Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3021
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 15032
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3637
2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Dorf

In den Vogesen

gibt es sie auch: Kleine bezaubernde Bauernhöfe, auf denen ich mich am liebsten gleich niedergelassen hätte ...


Morgentau 25.08.2013, 13.28 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Hab ich schon erzählt

dass ich Hummelpopos liebe?
Mal ganz davon abgesehen, dass ich in die kleinen dicken, flauschigen Brummer in ihrem meist gelb-schwarzen Pelzkleidchen schon immer total verliebt war. Aber wenn ich sie so in den Blüten wühlen sehe, möchte ich ihnen immer am liebsten einen kleinen Po-Stubser geben ...


Morgentau 21.08.2013, 21.22 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Spätsommerabend

Morgentau 17.08.2013, 21.25 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Was ist,

habt ihr Lust, mit mir durch die Dörfer zu ziehen? Naja, eigentlich ist es "nur ein" Dörfchen mit seinem idyllischen Umland. Ideal für einen Sommerabendspaziergang.



Noch kann man über die Maisfelder hinwegschauen. Ich mag es, wenn ich im Vorbeigehen die Blätter im sanften Wind rascheln höre und wie sie die Abendsonne golden färbt.



Ich liebe diese kleinen hübschen, im Tal eingebetteten Dörfer. Menschen, die sehr viel Ruhe brauchen, sollten sich hier einen Wohnsitz suchen.

Sind die Farben des "Abendmalers" nicht wunderschön? Auch wenn ich mich wiederhole ... ich liebe es. Diese Momente stimmen mich so versöhnlich.



Aber lasst uns ein Stückchen weiter gehen ... Richtung Wald.

Dieser Weg führt direkt hinein.



Seht ihr den roten Punkt rechts oben ... das ist ein Ballon. Dort muss es jetzt herrlich sein. Über die weichgezeichnete Abendlandschaft zu "gleiten", stell ich mir wunderschön vor.

Aber auch hier "unten" gibt es soviel Schönes ...



Ein Sommerabend ist wie Balsam für Körper und Seele, wie das kühlende Tuch auf der erhitzten Haut. Oder ein Kamillenwickel, der das Fieber senkt. Ja, dieser Vergleich gefällt mir.

Welch Gnade von Mutter Natur.

Schaut mal hier ...



Zauberhaft, gell? Man nennt sie auch Wiesenholler, was mir besser gefällt als "Giersch". Diese winzigen Blüten sind für mich kleine Kunstwerke. Was auch immer andere von diesem Pflänzchen halten, mich fasziniert es.

Inzwischen hat sich der Schatten über das Tal gelegt. Zeit auch für uns, den Heimweg anzutreten.
Danke, dass ihr mich begleitet habt.
Vielleicht klappt es ja wiedermal, das würde mich freuen.



Aber zuvor macht Frau Morgentau ein Sommerpäuschen. Das Wetter soll so wunderbar bleiben, da möchte ich einfach mal konsequent eine Pause vom Internet machen.

Ich wünsche euch weiterhin schöne, fröhliche, wohlfühlige und sorgenfreie Sommertage!
Bis bald!


Morgentau 31.07.2013, 09.25 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

Sommerabend

Mir scheint, verzaubert ist die Luft,
es strömt ein honigsüßer Duft
aus hunderttausend Lindenblüten.



Gold färbt das Abendlicht die Felder,
es fliesst bis an den Rand der Wälder
und bringt die Landschaft zum Ermüden.



Rückzug und Stille allerorten,
ein heißer Tag schließt seine Pforten,
... und ich mit meiner Seele Frieden.

(C) Morgentau

Morgentau 26.07.2013, 20.16 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Heftig

soll es werden an diesem Wochenende. Sie warnen in allen Medien.
Da zu befürchten steht, dass ich zu vorgerückter Stunde an den Tasten festklebe, verabschiede ich mich schonmal vorsorglich und wünsche trotzdem ein erholsames, schönes Wochenende, auf dass ihr einen schattiges Plätzchen findet und immer genügend Wasser in eurer Nähe habt ... für innen und außen. Alles Liebe ... bleibt gesund!


Morgentau 26.07.2013, 07.08 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Unermüdlich

singt Herr Amsel seine Ständchen. Abend für Abend. Ob er immer noch verliebt ist?
In eine Amseldame oder wie ich in diese herrlichen sommermilden Abendstimmungen ...


Morgentau 16.07.2013, 21.22 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Das ...

Mittagssch(l)äfchen und der Störenfried ...


Morgentau 15.07.2013, 16.09 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Schweinisch heiß heute



Da kannste echt nur faul rumliegen und grunzen ... rrrrrr ... rrrrrr ... rrrrrr ... grzzzz.

Hey, was glotzt`n du so doof ... schwirr ab, wir wollen weitergrunzen ... schnorrrgs ...


Morgentau 18.06.2013, 10.27 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Wenig Welt

Manchmal entdecke ich Gedichte, die sind wie ein kleines Schatzkästchen, in das ich meine Seele betten möchte.

Wir standen heute still am Zaun von einem fremden Garten,
Sah'n hin und sah'n das Wintergras am Teich auf Sonne warten.
Im Wasser lag verjährtes Laub gleichwie auf Glas,
Am Ufer saß ein Büschel Veilchen jung erblüht im gelben Gras,
Und frisches Lilienkraut wuchs grün bei Tuffsteinblöcken,
Am Himmel oben gingen Wolken jugendlich in weißen Röcken.
Wie wenig Welt tut schon den Augen gut!
Nur ein paar Atemzüge lang hat's Herz dort ausgeruht,
Nur ein paar Augenblicke tat es säumen ...
Wir sind doch alle in den weiten Lebensräumen
Zaungäste nur bei Wünschen und bei Träumen.

Max Dauthendey



Morgentau 21.05.2013, 20.03 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL