt habe bisher, glaube ich, ein bißchen nachempfinden zu können, was du beschreibst. Es ist ein ganzes Leben, und so viele Puzzleteile - so vieles, was Erinnerungen weckt, Vergessenes wachruft, und was man gar nicht weggeben möchte - ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie "loslassen" in so einer Situation, weil ich einfach möchte, dass alles da bleibt - völlig irrational, ich weiß.. <br /><br />Die Erinnerungen bleiben dir für immer - kostbarer Teil deines Lebens, und letztlich ist doch fast alles Erinnerung? der Gegenwartsmoment so kurz - so vergänglich - aber wir dürfen behalten, was war - so viele Tagebücher und Fotoalben in unserem Kopf, die wir jederzeit anschauen können - und es fühlt sich wieder fast so an, wie damals - nur eben leider auch bittersüß ...<br /><br />Ich denk ganz fest an dich.<br /><br />Alles Liebe :ok: :ok: ..bitte paß auf dich auf ..
das muß unheimlich schwer gewesen sein für dich, und dich viel Kraft kosten. Ich habe die Erfahrung noch nicht gemacht, sie steht mir auf drei Menschen bezogen noch bevor, und das wird dann auch sehr groß, sehr emotional - obwohl ich es nicht selbst erlebt habe bisher, glaube ich, ein bißchen nachempfinden zu können, was du beschreibst. Es ist ein ganzes Leben, und so viele Puzzleteile - so vieles, was Erinnerungen weckt, Vergessenes wachruft, und was man gar nicht weggeben möchte - ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie "loslassen" in so einer Situation, weil ich einfach möchte, dass alles da bleibt - völlig irrational, ich weiß..

Die Erinnerungen bleiben dir für immer - kostbarer Teil deines Lebens, und letztlich ist doch fast alles Erinnerung? der Gegenwartsmoment so kurz - so vergänglich - aber wir dürfen behalten, was war - so viele Tagebücher und Fotoalben in unserem Kopf, die wir jederzeit anschauen können - und es fühlt sich wieder fast so an, wie damals - nur eben leider auch bittersüß ...

Ich denk ganz fest an dich.

Alles Liebe :ok: :ok: ..bitte paß auf dich auf ..]]>
Sonnenwolf Sonnenwolf 2018--1-0-T02: 1:5:+01:00
Antwort für:Silberdistel https://morgentau.designblog.de/index.php?use=comment&id=2698#3.2 :<div>Die Situation ist wie bei dir, liebe Silberdistel, aber mehr möchte ich dazu nicht</div><div>schreiben.</div><div>Als mein Mann starb, war es nicht minder schlimm ...&nbsp;selbst von der Kleidung</div><div>konnte ich mich lange Zeit nicht trennen ...</div><div><br></div><div>Danke für den Drücker und liebe Grüße zu dir!<br></div> Die Situation ist wie bei dir, liebe Silberdistel, aber mehr möchte ich dazu nicht
schreiben.
Als mein Mann starb, war es nicht minder schlimm ... selbst von der Kleidung
konnte ich mich lange Zeit nicht trennen ...

Danke für den Drücker und liebe Grüße zu dir!
]]>
2018--1-0-T02: 1:0:+01:00
Kommentar von:Silberdistel https://morgentau.designblog.de/index.php?use=comment&id=2698#3.1 Ich glaube, man müsste schon sehr hart im Nehmen sein, wenn einem die Auflösung des Haushalts eines einem sehr nahe stehenden Menschen nichts ausmachen würde. Deine Empfindungen sind nur allzu verständlich und für mich auch nachvollziehbar. Wir haben es als besonders schmerzvoll empfunden, die Wohnung meiner Schwiegereltern aufzulösen, zumal das noch zu Lebzeiten meiner Schwiegermutter geschah. Sie musste,weil sie stark pflegebedürftig war, ins Heim. Besonders bei meinem Herrn Silberdistel kamen natürlich viele Erinnerungen hoch bei jedem Stück, das er in die Hand nahm. Ganz schlimm war aber auch für mich, dass wir uns dabei vorkamen, als würden wir Mutter bzw. Schwiegermutter das letzte bisschen Leben nun noch vorzeitig nehmen. Kein schönes Gefühl. Trotzdem war es eine Aufgabe, die erledigt werden musste.<br />Einen lieben Gruß und einen tröstenden Drücker schickt Dir, liebe Andrea, die Silberdistel Einen lieben Gruß und einen tröstenden Drücker schickt Dir, liebe Andrea, die Silberdistel]]> Silberdistel Silberdistel 2018--1-0-T02: 1:0:+01:00 Antwort für:kelly https://morgentau.designblog.de/index.php?use=comment&id=2698#2.2 :<div>Stimmt&nbsp;...&nbsp;das&nbsp;ganze&nbsp;Leben&nbsp;ist&nbsp;ein&nbsp;Willkommen&nbsp;und&nbsp;Loslassen,&nbsp;wenn&nbsp;man&nbsp;so&nbsp;will&nbsp;...</div><div><br></div><div>Danke, liebe Kelly!<br></div> Stimmt ... das ganze Leben ist ein Willkommen und Loslassen, wenn man so will ...

Danke, liebe Kelly!
]]>
2018--1-0-T02: 0:6:+01:00
Kommentar von:kelly https://morgentau.designblog.de/index.php?use=comment&id=2698#2.1 Moin liebe Andrea,<br />immer neue Herausforderungen um etwas zu beenden, mit Herzblut in deinem Fall ist verständlich. <br />Mit einer Kindheit voll Liebe kann man es ein Leben lang aushalten, es bleiben die Erinnerungen...<br />Auf ein Neues, denn so geht es im *Kleinen* jeden Tag.<br />Herzliche Grüße in den Oktober!<br /><br /> immer neue Herausforderungen um etwas zu beenden, mit Herzblut in deinem Fall ist verständlich.
Mit einer Kindheit voll Liebe kann man es ein Leben lang aushalten, es bleiben die Erinnerungen...
Auf ein Neues, denn so geht es im *Kleinen* jeden Tag.
Herzliche Grüße in den Oktober!

]]>
kelly kelly 2018--1-0-T02: 0:6:+01:00
Antwort für:Brigitte https://morgentau.designblog.de/index.php?use=comment&id=2698#1.2 :<div>Ja, leider gehören auch solche Dinge zum Leben ... da müssen wir durch.</div><div><br></div><div>Ein lieber Gruß zu dir, liebe Brigitte!<br></div> Ja, leider gehören auch solche Dinge zum Leben ... da müssen wir durch.

Ein lieber Gruß zu dir, liebe Brigitte!
]]>
2018--1-0-T01: 1:7:+01:00
Kommentar von:Brigitte https://morgentau.designblog.de/index.php?use=comment&id=2698#1.1 Liebe Andrea, ich grüße Dich.<br />Die Wohnung leer zu räumen erzeugt auf jeden Fall auch einen deutlich seelischen Tiefpunkt.<br />Als wir die 1-Raum-Wohnung meines Schwiegervaters räumten, dachte ich nicht, daß es so lange dauerte. Jedes Stück was man in die Hand nahm, wurde nochmals gründlich betrachtet und es fielen dann viele Erinnerungen dazu ein.<br />Aber nur so wird die Traurigkeit etwas gelindert.<br />Alles Gute, tschüssi Brigitte<br /> <br /> Die Wohnung leer zu räumen erzeugt auf jeden Fall auch einen deutlich seelischen Tiefpunkt.
Als wir die 1-Raum-Wohnung meines Schwiegervaters räumten, dachte ich nicht, daß es so lange dauerte. Jedes Stück was man in die Hand nahm, wurde nochmals gründlich betrachtet und es fielen dann viele Erinnerungen dazu ein.
Aber nur so wird die Traurigkeit etwas gelindert.
Alles Gute, tschüssi Brigitte

]]>
Brigitte Brigitte 2018--1-0-T01: 1:7:+01:00